Sevilla

Sevilla, die Hauptstadt von Andalusien, bietet neben unzähligen historischen Sehenswürdigkeiten auch ein unvergessliches Nachtleben.
Sevilla
Blick auf die Altstadt von Sevilla
Botond Horvath / Shutterstock.com

Sevilla - Die andalusische Hauptstadt

Im Süden Spaniens etwa 130 km von der Atlantikküste entfernt liegt Sevilla, die Hauptstadt Andalusiens. Die sonnenverwöhnte Stadt hat seinen Besuchern viel zu bieten: Geschichte, Sonnenschein, Kultur und jede Menge mediterrane Lebensfreude. Erreichen lässt sich das sympathische Sevilla leicht und bequem mit dem Flugzeug, dem Hochgeschwindigkeitszug AVE, den Fernreisezügen, dem Auto oder mit dem Bus. Und so strömen Jahr für Jahr unzählige Touristen aus aller Welt in die Stadt, die zu den heißesten Orten in Europa gehört. Auch in den milden Wintermonaten fällt die Temperatur selten unter 10 Grad.

Anzeige

Klima in Sevilla

Klimatabelle Sevilla

Klima SevillaJanFebMrzAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Max. Temperatur (°C)161822232732363632262017
Min. Temperatur (°C)67911141820201814107
Sonnenstunden/Tag6678101112118765
Niederschlag (mm)6650365431102527689199
Regentage664641012666

Geschichte von Sevilla

Arabisches Flair und wirtschaftlicher Reichtum

Bei einer Reise nach Sevilla sind sofort der historische Einfluss der Araber und die einstige Handelstätigkeit mit Amerika zu spüren. Die Stadt, die einst in der Antike gegründet worden ist, wurde deutlich durch die lange Präsenz der Mauren bzw. Araber in den Jahren 711 bis 1248 geprägt. Im November 1248 erreichten die christlichen Spanier die Wiedereroberung Sevillas. In den folgenden Jahrhunderten besaß die Stadt eine wichtige Stellung innerhalb Spaniens. So war sie im 16. und 17. Jahrhundert dank ihres Hafens die wichtigste Handelsstadt für transatlantische Geschäfte. Diese Wirtschaftskraft brachte Reichtum nach Sevilla, was sich heute an dem historischen Stadtbild eindrucksvoll zeigt.

Sehenswertes in Sevilla

Prächtige Bauwerke – Das Erbe der einstigen Handelsstadt

Die außergewöhnliche Architektur des Stadtzentrums der Hauptstadt Andalusiens ließ beeindruckende Sehenswürdigkeiten entstehen, von denen viele von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt worden sind. Zu ihnen gehören die prachtvolle Kathedrale, die Giralda, der majestätische Palast Alcázar und der schöne Archivo de Indias. Bemerkenswert ist zudem die imposante Plaza de España, welche als Szenenbild für den Filmklassiker Star Wars: Episode 2 diente.

Hinter der beeindruckenden Barockfassade des Gebäudes Real Fabrica de Tobacos finden heute Vorlesungen der Universität Sevilla statt. Ferner war das historische Gebäude aus dem 18. Jahrhundert Schauplatz der leidenschaftlichen Geschichte von Carmen, der Georges Bizet seine berühmte Oper gewidmet hatte.

Lust auf mehr? Dann schaue dir alle wichtigen Sehenswürdigkeiten in Sevilla an.

Freizeit & Aktivitäten in Sevilla

Feste

Jedes Jahr zur Karwoche und zur Aprilmesse (Feria de Abril) wird Sevilla durch Festivitäten bestimmt. Sie sind wie ein großes Familienfest, welches sich insbesondere im Viertel Los Remedios abspielt. Ein weiteres Ereignis der Stadt stellen die Stierkämpfe dar. Sicherlich sind sie nicht etwas für jeden Geschmack, aber das Stierkampfviertel Arenal ist zweifelsfrei beeindruckend gestaltet. Zur Stierkampfsaison, von April bis Oktober, sind die Straßen rund um die Arena durch eine aufgeheizte Atmosphäre geprägt.

Flamenco

Zudem ist Sevilla Wiege des spektakulären Flamencos. In diversen Bars und Kleintheatern kann diese kunstvolle Tanzform bestaunt werden. Einige bieten sogar die Möglichkeit, sich einmal selbst darin zu versuchen. Wem dies zu heiß ist, der kann sich im Badepark Aquopolis in der Avenida del Deporte abkühlen.

Einkaufen

Wenn die Sonne über Sevilla langsam untergeht und die Stadt von einem atemberaubenden Abendrot durchflutet wird, beginnt die beste Shoppingzeit in der spanischen Metropole. In der Altstadt befinden sich die zentralen Einkaufzonen. Um die Plaza Nueva lässt es sich in den unzähligen kleinen Geschäften nach Bekleidung, Souvenirs, Kunstobjekten, Flamencokleidern und Lederwaren stöbern. Besonders beliebt sind die charakteristischen andalusischen Fächer, welche abanicos genannt werden. Schöne Keramikwaren finden sich auf der anderen Flussseite in Triana.

Ausgehen in Sevilla

Bars & Restaurant

Shopping strengt auch an und macht hungrig. Die müden Füße ruhen sich am besten in einem der vielen Tapas-Restaurants aus. Sevilla ist die Geburtsstätte dieser typischen spanischen Spezialitäten, die warm oder kalt gereicht werden. In jeder Bar liegt eine Liste aus, die über die angebotenen Tapas informiert.

Nachtleben

Gestärkt geht es in das Nachtleben der Metropole. Für einen ersten Drink bietet sich ein Abstecher in die Alameda, in die Calle Argote de Molina oder in das Viertel Santa Cruz an. Zahlreiche Bars und Diskotheken für jeden Geschmack finden sich in den Straßenzügen Betis und Alfalfa. Für heiße Sommernächte besitzt Sevilla diverse Terrassen am Ufer des Flusses Guadalquivir. Bis in die Morgenstunden wird auch in den Lokalen um die Straßen Marques de Paradas, Julio Cesar und Adriano gefeiert.

Sevilla Touren & Ausflüge

Es gibt viel zu sehen in Andalusien! Jetzt zeigt Andalusien noch mehr Klasse: Als Drehort von "Game of Thrones". Erfahre alles über die Drehorte der amerikanischen Erfolgsserie in Sevilla und Osuna.

Wir lieben Spanien und deshalb verbringen mein Mann und ich die Urlaubstage immer wieder gern in diesem wunderschönen Land im Südwesten Europas. Von dem Temperament der freundlichen Menschen fühlen wir uns ebenso angezogen wie von den herrlichen Landschaften, den traumhaften Stränden sowie interessanten Städten und spannenden Sehenswürdigkeiten.

Fussball Sevilla
Die Konkurrenz der beiden Fußballclubs Betis und FC Sevilla

In vielen Städten gibt es eine große Rivalität der lokalen Fußball-Clubs. So auch in der andalusischen Hauptstadt Sevilla, wo der Sevilla FC und Real Betis seit vielen Jahren um die Vorherrschaft kämpfen.