Aprilmesse in Sevilla

Feria de Abril

Aprilmesse Feria de Abril Sevilla
Aprilmesse Feria de Abril Sevilla
Die Feria de Abril gehört zu den wichtigsten Festen in Andalusien (Carolina / Shutterstock.com)
Wo:
Sevilla, Andalusien, Spanien
Aprilmesse in Sevilla 2017
Sonntag, 30. April 2017 bis Sonntag, 7. Mai 2017

Jedes Jahr zwei Wochen nach Ostern ist Sevilla im Ausnahmezustand. Dann findet eines der beliebtesten Volksfeste Spaniens statt, die Feria de Abril. Dabei handelt es sich um das Frühlingsvolksfest in Andalusien. Alle Straßen werden mit Blumen geschmückt, überall ist Musik zu hören, es wird gegessen, gefeiert und getanzt. Daneben in der Calle de Infierno ist ein Vergnügungspark aufgebaut. Geschmückte Pferde, Frauen in Flamencotracht sowie Männer im typischen Anzug haben nachmittags ihren Auftritt.

Begründet wurde die Feria de Abril von einem Katalanen sowie einem Basken im Jahr 1864, die Handel betreiben wollten. Im Laufe der Jahrzehnte etablierte sich die Messe und wurde fester Bestandteil Sevillas. Obwohl die Viehställe verschwunden sind, schließen die Einheimischen noch heute Geschäfte auf der Feria ab.

Außerhalb von Sevilla werden auf einem großen Gelände über tausend Casetas aus Holz mit Dächern aus Zeltplanen aufgebaut. Der Haupteingang ist monumental, er repräsentiert eines der wichtigsten Gebäude von Sevilla. Erleuchtet werden die Straßen sowie das Eingangsportal durch Hunderttausende von Glühbirnen.

Der offizielle Eröffnungsakt ist der “El Alumbrao” montags um Mitternacht. Beendet wird die Feria de Abril am folgenden Sonntagabend mit einem großartigen Feuerwerk.

Anzeige

Lage und Anfahrt: