Málaga

Málaga, die zweitgrößte Stadt Andalusiens, ist pulsierendes Zentrum an der Costa del Sol und vereint perfekt Tradition und Moderne.
Málaga
Blick auf Málaga

Málaga - Hauptstadt der Costa del Sol

Eine der schönsten spanischen Städte, direkt am westlichen Mittelmeer gelegen, ist Málaga. Die größte Stadt an der Costa del Sol wird immer öfter mit dem berühmten Barcelona verglichen. Die zahlreichen historischen Sehenswürdigkeiten und Museen der Stadt ziehen Jahr für Jahr zahlreiche Besucher in ihren Bann. Auch die Liebhaber der spanischen Küche kommen in den vielen Restaurants und Tapas-Bars der Stadt voll auf ihre Kosten.

Anreise nach Málaga

Mit dem Flugzeug

Málaga ist die zweitgrößte Stadt in Andalusien und die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz. Sie verfügt über einen eigenen Flughafen, der zu den größten Flughäfen der Iberischen Halbinsel gehört und als Drehkreuz zu anderen Flugzielen dient. Der Flughafen Málaga (Aeropuerto de Málaga) liegt ungefähr 8 km vom Stadtzentrum entfernt.

Mit dem Zug

Der große Bahnhof (Estación de Málaga-María Zambrano) in Nähe der Stadtmitte ist mit dem Nahverkehrsnetz verbunden.

Mit dem Bus

Mit dem Bus erreichst du Málaga ziemlich günstig von eigentlich jeder Stadt in Andalusien. Ziel ist der Busbahnhof Málaga, direkt am Hauptbahnhof gelegen.

Mit dem Auto

Mit dem Auto ist die Stadt über die teilweise gebührenpflichtigen Autobahnen A-45 und A-7 erreichbar. Die Verkehrsanbindungen an das spanische Straßennetz sind allerdings meist überlastet, längere Staus sollten bei der Anreise eingeplant werden.

Mit dem Schiff

Der Hafen von Málaga wurde erst vor wenigen Jahren komplett neu gestaltet. Täglich legen hier große Kreuzfahrtschiffe an.

Anzeige

Klima in Málaga

Das südspanische Klima ist mediterran. Auf sehr warme Sommer mit Temperaturen, die weit über 30 Grad betragen können und in denen es nur sehr selten regnet, folgen milde Winter. Im Juli und August tritt der Terral auf, ein Föhnwind, der für einige Tage die Temperaturen auf über 40 Grad ansteigen lässt und durch kühlere Winde beendet wird. Durch die Nähe zum Meer ist das Klima für Badetouristen besonders gut geeignet.

Klima Málaga Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur (°C) 17 18 20 21 24 28 31 31 28 24 20 18
Min. Temperatur (°C) 7 8 10 11 14 18 21 21 19 15 11 9
Sonnenstunden/Tag 6 6 8 8 10 11 11 10 8 7 6 5
Niederschlag (mm) 69 60 52 44 20 6 0 6 20 57 101 100
Regentage 6 5 4 5 3 1 0 1 2 4 6 7
Wassertemperatur (°C) 15 14 14 15 17 18 21 22 21 19 17 16

Geschichte von Málaga

Málaga wurde bereits im 8. Jahrhundert vor Christus von Seefahrern aus Phönizien gegründet. Lange Zeit gehörte die Stadt zum Herrschaftsgebiet der Karthager, bis sie durch den zweiten Punischen Krieg an Rom fiel. Danach erlebte die Stadt mehrere Herrschaftswechsel, bis sie 711 nach Christus durch Mauren erobert wurde, die hier eine Residenz errichteten. 1053 übernahm Granada die Oberhoheit. Durch die Katholischen Könige, die 1487 die Stadt einnahmen, begann die christliche Reformierung. Im Spanischen Bürgerkrieg diente Málaga als Frontstadt.

1937 fand die „Schlacht von Málaga“ statt, die durch das gleichnamige Massaker mit über 10.000 Toten eine traurige Berühmtheit erlangte. Bis heute haben alle Kulturen ihre Spuren in Bauwerken hinterlassen. Religion spielt wie in allen Städten Spaniens eine große Rolle im Leben der Menschen.

Sehenswertes in Málaga

Zu den schönsten Sehenswürdigkeiten zählt die Kathedrale Catedral de la Encarnación, deren Anfänge aus dem Jahre 1528 stammen, und die aus Geldmangel nicht vollendet werden konnte. Die alte Festung Alcazaba zeugt von der Zeit der maurischen Herrschaft. Sie wurde im 11. Jahrhundert auf den Ruinen eines Palastes der phönizischen Gründer errichtet. Das Castillo de Gibralfaro stammt aus dem 14. Jahrhundert. Die Reste der einstigen Burganlage gehören zu den großen Touristenattraktionen, ebenso wie die Ruinen eines römischen Amphitheaters, die am Fuße der Alcazaba erhalten blieben.

Málaga besitzt eine der größten Stierkampfarenen von ganz Spanien. La Malagueta bietet Platz für 14.000 Zuschauer, die Arena hat einen Durchschnitt von 50 Metern. Stierkämpfe gehören zu den meistbesuchten Veranstaltungen der Einwohner und ziehen aus Touristen aus aller Welt an.

Nicht nur die schönen Badestrände der Costa del Sol, auch die umliegenden Städte mit ihren Sehenswürdigkeiten sind einen Besuch wert. Marbella und Ronda sollten ebenso wie die kleinen Dörfer mit ihren kulinarischen Genüssen der andalusischen Küche bei keinem Urlaub in Südspanien vergessen werden.

Die Geburtsstadt Picassos

Der große spanische Maler Pablo Picasso wurde 1881 in Málaga geboren. Das Geburtshaus, vor dem eine große Skulptur ausgestellt wurde, gehört zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt. Im Museo Picasso sind 204 Werke des Meisters ausgestellt, die durch eine Erbschaft an die Stadt fielen. Nicht nur der große Maler des 20. Jahrhunderts stammt aus Málaga. Viele Schriftsteller und Maler zählen zu den Söhnen der Stadt. Auch der bekannte Schauspieler Antonio Banderas stammt aus Málaga, er erblickte 1960 hier das Licht der Welt.

Mehr Informationen findest du unserer Liste aller Sehenswürdigkeiten in Málaga.

Freizeit & Aktivitäten in Málaga

Einkaufen

Natürlich lässt sich in der Stadt auch herrlich shoppen. Einheimische Erzeugnisse und kulinarische Genüsse werden in kleinen Läden mit andalusischem Flair angeboten.

Ausgehen in Málaga

Nachtleben

Bedingt durch das milde Klima in Andalusien bieten die Nächte in Málaga ein blühendes Nachtleben. In den kleinen Tapas-Bars kann beim Genießen der andalusischen Spezialitäten das Treiben auf den Straßen beobachtet werden. Besonders sehenswert sind Flamenco-Tänzer, die in kleinen Bars auftreten.

Málaga Touren & Ausflüge

Entdecke die lokale Küche Málagas bei einer geführten Tour mit den Spain Food Sherpas (SFS). Du verlässt die ausgetretenen Touristenpfade, um in die wahre kulinarische Essenz des Ortes einzutauchen. Eine Reise in das Herz der Gastronomie, aber auch in die Kultur Málagas.

Interessante Sehenswürdigkeiten in Málaga sind die Kathedrale und weitere diverse Kirchen. Spannend sind auch die zahlreichen Museen, die sich fast alle im Stadtzentrum befinden. Das Highlight Málagas ist das Castillo de Gibralfaro, von dem man einen fantastischen Blick über die Stadt und seinen Hafen hat.

Sehenswürdigkeiten Málaga Tipps
Diese 3 Sehenswürdigkeiten in Málaga solltest du nicht verpassen

Die an der Costa del Sol gelegene Hafenstadt Málaga zählt zu den beliebtesten Reisezielen Spaniens. Mit ihrer wechselvollen Geschichte, historischen Bauwerken und südlichem Flair lockt die Großstadt Wochenendurlauber, Geschäftsreisende und entdeckungsfreudige Gäste aus aller Welt an.