Calle Sierpes in Sevilla

Calle Sierpes

Calle Sierpes Sevilla
Calle Sierpes Sevilla
Die Shoppingmeile in Sevilla
DW
Adresse:
41004 Sevilla, Andalusien, Spanien
Provinz: Provinz Sevilla

Rund 400 Meter lang schlängelt sich die Calle Sierpes durch die Altstadt von Sevilla. Beginnend von der Plaza de la Campana erstreckt sich die Haupteinkaufsstraße der andalusischen Hauptstadt bis hin zur Plaza de San Francisco. Zahlreiche Cafés, Restaurants, Bars und Boutiquen reihen sich hier dichtgedrängt aneinander.

Im Sommer schirmen aufgespannte Marquisen die autofreie Straße von der heißen Mittagssonne ab, so dass ihr hier immer ein schattiges Plätzchen findet. Das Zentrum Sevillas hat übrigens die größte Altstadt Spaniens und wird in dieser Kategorie europaweit nur von Venedig und Genua übertroffen.

Vorsicht, diese Einkaufstraße kann süchtig machen!

In den vielen kleinen und großen Geschäften der Sierpes gibt es eine derart große Auswahl an hochwertigen Waren und Kuriositäten, dass sich die „Schlangenstraße“ nicht hinter anderen Einkaufsstraßen der großen europäischen Metropolen verstecken muss. Gerade im Bereich Schuhe und Lederwaren findet ihr hier mediterranen Chic in erstklassiger Qualität zu verhältnismäßig günstigen Preisen. Schon so mancher Besucher ist hier beim Shoppen in einen kleinen Rausch verfallen.

Ein Bummel mitten im bunten Leben

Die Calle Sierpes kennt zwei Hauptzeiten, die jeweils ihren eigenen Reiz haben: den Nachmittag und den Abend. Am belebtesten ist die Einkaufsstraße am Nachmittag. Die Zeit nach der großen Mittagshitze nutzen viele Sevillanos für einen ausgedehnten Bummel durch ihre wohl berühmteste Straße.

Setze dich in eine der vielen Konditoreien und genieße bei einem Stückchen süßen Gebäck die vielen verschiedenen Menschen, die jetzt auf der Sierpes unterwegs sind. Selbst schon eine Sehenswürdigkeit ist beispielsweise die Konditorei La Campana, die schon seit 1885 in der Nähe der Plaza de San Francisco Süßes und Herzhaftes anbietet.

Verzauberte Calle Sierpes

Am Abend wandelt sich das Bild auf der Calle Sierpes und ein Hauch von Zauber legt sich über die Kulisse. Der Abend ist die Zeit der Kleinkünstler und Musiker. Menschliche Statuen, Pantomime und talentierte Maler bevölkern nun das alte Pflaster. Unterlegt wird diese zauberhafte Szenerie von zahlreichen Straßenmusikern.

Auch Einkaufen ist weiterhin möglich: viele Straßenhändler breiten ihre Decken aus und bieten den Vorbeigehenden allerlei praktische oder kitschige Souvenirs an. Die Einheimischen treffen sich nun in den zahlreichen Restaurants und Bars und genießen gemeinsam mit Besuchern aus aller Welt die berühmten Tapas und andere andalusische Spezialitäten.

Anzeige

Lage und Anfahrt:

Sehenswürdigkeiten in der Nähe