Städte und Dörfer in Andalusien

Hier findest du die wichtigsten Städte und Dörfer in Andalusien. Klicke auf den Ortsnamen oder auf das Bild, um mehr über deinen gewünschten Ort zu erfahren. Du kannst die Liste beliebig nach Provinzen und Regionen filtern oder direkt nach einer Stadt oder einem Dorf suchen.

Es wurden 131 andalusische Städte und Dörfer gefunden.

  • Capileira

    Capileira

    Capileira ist ein kleines Bergdorf in den Alpujarras. Es ist ein beliebter Ausgangspunkt, um die Natur der Region zu erkunden.

  • Carmona

    Carmona

    Carmona in der Provinz Sevilla ist einer der ältesten Orte Andalusiens und war zu Zeiten Julius Caesars die stärkste Stadt des späten römischen Spaniens.

  • Cartaya

    Cartaya

    Die Gemeinde Cartaya an der Costa de la Luz in der Provinz Huelva, besitzt traumhafte Strände und einen tollen Naturpark.

  • Castellar de la Frontera

    Castellar de la Frontera

    Castellar de la Frontera ist berühmt für seine auf einem Felsen thronende Burg. Das kleine Dorf liegt am östlichen Rand des Naturparks Los Alcornocales.

  • Cazorla

    Cazorla

    Cazorla ist ein kleines Bergstädtchen in der Provinz Jaén am Westrand des Naturparks Sierras de Cazorla, Segura y Las Villas.

  • Cortegana

    Cortegana

    Cortegana in der Provinz Huelva steht voll im Zeichen des Mittelalters. Die sehenswerte Burg und das Mittelalterfest spielen dabei die Hauptrolle.

  • Écija

    Écija

    Écija ist eine Kleinstadt im Westen der Provinz Sevilla. Sie besitzt zahlreiche sehenswerte Kirchen und Glockentürme.

  • El Gastor

    El Gastor

    El Gastor ist eines der weißen Dörfer in der Provinz Cádiz. Bekannt ist der Ort für seine Panaromaaussichten und bedeutenden Megalithanlagen.

  • Fuente de Piedra

    Fuente de Piedra

    Fuente de Piedra, in der Nähe von Antequera, ist weltweit bekannt für seine gleichnamige Lagune, in der du mit etwas eine riesige Flamingo-Kolonie antreffen kannst.

  • Gaucín

    Gaucín

    Gaucín, im Westen der Provinz Málaga, gehört zu den schönsten Bergdörfern in Andalusien und liegt nur rund 30 Kilometer von der Costa del Sol entfernt.

  • Genalguacil

    Genalguacil

    Genalguacil ist ein Dorf im Tal des Río Genal. Neben wunderschöner Natur, kannst du hier auch zahlreiche Open-Air-Kunstwerke bestaunen.

  • Grazalema

    Grazalema

    Die kleine Gemeinde liegt inmitten des Naturparks Sierra de Grazalema und besitzt die höchste jährliche Niederschlagsmenge in ganz Spanien.

  • Guadix

    Guadix

    Guadix in der Provinz Granada besitzt zahlreiche sehenswerte Bauwerke und einzigartige Höhlenwohnungen.

  • Huelva

    Huelva

    Huelva, Hauptstadt der gleichnamigen Provinz, ist eine Industriestadt im Westen von Andalusien, nicht weit entfernt von Portugal.

  • Isla Cristina

    Isla Cristina

    Isla Cristina liegt im äußersten Westen Andalusiens in der Provinz Huelva und ist immer Sommer ein beliebter Urlaubsort spanischer Touristen.

  • Istán

    Istán

    Istán ist ein weißes Dorf an der Costa del Sol, ca. 20 km entfernt von Marbella. Der Ort ist ein beliebtes Ausflugsziel für Wanderer.

  • Iznájar

    Iznájar

    Iznájar ist eine kleine Gemeinde am größten Stausee in Andalusien. Nicht weit entfernt liegt der Naturpark Sierras Subbéticas.

  • Jimena de la Frontera

    Jimena de la Frontera

    Jimena de la Frontera liegt am Rande des Naturparks Los Alcornocales in der Provinz Cádiz. Hauptattraktion ist die maurische Burg, die über dem Ort thront.

  • Júzcar

    Júzcar

    Júzcar, ca. 25 Kilometer entfernt von Ronda, erlangte 2011 als "Schlumpfdorf" weltweite Berühmtheit und ist mittlerweile in vielen Reiseführern vertreten.

  • La Calahorra

    La Calahorra

    La Calahorra liegt an den nördlichen Ausläufern der Sierra Nevada. Von weitem sieht man die über der Stadt thronende Renaissance-Burg.

  • La Línea

    La Línea

    La Línea de la Concepcion liegt direkt an der Grenze zu Gibraltar. Urlauber besuchen die Stadt aber eher wegen der schönen Mittelmeerstrände.

  • Lanjarón

    Lanjarón

    Lanjarón in der Provinz Granada ist ein Alpujarras-Dorf und vor allem berühmt für seine Heilquellen und sein Mineralwasser.

  • Lepe

    Lepe

    Lepe ist die zweitgrößte Gemeinde der Provinz Huelva. Die Stadt besitzt einige populäre Strände und ist ein wichtiges Anbaugebiet für Erdbeeren.

  • Medina-Sidonia

    Medina-Sidonia

    Medina-Sidonia, mit seiner maurischen Altstadt, liegt auf einer 300 m hohen Anhöhe und bietet eine traumhafte Aussicht auf die Bucht von Cádiz.

  • Moclinejo

    Moclinejo

    Die Gemeinde Moclinejo befindet sich auf Hügeln der Piedras Blancas. Das Dorf ist umgeben von Oliven- und Mandelbäumen sowie zahlreichen Weinbergen.

  • Moguer

    Moguer

    Moguer in der Provinz Huelva ist der erste Halt auf der berühmten Kolumbus-Route und Heimatstadt des Nobelpreisträgers Juan Jiménez.

  • Monachil

    Monachil

    Monachil ist ein beliebtes Ausflugsziel in der Nähe von Granada. Der kleine Ort ist Ausgangspunkt für spektakuläre Wanderungen in der Region.

  • Monda

    Monda Andalusien

    Monda ist eine kleine Stadt am Rande der Sierra de las Nieves, rund 20 km entfernt von Marbella. Sehenswert ist die maurische Burg, die heute ein Hotel beherbergt.

  • Montejaque

    Montejaque

    Montejaque ist ein weißes Dorf, ganz im Westen der Provinz Málaga. Der Ort liegt rund 20 Kilometer entfernt von Ronda.

  • Niebla

    Niebla in der Provinz Huelva ist eine faszinierende Stadt mit zahlreichen mittelalterlichen Bauwerken. Eine 2 km lange Stadtmauer umschließt den ganzen Ort.