Pulpí

Pulpí ist eine kleine Gemeinde in der Provinz Almería im Osten Andalusiens. Sonnenhungrige finden hier Strände auf knapp vier Kilometer Länge.
Pulpí
Ortsteil San Juan de los Terreros in Pulpí
© Jeronimo Contreras Flores - www.photaki.com

Pulpí – Baden und Golf spielen

Pulpí in der spanischen Provinz Almería erreichst du am besten über den Flughafen Almería und mit dem Auto über die Autopista del Mediterráneo (AP-7) und dann über die A-350. Der Ort liegt ganz im Osten von Andalusien. Die Hauptstraßen von Pulpí sind die Avenida Estación und die Avenida Andalucia.

Das Klima ist wie auch im Rest von Andalusien sehr mild. Du kannst also auch im Winter hier einen schönen Badeurlaub genießen.

Die beliebtesten Sehenswürdigkeiten der Stadt sind der Campanario-Pulpí, das Cuatro Elementos und das Cruce de Huércal.

Der nächstgelegene Strand, der Playa Calipso, befindet sich in San Juan de los Torreros und ist mit dem Auto in ca. 20 Minuten zu erreichen. Er ist wegen seiner geringen Wassertiefe vor allem für Urlaub mit Kindern ideal.

Pulpi hat zwar einige Hotels anzubieten, die meisten Touristen übernachten jedoch in Ferienwohnungen und im Wohnmobil, deshalb ist das Angebot an Abstellplätzen sehr groß.

Aguilón Golf

Eine der beliebtesten Freizeitbeschäftigungen der Besucher ist Golf. Aguilón Golf zählt zu den beliebtesten Golfplätzen Andalusiens und befindet sich nur wenige Autominuten von Pulpí entfernt.

Die Stadt Pulpi ist auch für ihre Gewächshäuser bekannt. 2007 mischten in Pulpí 20 Köche den weltgrößten Salat der Welt. 6.700 Kilogramm Zutaten wurden anschließend bei der Fiesta de San Miguel de Pulpí verzehrt.

Anzeige

Sehenswürdigkeiten in Pulpí