Albuñol

Albuñol ist ein kleines Bergdorf im Osten der Provinz Granada, nahe der Sierra Nevada. Zur Gemeinde gehören auch einige Strände der Costa Tropical.
Albuñol hat noch kein Bild.

Albuñol an der Costa Tropical

Albuñol ist ein kleines Dorf, das sich in der Provinz Granada befindet und aus insgesamt drei Regionen, Albuñol, La Rábita und El Pozuelo, welche an der Küste liegen, besteht. Die Einwohnerzahl beträgt um die 6.500. Die Gemeinde kannst du problemlos von dem Flughafen in Málaga und Almería aus erreichen.

Das Dorf ist mit großer Wahrscheinlichkeit römischer Herkunft und erlangte, aufgrund seiner landwirtschaftlichen Ressourcen, in der arabisch-andalusischen Zeitperiode, zu Ruhm. Im 17. Jahrhundert gingen die Einwohnerzahlen drastisch zurück, da man die Bürger maurischer Herkunft vertrieben hatte und erst nach dem Aufstand von Aben Humeya wurde Albuñol erneut durch Menschen aus Kastilien, Galicien und Leon bevölkert.

An Sehenswürdigkeiten hat das Dorf ebenfalls einiges zu bieten, beispielsweise kannst du Gebäude wie die Casa de las Margaritas, in der der Autor Pedro Antonio de Alarcón lebte, um seine Werke zu schreiben, besichtigen. Des Weiteren ist die Pfarrkirche von San Patricio eines der sehenswertesten Monumente in Albuñol.

In dem Dorf wirst du pure Erholung und Entspannung erleben, da es Ruhe und Stille ausstrahlt, das die schönen und reinen Gewässer nur noch unterstützen werden. Jährlich am 17. März feiert Albuñol, in Gedenken an San Patricio, mehrere beliebte und religiöse Feste. Am Ende des Oktobers findet ein Volksfest statt, bei dem Wein und Tapas zu Verfügung gestellt werden und du der gastronomische Tradition und dem Wein belehrt wirst.

Die Küche Albuñols ist vor allem durch die nahe gelegene Region Alpujarra und Fischküche geprägt. Zudem verfügt das Dorf über eine lange und bedeutende Weintradition und auf den Weinbergen werden spezielle "Costa" Weine angebaut.

 

Anzeige

Sehenswürdigkeiten in Albuñol