Córdoba

Córdoba, die Stadt der Kalifen, liegt am Guadalquivir im Norden Andalusiens. Die Mezquita ist eines der schönsten und bedeutendsten Bauwerke Spaniens.
Córdoba
Blick auf die Altstadt von Córdoba

Córdoba - Geschichte zum Anfassen

Córdoba ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz und mit knapp 330.000 Einwohnern die drittgrößte Stadt in Andalusien. Córdoba ist perfekt für alle, die gern zu Fuß unterwegs sind, gutes Essen mögen und einen Sinn für Architektur haben. Das Stadtzentrum Córdobas wird ganz klar von der prachtvollen Mezquita geprägt. Sie ist ein Symbol islamsischer Baukunst und zieht Tag für Tag Tausende Touristen in ihren Bann. Córdoba liegt im Norden Andalusiens und ist relativ problemlos zu erreichbar. Mit dem Flugzeug kann man Córdoba zwar nur mit dem innerspanischen Flugverkehr ansteuern, die aber nicht weit entfernten Flughäfen von Málaga und Sevilla ermöglichen einen einfachen Anschluss per Bus, Bahn oder Mietwagen.

In Córdoba angekommen erwartet dich je nach Jahreszeit unterschiedlich gutes Wetter. In den Sommermonaten können die Temperaturen tagsüber bis auf 37 Grad steigen, bei Nächten die selten unter 20 Grad fallen. Besonders angenehme Reisemonate, die ausgedehnte Sightseeingtouren zulassen, sind April, Mai, Oktober und November. Die Tagestemperaturen liegen in diesen Monaten etwa zwischen zehn und 26 Grad Celsius.

Einstige Perle des Kalifats

Córdoba ist eine Stadt, die auf eine lange und bewegte Geschichte zurückblicken kann. Vieles davon lässt sich hier noch direkt nachvollziehen, was die Stadt insbesondere für geschichtsbegeisterte Touristen so interessant macht. Ursprünglich als iberische Siedlung entstanden soll Córdoba 169 v. Chr. von den Römern besetzt worden sein. Sie gaben der Stadt eine hohe Bedeutung, die jedoch nach ihrer Zerstörung und Rangeleien zwischen den Westgoten und dem Byzantinischen Reich, die sich ihrer beide zwischenzeitlich ermächtigten, an Gewicht verlor.

Erst mit der Eroberung Córdobas durch die Mauren im Jahre 711 gewann die südspanische Stadt wieder an Bedeutung. Das hier errichtete Kalifat zog Menschen unterschiedlicher Religionen an, die damals friedlich zusammen gelebt haben. Nach weiteren Wirren und dem als "Fall von Córdoba" bekannt gewordenen Akt fiel die Stadt im 13. Jahrhundert schließlich an die Region Kastilien.

Die Mezquita - Großartiges Werk islamischer Baukunst

Bei einer Reise nach Andalusien sollte Córdoba, das zum UNESCO Weltkulturerbe gehört, unbedingt mit auf dem Reiseplan stehen. Hier locken vor allem Bauwerke, die in besonders gut erhaltener Weise die Geschichte der Stadt und der Provinz Córdoba aufzeigen. Allen voran steht auf der Liste der wichtigsten Sehenswürdigkeiten das wohl bedeutendste Bauwerk Córdobas, die Mezquita. Das im Jahre 785 erbaute Bauwerk zählt mit seinen ca. 23.000 m2 als eine der größten ehemaligen Moscheen der Welt. Auch der beeindruckende Bau des Arco del Triunfo zieht die Touristen magisch an. Bei einem Spaziergang über die Puente Romano – die Römische Brücke – die direkt von der Torre de la Calahorra in die Innenstadt führt, lassen sich der Fluss und die Aussicht ohne Autoverkehr ganz unbeschwert genießen. Etwas außerhalb Córdobas, aber sehr empfehlenswert sind die Ruinen von Medina Azahara.

Fantastische Küche, urige Bodegas und lange Nächte

Auch wenn es in Córdoba viel Geschichte zu atmen gibt, ein Urlaub hier hat wesentlich mehr zu bieten. Und das bedeutet jede Menge Shopping-Möglichkeiten und weitere Freizeitaktivitäten. Die gute spanische Küche oder auch nur ein paar schnelle Tapas lassen sich in der Stadt praktisch überall genießen, zum Beispiel in der Nähe der Mezquita im El Caballo Rojo. Beliebter Treffpunkt, auch für Einheimische, ist das jüdische Viertel, La Judería, in der Altstadt Córdobas. Am Abend locken an vielen Ecken Flamenco-Veranstaltungen, die zum Mitmachen anregen. Nette Bars und Discotheken gibt es im Ciudad Jardin oder im Abastoviertel. In Córdoba werden Neugierigen fast ganzjährig Stierkämpfe geboten, die hier eine lange Tradition haben. Romantische Spaziergänge erleben und die Düfte der Natur atmen, auch das ist in Córdoba möglich. Hierzu laden vor allem die Gärten des Alcázar de los Reyes Cristianos und der Botanische Garten ein. 

Anzeige

Sehenswürdigkeiten in Córdoba