Provinz Huelva

Die Provinz Huelva liegt im äußersten Westen Andalusiens. Sie grenzt im Osten an die Provinz Sevilla, im Westen an Portugal und im Norden an Badajoz, einer Provinz in Extremadura. Hauptstadt der knapp 500.000 Einwohner ist die gleichnamige Stadt Huelva. Das Highlight Huelvas ist der Parque Nacional Coto de Doñana, der zu einem der schönsten Nationalparks in Europa zählt und für seine Vielfalt an Tier- und Pflanzenarten berühmt ist.

Provinz Huelva
Die Provinz Huelva besitzt zahlreiche traumhafte Naturstrände
Andrea Haase / Shutterstock.com

Huelva - Die unberührte Natur Andalusiens

Unter Touristen gilt die Provinz Huelva eher als Geheimtipp, obwohl diese mit kilometerlangen, unberührten und oft menschenleeren Stränden der Costa de la Luz lockt. Nur unweit davon, im Mündungsdelta des Guadalquivir, ist das Vogelparadies des Doñana-Nationalparks, der zudem Heimat für eine Vielzahl von Wildtieren ist und seine Besucher mit Sanddünen, Sümpfen, Pinienwäldern und Süßwasserlagunen begeistert.

Der Parque Nacional Coto de Doñana ist eine der bedeutendsten Sumpflandschaften Europas. Er ist Lebensraum für viele bedrohte Tierarten wie dem Luchs oder dem sehr selten gewordenen Spanischen Kaiseradler. Die beste Zeit für einen Besuch ist im Winter und Frühjahr, wenn unzählige Wildvögel ihr Winterquartier im Süden Spaniens beziehen. Enten, Gänse, Reiher, Löffler und Störche verbringen die kalten nordeuropäische Wintertage unter der Sonne Andalusiens.

Im Norden der Provinz finden sich die gebirgigen Ausläufer der Sierra Morena, einer geschützten Gegend, die sich hervorragend zum Wandern eignet. Weiter südlich beginnen die Bergbauregionen rund um den Río Tinto, der auch als "Roter Fluss" bezeichnet. Kein Wunder, färben doch die großen Kupfervorkommen der Region sein Wasser tiefrot. Gerade der Reichtum an Bodenschätzen sorgt dafür, dass die Provinz Huelva zu den eher wohlhabenden Gegenden in Andalusien gehört.

Große und wichtige Städte in der Provinz Huelva

(Einwohnerzahl in Klammern)

  • Huelva (145.000)
  • Lepe (23.000)
  • Isla Cristina (20.000)
  • Almonte (20.000)
  • Ayamonte (18.000)
  • Moguer (17.000)
  • Cartaya (15.500)

Sehenswürdigkeiten und Reiseziele in der Provinz Huelva

Kathedralen, Kirchen, Museen

  • Tropfsteinhöhle "Gruta de las Maravillas" (Aracena)
  • Stadtmauer von Niebla (Niebla)
  • Museumshaus Zenobia und Juan Ramón Jiménez (Moguer)
  • Bergbaumuseum "Museo Minero" (Huelva)
  • Catedral La Merced (Huelva)
  • Pilgerkirche in El Rocío (El Rocío) 
  • Hafen von Palos (Palos de la Frontera)
  • Parque Nacional Coto de Doñana
Anzeige

Sehenswürdigkeiten in der Provinz Huelva

Der Nationalpark Coto de Doñana liegt in der spanischen Provinz Huelva an der Costa de la Luz. Ein Beleg dafür, dass Andalusien nicht nur aus weiten Sandstränden und trockener Berglandschaft besteht, sondern auch das bedeutendste Feuchtgebiet Spaniens beherbergt.

Dramatisch ist das Farbenspiel des Río Tinto - es changiert von Rostrot über Blutrot bis Violett. Die Farbe entstammt der hohen Konzentration an Eisensalzen und Sulfaten aus dem Bergbau bei Minas de Riotinto am Flussoberlauf, die der Regen in den Fluss spült.

Segeln Andalusien
Segeln in Andalusien

Wenn du gerne segelst findest du in Andalusien perfekte Bedingungen. Hier ist Wind und Sonne garantiert. Es gibt Segelreviere für Anfänger und Profis. Wenn du noch nie gesegelt bis, kannst du eine der zahlreichen Segelschulen besuchen.

Sierra de Aracena
Sierra de Aracena und Picos de Aroche

Der Sanfte: Der Naturpark Sierra de Aracena und Picos de Aroche liegt im Norden der andalusischen Provinz Huelva und im westlichen Teil der Sierra Morena. Seine sanft gerundeten Hügel von 400 bis 950 Höhenmetern, 1.100 Kilometer Wegenetz und weite Wäldern machen den Park zum idealen Wanderziel. Die feinen, weißen Sandstrände der Costa de la Luz am Atlantik sind nicht weit entfernt.

Campingurlaub Costa de la Luz
Campingurlaub an der Costa de la Luz

An der Costa de la Luz findet man neben tollen Städten wie Cádiz und Jerez auch einige der schönsten Strände in Andalusien. Nicht nur deshalb ist die Region sehr beliebt für einen Campingurlaub im Wohnmobil oder im Zelt.