QAnon-Bewegung verbreitet ihre Verschwörungstheorien auch in Andalusien

Die rechtsradikale US-amerikanische QAnon-Bewegung hat nun auch die Costa del Sol erreicht. In dem Städtchen Órgiva in den Alpujarras tauchten Q-Symbole als Schmierereien an Hauswänden auf, während in der Privatvilla Cortijo Los Caballos in Estepona zu Konspirations-Partys eingeladen wird, auf denen der britische Resident Charlie Ward, ein bekennender QAnon-Anhänger, als Redner auftritt. Der Eintritt kostet 20€, eine Übernachtung 80€. Innerhalb von fünf Monaten hat Charlie Ward angeblich 113.000 Follower hinter sich versammelt.

In letzter Zeit wird immer häufiger über gewaltsame Ausschreitungen von QAnon-Anhängern gegen die Lockdown-Maßnahmen der Polizei wegen der zweiten Covid-19-Welle berichtet. Die Randale ereignete sich z.B. in Berlin, Rom, Frankfurt, Madrid und Amsterdam. Auf YouTube wird von QAnon-Anhängern genüsslich gepostet, wie sich Polizisten in Amsterdam vor dem Mob in einen Polizeibus flüchten. Das Ziel von QAnon ist offenbar, in der Welt maximales Chaos anzurichten. Dafür ist die Unzufriedenheit vieler Menschen mit den Corona-Maßnahmen ein guter Nährboden.

Der britische Resident Nick Chambers aus Órgiva behauptet laut der in Gibraltar erscheinenden Olive-Press: »Corona ist eine Ablenkung für Menschen, die es besser wissen müssten. Es bewegt die Aufmerksamkeit weg von den wirklich wichtigen Dingen: Die massive globale Ungleichheit bei der Verteilung des Reichtums, der militärisch-industrielle Komplex und das globale Klima-Chaos.«

Daher folgt hier ein kurzer Abriss über diese obskure Bewegung:

Die Qanon Bewegung, die aus den USA zu uns geschwappt ist, behauptet, ein hochrangiger Mitarbeiter des US Secret Service mit dem Pseudonym Q sei einer gigantischen Verschwörung, des »Deep State« auf der Spur. Donald Trump sei in die Welt gesandt um uns vor dieser Verschwörung zu retten. Trump habe extra das Märchen von einer russischen Verschwörung bei den Wahlen 2016 in die Welt gesetzt, damit der Sonderermittler Muller ungestört gegen die satanischen Demokraten ermitteln könne. Einer satanischen Gruppierung, die vom Weltjudentum gesteuert werde und der Hillary Clinton, Barack Obama, die Rothschilds, George Soros, Bill Gates und andere hochrangige Politiker der Demokraten angehören, würden Kinder in dunklen Tunnels gefangen halten um an ihnen pädophile und kannibalistische Handlungen vorzunehmen.

Der Sänger Xavier Naidoo veröffentlichte auf Youtube ein Video, in dem er Adrenochrom als Verjüngungsmittel ausgab, das in den geheimen Tunneln des Deep State aus Kinderblut gewonnen würde. Die US Schauspielerin Rosanne Barr behauptete 2017 in einem Tweet, Trump habe hunderte von Kindern aus der Gefangenschaft von Zuhältern befreit. Am 20. Oktober 2020 teilte Trump einen Tweet, in dem behauptet wurde, Obama und Biden hätten den Tod des Terroristen Osama Bin Laden vorgetäuscht, dazu ein geheimes Abkommen mit dem Iran geschlossen und nach dessen Scheitern die Tötung von US Navy Seals angeordnet.

Es wird auch behauptet, Bill Gates würde die Impfforschung unterstützen, insbesondere zu Corona, damit wir alle einen Chip eingepflanzt bekommen, mit denen er uns kontrollieren kann. Der nordkoreanische Diktator Kim Jong-Un sei eine Marionette des US Geheimdienstes. Angela Merkel sei mit Hitler blutsverwandt. Die Mainstream Medien seien einer Gehirnwäsche unterzogen worden und würden die satanische Verschwörung decken, indem sie nicht darüber berichten.

Die QAnon-Verschwörungstheorie versammelt mittlerweile Millionen von Followern und ist für ganz unterschiedliche Zielgruppen attraktiv: Nazis, Reichsbürger, Trump-Anhänger, rechtsextreme Esoteriker, Ex-Hippies, Impfgegner, Corona-Leugner, 5G-Gegner, Brexit Befürworter... Da die Polizei in letzter Zeit erfolgreich weltweit mehrere Pädophilen-Netzwerke ausheben konnte, neigen auch Menschen, die sonst ganz vernünftig scheinen, der QAnon-Bewegung zu. Denn es kann ja nicht falsch sein, gegen Pädophile zu sein.

Wer sich hinter »Q« verbirgt, ist weiterhin ungeklärt. Es soll sich um den Amerikaner James Arthur Watkins handeln, der seit 2001 auf den Philippinen lebt. Andere tippen auf eine Figur in dem Online Game Alternate Reality Game von Cicada. Wieder andere haben nachweislich QAnon Gedanken auf ihren YouTube-, Facebook- und Instagram-Accounts nur deshalb verbreitet, um durch die Klicks von Millionen Followern Geld zu verdienen. Zum »Q-Team« gehören angeblich Putin, Xi, der indische Ministerpräsident Modi und der saudische Kronprinz Bin Salman (der die Zerstückelung des Bloggers Kashoggi angeordnet haben soll). Ziel des Q-Teams sei es, die 13 dämonischen Familien-Blutlinien zu eliminieren, die den Illuminaten Deep State beherrschen. Dieser werde von einer chinesischen Drachenfamilie beherrscht.

Falls du das alles jetzt unlogisch und wirr findest, bist du damit nicht alleine. Mehr Informationen findest du unter wikizero.com/de/QAnon.

Verfasst am 3. November 2020
Anzeige

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben
Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten findest du in unserer Datenschutzerklärung.
Anzeige
Anzeige

Reisegutscheine

Aktuelle Gutscheine und Rabatte für deinen Andalusien-Urlaub:

Andalusien Reiseführer

Andalusien Reiseführer

13 Städte, 15 weiße Dörfer, 9 Natur-Highlights, 4 Küsten, 4 Routen und jede Menge echte Geheimtipps – das alles findest du im großartigen Andalusien Reiseführer von Sara und Marco, den beiden Gründern von Love and Compass.

» Mehr Informationen