7 schöne Urlaubsorte in Spanien am Meer

Die Küsten Spaniens haben so viele tolle Städte und Dörfer zu bieten, da kann man schnell den Überblick verlieren. Wenn du noch nicht weißt, wo genau du deinen Urlaub am Meer in Spanien verbringen möchtest, kannst du dich hier inspirieren lassen.
Urlaubsorte Spanien Meer
Am Strand von Alcúdia auf Mallorca ( anastas_styles / Depositphotos.com )

Mallorca, Andalusien & Co. – tolle Reiseziele für deinen Urlaub in Spanien

Spanien – das beliebteste Reiseziel der Deutschen – lockt vor allem im Sommer Millionen von Touristen an die wunderschönen Strände des Landes.

Ganz egal, ob du auf die Balearen reisen willst, deinen Urlaub in Katalonien verbringen möchtest oder ganz in den Süden nach Andalusien oder nach Nordspanien fährst – in Spanien erwarten dich überall wunderschöne Küstenorte

7 schöne Urlaubsorte am Meer in Spanien möchten wir dir im Folgenden kurz vorstellen.

Alcúdia (Mallorca)

Mit rund 20.000 Einwohnern ist Alcúdia eine der größeren Gemeinden auf Mallorca. Sie liegt im Norden der beliebten Baleareninsel.

Alcúdia wird dich vor allem mit seinen langen Sandstränden und der hübschen Altstadt begeistern. Im historischen Ortskern kannst du die Stadtmauer besichtigen, die Alcúdia fast vollständig umschließt.

Alcúdia ist ein perfektes Reiseziel für einen Familienurlaub am Meer. Es gibt viele familienfreundliche Unterkünfte und spannende Freizeitmöglichkeiten. Dazu lassen Sauberkeit und Wasserqualität keine Wünsche offen.

Im Hafen Port d’Alcúdia liegen zahlreiche Sportboote und Yachten. Von hier aus kannst du tolle Ausflüge und Touren mit dem Boot unternehmen.

Immer beliebter wird es Boote online zu mieten und Segeltörns mit Freunden zu machen. Buchen kannst du bei zahlreichen Anbietern wie z.B. Zizoo. Ein Segelboot inkl. Skipper gibt es bereits ab 300€ pro Person und Woche (bei 8 Fahrern).

San Sebastián
Panoramablick auf San Sebastián ( bloodua / Depositphotos.com )

San Sebastián (Baskenland)

Das Baskenland ist eine ganz spezielle Region in Spanien. Die Bewohner präsentieren stolz ihre landestypischen Traditionen und besitzen eine eigene Sprache, die mit dem Spanischen so rein gar nichts gemein hat.

Die schönste baskische Stadt am Meer ist zweifelsfrei Donostia-San Sebastián. Berühmt ist sie vor allem für ihren Strand und die hohe Dichte an Sterne-Restaurants.

Der Playa de la Concha ist ein über 1 km breiter Sandstrand, der in einer muschelförmigen Bucht liegt. Er gehört zu den schönsten Stränden in Europa. Vom Gipfel des Monte Igueldo hast du die schönste Aussicht auf den Strand und große Teile von San Sebastián.

Ein weiteres Highlight ist die schmucke Altstadt – von Einheimischen La Parte Vieja genannt. Hier findest du zahlreiche Pintxo-Bars, in denen die baskische Version der Tapas serviert werden.

Das Aquarium Donostia-San Sebastián ist ein toller Ausflugstipp für Familien mit Kindern.

Cadaqués
Cadaqués an der Costa Brava ( nito103 / Depositphotos.com )

Cadaqués (Katalonien)

Cadaqués ist ein kleines Dorf an der Costa Brava, rund 40 km entfernt von der französischen Grenze.

Früher verbrachten hier Künstler wie Pablo Picasso oder Federico García Lorca ihren Urlaub, heute gilt Cadaqués als eines der schönsten Dörfer an der Costa Brava. Auch Salvador Dalí verbrachte sehr viel Zeit in Cadaqués. Sein ehemaliges Haus ist jetzt ein Museum und eine beliebte Sehenswürdigkeit.

Der Urlaubsort Cadaqués liegt inmitten der schönen Landschaft des Naturparks Cap de Creus. Du findest hier viele kleine Buchten und Strände. Die weißen Häuser des alten Ortskerns gruppieren sich wunderschön um die Dorfkirche Santa María.

Conil Andalusien
Riesiger Sandstrand in Conil de la Frontera ( © DW )

Conil de la Frontera (Andalusien)

Conil de la Frontera ist einer der schönsten Urlaubsorte an der Costa de la Luz in Andalusien. Das ehemalige Fischerdorf platzt vor allem in den Sommermonaten aus allen Nähten.

Insbesondere die kilometerlangen Sandstrände und das angenehme Klima am Atlantik machen Conil zu einem idealen Reiseziel für den Sommerurlaub.

Im Gegensatz zu vielen anderen Orten entlang der spanischen Küste, konnte Conil viel von seinem urtümlichen Charme bewahren. Große Hotels sind hier eher eine Seltenheit.

Beliebt ist die Region auch für Kite- und Windsurfer, die hier ideale Bedingungen vorfinden. Wenn du nicht vorhast, dich sportlich zu betätigen, kannst du dir natürlich auch ein nettes Plätzchen am Strand sichern.

Conil ist zudem Zentrum des traditionellen Thunfischfangs – almadraba genannt – bei dem zweimal im Jahr die bis zu 700 Kilogramm schweren und viereinhalb Meter langen Blauflossen-Thunfische in den Netzen der Fischer landen. Im Frühsommer und im Herbst kommen die Thunfische dann frisch zubereitet auf die Teller der Urlauber.

Santander Spanien
Blick auf Santander und den Playa El Sardinero ( leophotos / Depositphotos.com )

Santander (Kantabrien)

Willkommen in Kantabrien! Die wunderschöne Region in Nordspanien hat eine Menge großartiger Reiseziele zu bieten. Eines davon ist die Stadt Santander, die vor allem für ihre tollen Sandstrände und Bademöglichkeiten bekannt ist.

In Santander gibt es noch das typisch spanische Leben. Wie auch in San Sebastián, kannst du hier wunderbar essen und trinken. Dafür findest du in der Altstadt viele Bars mit den lokalen Pinchos (das ist die spanische Schreibweise, die baskische ist Pintxo).

Der Palacio de la Magdalena ist das Wahrzeichen von Santander, im dazugehörigen Park kannst du schöne Spaziergänge unternehmen. Der beliebteste Strand der Stadt ist der El Sardinero. Sehenswert ist zudem der Wildpark Cabárceno, ein einzigartiger Safaripark, mit mehr als 750 Hektar der größte Park seiner Art in Europa.

Wenn du in Santander bist, solltest du zudem eine Rundfahrt mit einem Boot machen, bei der du vom Meer aus einen wunderbaren und einzigartigen Blick auf die Stadt hast.

Cudillero Spanien
Das malerische Cudillero in Nordspanien ( roberaten / Depositphotos.com )

Cudillero (Asturien)

Cudillero liegt im Nordwesten von Spanien am Kantabrischen Meer. Das malerische Fischerdorf gehört zu den schönsten Urlaubsorten an der nordspanischen Atlantikküste.

Der Ort selbst ist an einem steilen Hang gebaut und kann von mehreren Aussichtspunkten bewundert werden.

Im historischen Ortskern erwarten zahlreiche Fischrestaurants, die lokale Spezialitäten wie Seehecht und luftgetrockneten Hai servieren.

Zum Baden musst einige Kilometer in Richtung Westen fahren. Dein Ziel – der Playa de la Concha de Artedo – ist die kurze Fahrt aber definitiv wert.

Cudillero ist genau wie Santander eine Station auf dem Jakobsweg (Camino del Norte) nach Santiago de Compostela. Dieser traumhafte Pilgerweg führt in großen Teilen immer am Atlantischen Ozean entlang.

Peñíscola Spanien
Peñíscola an der spanischen Mittelmeerküste ( karnavall / Depositphotos.com )

Peñíscola (Valencia)

Peñíscola gehört zu den schönsten Urlaubsorten an der spanischen Ostküste. Die Kleinstadt befindet sich in der Region Valencia direkt am Mittelmeer.

In den Sommermonaten gehören natürlich die schönen Strände von Peñíscola zum Pflichtprogramm. Sehr zu empfehlen sind der Playa del Norte, die Cala del Moro und der Playa del Russo.

Die beliebteste Sehenswürdigkeit der Stadt ist die Templerburg (Castillo Palacio de Peñíscola), die von unzähligen Souvenirläden umgeben ist. Südlich der Stadt befindet sich der Naturpark Sierra de Irta, den du definitiv bei deinem Aufenthalt in Peñíscola besuchen solltest.

Des Weiteren lohnt sich ein Spaziergang durch die hübsche Altstadt mit ihren weißen Häusern, die spektakulär auf einen 64 Meter hohen imposanten Felsen erbaut wurden.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Reisegutscheine

Aktuelle Gutscheine und Rabatte für deinen Andalusien-Urlaub:

Andalusien Reiseführer

Andalusien Reiseführer

13 Städte, 15 weiße Dörfer, 9 Natur-Highlights, 4 Küsten, 4 Routen und jede Menge echte Geheimtipps – das alles findest du im großartigen Andalusien Reiseführer von Sara und Marco, den beiden Gründern von Love and Compass.

» Mehr Informationen