Die 7 schönsten Küsten in Spanien

Spanien besitzt knapp 5.000 Kilometer Küste am Mittelmeer und Atlantischen Ozean. Einige der spanischen Strände gehören schönsten der Welt und locken jedes Jahr Heerscharen an Touristen an. Im Folgenden stelle ich dir sieben der schönsten spanischen Küsten vor.
Küsten Spanien
Die Costa Brava in Spanien ( © Igor Normann - Fotolia.com )

Las costas – die spanischen Küstenregionen

Neben den hier vorgestellten Küsten des spanischen Festlands zählen auch die Inselküsten der Kanaren und Balearen dazu. Die Kanaren (Gran Canaria, La Palma, Lanzarote, Fuerteventura, La Gomera, El Hierro) liegen am Atlantik, die Küsten der Balearen (Mallorca, Menorca, Ibiza, Formentera) gehören zum Mittelmeer.

Costa Brava – die Mittelmeerküste rund um Barcelona

Die Costa Brava gehört zu den beliebtesten Reisezielen in Spanien. Die »wilde Küste«, wie die Region auf deutsch heißt, ist über 220 Kilometer lang und besticht durch ihre besondere Vielfältigkeit.

Hier erwarten dich traumhafte Strände, steile Klippen, malerische Fischerdörfer und sehenswerte Städte. Im Norden erstreckt sich die Costa Brava sogar bis zu den den Ausläufern der Pyrenäen.

Die Highlights der Costa Brava: Unbedingt anschauen muss man sich die Felslandschaften des Cap de Creus, die beiden Städte Empuriabrava und Girona und das wunderschöne Fischerdorf Cadaqués. Ach ja, ein Ausflug ins berühmte Barcelona darf natürlich bei einem Urlaub an der Costa Brava auch nicht fehlen!

Du kannst hier einen erholsamen Strandurlaub verbringen, dich sportlich betätigen beim Wandern und Radfahren oder auch die einzigartige Naturlandschaft entlang der Küste genießen. Sehr zu empfehlen sind die geschützten Naturparks, die hervorragende Tauchgründe rund um die Medes-Inseln bieten. Auch die Sumpfgebiete in Aiguamolls sowie die Gebirgslandschaft von Montseny sind wunderbare Ausflugsziele.

Costa Blanca – Spaniens »weiße Küste«

Die Küste im Südosten Spaniens erstreckt sich auf 200 Kilometern von Denia im Norden bis nach Pilar de la Horadada im Süden. Dank der wunderschönen Sandstrände eignet sich die Costa Blanca perfekt für einen entspannten Badeurlaub am Mittelmeer.

Auch das milde Klima mit rund 20 Grad Durchschnittstemperatur und mehr als 300 Sonnentagen pro Jahr ist ein gutes Argument für einen Besuch dieser Region.

Die Highlights der Costa Blanca: Einen Besuch im Urlaubsort Calpe mit seinen herrlichen Sandstränden und der pittoresken Altstadt solltest du dir genauso wenig entgehen lassen wie das beeindruckende Küstenstädtchen Altea.

Des Weiteren findest du an der Costa Blanca großartige Naturparks, spannende Museen, einzigartige Salzseen sowie jede Menge tolle Golfplätze.

Costa de la Luz – der wunderschöne Süden Spaniens

Die Costa de la Luz in Andalusien befindet sich ganz im Südwesten des spanischen Festlandes. Die Region zieht sich entlang der Atlantikküste bis zur Grenze nach Portugal, wo sich die beliebte Urlaubsregion der Algarve anschließt.

Die Highlights der Costa de la Luz: Die endlosen Sandstrände gehören zweifelsfrei zu den schönsten von ganz Spanien. Die »Küste des Lichts« ist außerdem ein Paradies für Wassersportler wie Kitesurfer und Wellenreiter. Auch ein Besuch in der schönen Stadt Cádiz gehört zum Pflichtprogramm.

Die Costa de la Luz ist nicht so überlaufen wie andere Küstengebiete in Spanien. Vor allem in der Nebensaison kannst du die tollen Strände fast für dich alleine genießen und in den Urlaubsorten wie Tarifa und Conil de la Frontera herrscht dann eine entspannte Atmosphäre.

Kulinarisches Highlight der Region ist der Blauflossen-Thunfisch, den du auf vielen Speisekarten in den Restaurants finden kannst.

Spanien Küstenregionen
Strand an der Costa de la Luz ( © DW )

Costa de Almería – Geheimtipp im Südosten Spaniens

Die Costa de Almería ist der östlichste Teil der andalusischen Mittelmeerküste und im Vergleich zu den anderen Küsten im Süden von Spanien vom Massentourismus noch weitestgehend verschont geblieben.

Die Highlights der Costa de Almería: Entlang der Küste findest du zahlreiche traumhafte Naturstrände wie den Playa de los Muertos, der sich wie viele andere Strände direkt im Naturpark Cabo de Gata befindet. Die Region ist sehr beliebt bei Campern, die hier zahlreichen Stellplätze vorfinden. Zu empfehlen ist auch ein Besuch in den schönen Küstenorten im Naturpark.

Die größten Städte an der Küste sind Almería und der beliebte Ferienort Roquetas de Mar. An der Costa de Almería lohnt sich auch ein Abstecher ins Landesinnere. Hier erwartet dich mit der Wüste von Tabernas eine spektakuläre Landschaft, die bereits als Filmkulisse für viele Western-Filme gedient hat.

Costa Daurada – Urlaub an der spanischen Goldküste

Die Costa Daurada in Katalonien, südwestlich von Barcelona, gehört zu den beliebtesten Reisezielen in Spanien. Auf einer Länge von rund 100 Kilometern erwarten dich hier viel Sonne, tolle Strände und kleine Badebuchten.

Die Highlights der Costa Daurada: Die Region an der spanischen Mittelmeerküste ist sehr beliebt bei Familien mit Kindern. Neben den kinderfreundlichen Badestränden gibt es auch ein großes Freizeitangebot wie den Themenpark PortAventura World.

Im Hinterland der Costa Daurada kannst du alte Dörfern und Gebirgszüge wie Montsant, Muntanyes de Prades und la Mussara besuchen.

Costa Verde – die grüne Küste Nordspaniens

Die Costa Verde ist ein relativ unbekannter Küstenabschnitt im Norden von Spanien zwischen dem Baskenland und der Region Galicien. Obwohl es auch hier traumhafte Sandstrände gibt, wirst du keinen Massentourismus wie am Mittelmeer vorfinden. Ein Grund ist natürlich das deutlich kühlere und unbeständigere Wetter.

Die Highlights der Costa Verde: Vor allem Naturliebhaber kommen hier voll auf ihre Kosten. Dich erwarten hier charmante Fischerdörfer, weite Strände, grüne Natur und spektakuläre Steilküsten. Die Costa Verde ist auch ein Hotspot für Surfer. Zwei sehenswerte Städte sind Oviedo und Gijón.

Zwei kulinarische Spezialitäten, die du unbedingt probieren musst, sind der Bohneneintopf Fabada und der Apfelwein Sidra.

Costa Vasca – Urlaub im Baskenland

Gleich westlich der Costa Verde beginnt die nicht minder schöne Costa Vasca. Hier bist du mitten im Baskenland, deren Bewohner sich in vielen Dingen (z.B. der Sprache) stark von den anderen Spaniern unterscheiden.

Die Highlights der Costa Vasca: Die Region bietet zum einen wunderschöne Natur mit tollen Stränden, imposanten Klippen und grünen Tälern und zum anderen charmante Städte wie San Sebastián und Bilbao.

Ansonsten kannst du hier wunderbar Wandern, berühmte Museen besichtigen, Surfen gehen oder eine Fahrt mit der ältesten Schwebefähre der Welt unternehmen.

Anzeige
Anzeige
Booking.com
Andalusien Reiseführer

Andalusien Reiseführer

13 Städte, 15 weiße Dörfer, 9 Natur-Highlights, 4 Küsten, 4 Routen und jede Menge echte Geheimtipps – das alles findest du im großartigen Andalusien Reiseführer von Sara und Marco, den beiden Gründern von Love and Compass.

» Mehr Informationen