Palast Casa de Pilatos in Sevilla

Casa de Pilatos

Casa de Pilatos Sevilla
Casa de Pilatos Sevilla
Der Innenhof des Casa de Pilatos in Sevilla
Neirfy / Shutterstock.com
Adresse:
Plaza de Pilatos, 1,
41003 Sevilla, Andalusien, Spanien
Provinz: Provinz Sevilla

Der Casa de Pilatos in Sevilla ist der Stadtpalast von Sevilla. Er befindet sich am Plaza de Pilatos. Das aus dem 16. Jahrhundert stammende Pilatushaus enthält Elemente des spanischen Mudéjar-Stils und der italienischen Renaissance. Die Architektur ist somit typisch andalusisch.

Der königliche Hauptbeamte D. Pedro Enriquez und seine Ehefrau Catalina de Ribera gaben den Bau in Auftrag.

Eine gotische Brüstung krönt die reich verzierte Fassade. Seinen Namen erhielt das Gebäude nach einer Jerusalem-Reise, die der Marques de Tarifa, der damalige Besitzer, kurz vor dem Umbau unternahm. Aus Israel nahm der Adelige Eindrücke mit, die er schließlich bei der Neugestaltung seines Palastes berücksichtigte.

Vom reinen Adelssitz zum Museum

Das Casa de Pilatos in Sevilla dient unter anderem auch heute noch den Grafen von Medinaceli als Residenz. Inzwischen befindet sich in dem prachtvollen Gebäude aber zudem ein viel besuchtes Museum mit wertvollen Gemälden, römischen Antiquitäten und Möbeln aus verschiedenen Epochen. Im 1. Stock des Hauses sind Malereien aus dem 16. und 19. Jahrhundert ausgestellt. Zu den Kunstschaffenden zählen unter anderem Goya, Luca Giordano, Giusseppe Recco und Sebastian del Piombo.

Willkommen im Palast des Grafen von Medinaceli

Wenn du den Casa de Pilatos besichtigen möchtest, kommst du durch ein großes Marmorportal. Das Tor wurde im Jahr 1529 von dem aus Italien stammenden Bildhauer Antonio de Aprile entworfen. Du findest dich anschließend auf dem Kutschenhof wieder. Hier befindet sich der Patio Principal mit den Statuen griechischer Götter und römischer Kaiser. An den Haupthof schließen zwei wunderschöne Gärten mit Palmen und exotischen Pflanzen an. Über eine mit Kacheln dekorierte und mit einem Holz-Gewölbe überdachte Freitreppe gelangst du in die fulminant gestalteten Wohnräume im Obergeschoss des Palastes.

Eine traumhaft schöne Filmkulisse

Das idyllische und typisch südländische Ambiente im Pilatus-Haus wurde bereits mehrmals als Kulisse für weltberühmte Filme genutzt. So spielten einige der im Jahr 1962 gedrehten Szenen des Kinofilms „Lawrence von Arabien“ in den Innenräumen des Palastes. Auch Sequenzen der 2010 entstandenen Actionkomödie „Knight and Day“ mit Cameron Diaz und Tom Cruise wurden in der Villa aufgenommen. Der romantische Innenhof mit dem hübschen Brunnen war 1999 Schauplatz für den Spielfilm „Mission: Impossible II“, indem die bekannte spanische Flamenco-Tänzerin Sara Baras Pereyra ihre feurigen Tänze vorführte.

Anzeige

Lage und Anfahrt: