Provinz Sevilla

Die Provinz Sevilla, im Nordwesten Andalusiens, ist die größte andalusische Provinz. Ihre Grenzen sind die Provinzen Cádiz, Huelva, Córdoba, Málaga und Badajoz. Kulturelles und touristisches Zentrum der Provinz ist die gleichnamige Stadt Sevilla, die zugleich die Hauptstadt Andalusiens ist. Die ausgedörrten Ebenen des Umlands sind geprägt durch Weizen- und Sonnenblumenfelder.

Provinz Sevilla
Der Guadalquivirin Sevilla, mit dem Torre del Oro im Hintergrund
Roberto Tetsuo Okamura / Shutterstock.com

Sevilla - Zwischen Weltstadt und tiefster Provinz

Nur wenige Touristen erkunden die Provinz außerhalb der faszinierenden Hauptstadt Sevilla. Zu entdecken gibt es dort jedoch Einiges. Eine Wanderung durch die schönen Landschaften der Sierra Morena mit ihren dichten Eichenwäldern oder der Besuch der Provinzstädte Carmona und Ecija.

Ein Großteil der Provinz wird durch den Guadalquivir geprägt, einem der wichtigsten Flüsse in ganz Spanien. Er ist der einzige schiffbare Fluss in Spanien und kann bis Sevilla auch für Hochseeschiffe befahren werden. Die Provinz Sevilla selbst befindet sich im Herzen des fruchtbaren Tals des Guadalquivir und wird gesäumt von Weizenfelder und Olivenhainen.

Große und wichtige Städte in der Provinz Sevilla

(Einwohnerzahl in Klammern)

  • Sevilla (704.000)
  • Dos Hermanas (112.000)
  • Alcalá de Guadaíra (63.000)
  • Utrera (47.500)
  • Écija (39.000)
  • Mairena del Aljarafe (39.000)
  • Los Palacios y Villafranca (34.500)
  • La Rinconada (32.500)
  • Morón de la Frontera (28.000)
  • Carmona (27.000)

Sehenswürdigkeiten und Reiseziele in der Provinz Sevilla

Kirchen, Kathedralen, Paläste

  • Kathedrale "Catedral de Sevilla" (Sevilla)
  • Archivo General de Indias (Sevilla)
  • Königspalast Alcázar (Sevilla)
  • Stadtviertel "Barrio de Santa Cruz) (Sevilla)
  • Torre del Oro (Sevilla)
  • Parque de Mará Luisa (Sevilla)
  • Plaza de España (Sevilla)
  • Römerstadt Italica (8 km nordwestlich von Sevilla)
  • Kirche San Pedro (Carmona)
  • Necrópolis Romana (Carmona)
Anzeige

Sehenswürdigkeiten in der Provinz Sevilla

Die möchtest eine Flamenco-Aufführung in Sevilla sehen? Wir sagen dir, wo die besten Shows stattfinden, geben dir Infos zu Museen und Ausstellungen und viele weitere praktische Tipps für dein authentisches Flamenco-Erlebnis in Sevilla.

Sevilla gehört zu den fahrradfreundlichsten Städten in Europa. Sie verfügt über ein 140 km langes Netz an Radwegen und die vielen Sehenswürdigkeiten liegen alle nah beieinander. Also, rauf auf den Drahtesel und das wunderschöne Sevilla erkunden.

Tagesausflüge Sevilla
6 tolle Ideen für Tagesausflüge von Sevilla

Die zentrale Lage Sevillas bietet zahlreiche Möglichkeiten für einen Ausflug in die Region. Du kannst eines oder mehrere der berühmten Weißen Dörfer besuchen, einen Ausflug in einen Naturpark machen, die interessanten Städte der Umgebung anschauen oder sogar eine Tour zu den Stränden der Costa de la Luz machen.

Sierra Norte de Sevilla
Sierra Norte de Sevilla

Der 177.000 Hektar große Naturpark im Westen der Sierra Morena liegt nur 45 km von der andalusischen Hauptstadt Sevilla entfernt. Neben bizarren Gesteinsformationen bietet der Park einen Wander- und Fahrradweg auf einer ehemaligen Eisenbahntrasse, der Vía Verde, mit einer Länge von 18 km und vorbei an interessanten Sehenswürdigkeiten.

Fussball Sevilla
Die Konkurrenz der beiden Fußballclubs Betis und FC Sevilla

In vielen Städten gibt es eine große Rivalität der lokalen Fußball-Clubs. So auch in der andalusischen Hauptstadt Sevilla, wo der Sevilla FC und Real Betis seit vielen Jahren um die Vorherrschaft kämpfen.