SB2: Rundweg vom Mirador del Corzo zum Mirador del Machu Montés

Diese ca. 7 km lange Bergwanderung hat schon etwas alpinen Charakter und benötigt daher festes Schuhwerk. Ein Wanderstock und ausreichend Getränke ist nicht verkehrt.
Wanderung Mirador del Corzo
Toller Ausblick auf Puerto Banús in Marbella ( Foto: Wolfgang Zöllner )
Schwierigkeitsgrad: Moderat
Länge: 6.09 km

Die Wanderung verbindet die beiden Aussichtspunkte Mirador del Corzo und Mirador de Macho Montés.

Auf dem Hinweg jedoch über steinige Bergpfade und etliche Gipfel. Nur der Rückweg erfolgt auf dem breiten Forstweg durch den Olivar de Juanar. Der Olivar ist eine Hochebene in der Sierra Blanca zwischen Ojén und Istán. Die Ebene ist mit Olivenbäumen bepflanzt.

Anreise

Die A-7/AP-7, die von Málaga durch die nördlichen Stadtteile von Marbella in Richtung Algeciras verläuft, verlässt du in Marbella an der Ausfahrt »Ojén«. Du fährst auf der A-355 in Richtung Ojén/Monda bergauf auf die Bergkette der Sierra Blanca zu und passierst dabei rechts das Einkaufszentrum La Cañada. Von Ojén münden rechts zwei Zufahrtstraßen in die A-355 ein. An beiden Zufahrten fährst du vorbei.

Einen Kilometer nach der zweiten Ojén-Abfahrt biegst du nach links ab auf die A-5300 in Richtung »Juanar«. Diese schmale, kurvige Bergstraße endet nach 5 km in 830 m Höhe neben dem Refugio de Juanar, einer rustikalen Herberge mit Restaurant.

Hier biegst du aber nicht nach rechts zum Refugio ab, sondern fährst weiter geradeaus auf einer sehr breiten, hellen Schotterpiste mit Schlaglöchern. Nach ein paar ausladenden Kurven erreichst du ein schmiedeeisernes Tor, vor dem du das Auto parken kannst.

Tourbeschreibung

Das Tor ist der Eingang zum Olivar. Du gehst durch das Tor und folgst einfach der breiten Forststraße in den Olivar. Nach ca. 300 m steht links ein Pfahl als Wegweiser. Ganz links geht es bergab nach Ojen. Halblinks verläuft ein Pfad zum Mirador del Corzo. Diese Richtung schlägst du ein.

Am Mirador wendest du dich nach rechts und wanderst auf dem Kamm der Bergkette, die zwischen dem Mirador und dem Berg Cruz de Juanar liegt. Zuerst muss ein wuchtiger, steiniger kahler Gipfel erklommen werden. Dahinter geht es wieder bergab und auf dem Grat auf einen kleinen, aber scharfzackigen Doppelgipfel mit Funkmasten zu.

Ein kleiner Abstecher nach links auf den Doppelgipfel belohnt mit einem Ausblick auf Puerto Banús und das Mittelmeer mit Gibraltar und der marokkanischen Küste.

Vom Doppelgipfel ginge es nach rechts bergab auf einem steinigen Pfad weiter. Andernfalls umrundest du den Doppelgipfel unten rechts herum auf einem undeutlichen Pfad durch niedriges Buschwerk.

Hast du die Umgehung geschafft, dann mündet der Pfad in einen etwas breiteren Pfad, dem du nach rechts abwärts folgst, bis dieser in den breiten Forstweg einmündet, der sich quer durch den Olivar zieht. Von dort schlenderst du zum Mirador del Machu Montes.

Auf dem breiten Forstweg geht es zurück zum geparkten Auto am Parkeingang. Plane etwa drei Gehstunden für diese Wanderung ein.

Karte und Höhenprofil

GPS-Daten herunterladen bei Wikiloc

Anzeige