Cádiz – Tor zum Atlantik

Cádiz, die älteste Stadt Westeuropas, liegt am Atlantik im Südwesten Andalusiens. Der Karneval von Cádiz ist der größte und wichtigste in ganz Spanien.

Cádiz ist die Hauptstadt und größte Stadt der gleichnamigen Provinz im Südwesten von Andalusien. Am schnellsten kannst du Cádiz über die Flughafen in Jerez (35 km) und Sevilla (120 km) erreichen. Die direkte Lage am Atlantik ermöglicht dir auch die Anreise per Schiff.

Besonders beeindruckend ist die Altstadt von Cádiz, die komplett umschlossen vom Meer, nur über eine schmale Landzunge mit dem Auto, dem Bus oder der Bahn erreichbar ist. Am besten lässt du dein Auto aber außerhalb der Stadtmauer stehen.

Eine Besuch in Cádiz lässt wunderbar mit einer Kombination aus Sightseeing und Strand verbinden. In der Altstadt warten mit der Kathedrale, den zahlreichen Museen und historischen Gebäuden jede Menge spannende Sehenswürdigkeiten darauf, von dir entdeckt zu werden. Dort findest du auch einige kleine Strände, wie den berühmten Playa de la Caleta. Im »neuen« Teil der Stadt liegen die kilometerlangen Sandstrände, für die die Costa de la Luz so geliebt wird.

Warum du nach Cádiz fahren solltest: Die tolle Lage der Stadt, die sehenswerten Bauwerke, die schönen Strände und das pulsierende Leben machen Cádiz zu einem der interessantesten Reiseziele in Spanien.

Was du in Cádiz unbedingt machen solltest: Die herrliche Aussicht von der Kathedrale genießen, die Altstadt zu Fuß umrunden und dir die einzelnen Festungen anschauen, frischen Fisch essen im Viertel La Viña und im Winter den berühmten Karneval feiern.

Sehenswertes in Cádiz

In der Altstadt von Cádiz kannst du dir viele Sehenswürdigkeiten innerhalb kurzer Entfernungen anschauen. Die Kathedrale von Cádiz, die den Stil des Barock mit neoklassizistischem Elementen verbindet, ist das größte Bauwerk der Stadt. Besonders schon ist die Kuppel mit ihren goldenen Kacheln. Die Nachmittagssonne bringt diese wunderbar zum Leuchten.

Rund um die Altstadt zieht sich eine Festungsanlage, die die Stadt einst vor feindlichen Angriffen schützte. Heute sind noch einige Festungen erhalten, die du dir anschauen kannst.

Alles zur Geschichte der Stadt lernst du um Museum von Cádiz und im Museum Las Cortes. Historisch von Interesse sind zudem das Römische Theater und die Ausgrabungsstätte Gadir.

Bein einem Rundgang kommst du an vielen weiteren Kirchen, Kapellen und Palästen vorbei. Sehr schön anzusehen sind auch der Park Genovés, der Plaza de San Juan de Dios und der Plaza de las Flores.

Ein wichtiges Zentrum der andalusischen Kultur ist das Gran Teatro Falla, benannt nach dem berühmten Komponisten Manuel de Falla, der 1876 in Cádiz geboren wurde.

TOP 10 Sehenswürdigkeiten in Cádiz

Mehr Informationen findest du unserer Liste aller Sehenswürdigkeiten in Cádiz.

Klima in Cádiz

Das Klima in Cádiz wird durch die Lage der Stadt direkt am Meer bestimmt. Im Sommer liegen die Temperaturen bei 30 bis 40 Grad, während es im Winter tagsüber zwischen 12 und 18 Grad warm wird. Die beiden starken Winde Poniente und Levante bestimmen im ganzen Jahr das Wetter.

Von November bis März solltest du mit Regenschauern rechnen, während von Juli bis September die Tage trocken und heiß sind, nur unterbrochen von sehr warmen Winden.

Events & Veranstaltungen in Cádiz

Der Karneval im Winter ist das kulturelle Highlight der Stadt. Jedes Jahr strömen Tausende Besucher nach Cádiz, um ein buntes Fest mit lustigen Kostümen und außergewöhnlichen Masken zu feiern. Der Karneval von Cádiz ist der größte auf dem spanischen Festland.

Im ganzen Jahr finden zahlreiche Festivals rund um Musik, Theater, Film und Gastronomie statt.

TOP Events in Cádiz

Freizeit & Aktivitäten in Cádiz

An den Stränden von Cádiz kannst du in vieler Hinsicht sportlich aktiv werden. Wer Surfen lernen möchte, findet hier einige Schulen, die auch das notwendige Equipment verleihen. Auch Kajaks und Stand Up Paddles werden an einigen der Strände zum Ausleihen angeboten.

Rund um Cádiz lohnt sich eine Wanderung oder eine Radtour im Naturpark Bahía de Cádiz. Nur rund 50 km entfernt ist der wunderschöne Nationalpark Coto de Doñana.

Nachtleben in Cádiz

Nahe des Plaza de Espana liegt La Punta, eine Straße mit Clubs und Diskotheken für Nachtschwärmer. Wer Flamenco-Tänzer sehen will, der sollte die Taberna Flamenca La Cava aufsuchen.

Geschichte von Cádiz

Gegründet wurde Cádiz bereits im Jahre 1100 vor Christus von den Phöniziern. Das Seefahrervolk nannte die Stadt Gadir und machte sie zu einem wichtigen Handelsstützpunkt. Später kamen und gingen die Karthager, Römer, Westgoten und Mauren.

Christoph Kolumbus startete von hier seine zweite Entdeckungsreise nach Amerika und im Laufe der Zeit entwickelte sich Cádiz zum zentralen Knotenpunkt für den Handelsverkehr mit Amerika.

1812 wurde in Cádiz die erste schriftlich niedergelegte Verfassung von Spanien veröffentlicht. Heute erinnert ein Denkmal an das historische Dokument.

Erfahre mehr über Cádiz

Bahía de Cádiz

Bahía de Cádiz

Der Naturpark Bahía de Cádiz bildet eins der faszinierendsten Gebiete Andalusiens. Das Meer, die Sonne und der Wind formen im Rhythmus der Natur eine einzigartige und sehenswerte Landschaft, in der sich Land und Meer harmonisch verbinden.

Tickets & Touren

Anzeige