Altstadt von Marbella

Centro Histórico de Marbella

Altstadt Marbella
Altstadt Marbella
Gassen der Altstadt von Marbella
© Antonio Ciero - www.photaki.com
Adresse:
29601 Marbella, Andalusien, Spanien
Region: Costa del Sol
Provinz: Provinz Málaga

Tickets & Touren

Marbella ist eine lebendige Küstenstadt an der südspanischen Costa del Sol. Die Altstadt liegt sehr zentral und lockt viele Besucher an. Die historischen Bauwerke stammen teilweise noch von den Mauren, die im späten 8. Jahrhundert große Teile von Andalusien beherrschten. Im 15. Jahrhundert eroberte Kastilien die Stadt zurück.

Höhepunkte der Altstadt

So modern Marbella auch ist, hier solltest du nicht versäumen, die Überreste der Festungsmauer (El Castillo) und die mittelalterlichen Turmruinen zu besichtigen. Als beliebter Treffpunkt eignet sich der Orangenplatz, auf Spanisch "Plaza de los Naranjos", mit dem alten Rathaus. Von hier aus gelangst du durch die sich anschließenden Straßen schnell zur nächsten Bar oder in eins der gemütlichen Restaurants. Zwei weitere beeindruckende Gebäude sind die Kapelle Santiago Apostol und das "Casa del Corregidor", die im 16. Jahrhundert erbaut wurden. Die Kirche Mayor de la Encarnacion mit ihrem vergoldeten Schmuck im Inneren ist ebenfalls einen Besuch wert.

Traditionelle Festlichkeiten in Marbella

Zu Ostern oder anderen christlichen Feierlichkeiten ist in der Altstadt besonders viel los. Dann finden gewaltige Prozessionen statt, bei denen große Figuren durch die Gassen getragen werden. Die Kirchen aus früheren Jahrhunderten sind für diese religiösen Veranstaltungen eine besonders traditionsreiche Kulisse.

Unterwegs in den Gassen von Marbellas Altstadt

Die kulturhistorischen Bauwerke der Altstadt ziehen sich entlang der ungleichmäßigen Straßen und Gassen hinter der alten Burgmauer, die charakteristisch für die maurische Architektur sind. Im Gegensatz dazu wirken die später entworfenen Plätze der spanischen Christen geordneter.

Hier reiht sich ein Lokal an das andere, außerdem stellen die vielen Boutiquen und Souvenirläden eine große Verlockung dar. Auf dem Orangenplatz selbst laden die zahlreichen Sitzterrassen zu einer kleinen Pause ein.

Eine weitere Entdeckung in der Altstadt ist das Kunstmuseum Museo del Grabado Espanol Contemporaneo. Es befindet sich in dem früheren Hospital Bazan, ein Bauwerk, das im 16. Jahrhundert erbaut und später durch Glaswände ergänzt wurde. Hier kannst du Werke von früheren und zeitgenössischen Künstlern aus Spanien bewundern, unter anderem von Picasso, Miro und Dalí.

Wenn du durch die Altstadt schlenderst, wirst du feststellen, wie Kulturgeschichte und modernes Leben miteinander verschmelzen. Auf der einen Seite bieten die Kirchen und alten Mauern eine gewisse Stille, während andererseits das bunte Treiben in den Gassen für Stimmung sorgt. Multikulturelle Atmosphäre ist hier mehr als ein Schlagwort: Hier bedeutet sie ein gleichzeitig harmonisches und spannendes Flair.

Anzeige

Lage und Anfahrt: