Torremolinos

Torremolinos ist der größte Urlaubsort an der Costa del Sol, nur 10 km entfernt vom Flughafen Málaga, dem größten in Andalusien.
Torremolinos
Blick über Torremolinos
Pakmor / Shutterstock.com

Torremolinos - das Urlaubsparadies der Provinz Málaga

Unter den Städten an der spanischen Costa del Sol, die sich von Maro bei Nerja bis Manilva wie Perlen an der Küste aufreihen, ist Torremolinos der größte und bekannteste Tourismusort. Diese Entwicklung begann Anfang des 20. Jahrhunderts, als die ehemalige Festung über der Stadt in ein Hotel umgebaut wurde, und setzte sich in der 50er Jahren mit zahlreichen Hotel-Neubauten fort. Torremolinos bietet nicht nur die besten Bedingungen für den Strandurlaub, wie man sie mit fast 3.000 Sonnenstunden im Jahr, heißen Sommern und milden Meerestemperaturen von der gesamten Costa del Sol kennt, sondern auch pulsierendes urbanes Leben mit vielen Freizeitmöglichkeiten, Shopping und einem reichhaltigen Programm für Nachtschwärmer.

Badespaß für die ganze Familie

Durch die Nähe zur Provinzhauptstadt Málaga, deren Teil Torremolinos bis 1988 war, ergibt sich hier das Zentrum von Andalusien am Mittelmeer. Das Ferienparadies Torremolinos mit seinem neun Kilometer langen Strand und die Hauptstadt der Provinz Málaga mit ihren historischen Sehenswürdigkeiten verbinden sich zu einer erlebnisreichen Symbiose für die Urlauber, wie man sie in Andalusien kein zweites Mal findet. Ein weiterer Vorteil: Der Flughafen von Malaga ist nur zehn Kilometer entfernt und die Anreise in den Urlaub führt schnurstracks zum Strand.

Die beiden größten Strände sind Bajondillo und Carihuela, die zusammen über 3 Kilometer lang sind, verfügen über eine perfekte Infrastruktur und auch um das leibliche Wohl muss man sich bei einem ganzen Tag am Strand keine Sorgen machen. Die Chiringuitas, Strandcafes für die Badehose, bieten Snacks und Softdrinks aller Art. Aber auch im Aquapark von Torremolinos, nur 10 Minuten vom Stadtzentrum entfernt, gibt es von Mai bis September feucht-fröhliches Vergnügen für Wasserraten. Die Attraktionen sind hier das "Schwarze Loch", eine Wasserrutsche durch 100 Meter Dunkelheit und die höchste Kamikaze-Rutsche in Europa.

Die Nächte in Andalusien

Torremolinos bietet Hunderte von Restaurants, Kneipen und Bars mit internationaler Küche und exotischen Drinks. Das Nachtleben beginnt erst gegen 23 Uhr und reicht bis in den Morgen, gern auch bis 8 Uhr. Die bekanntesten Diskotheken sind das Palladium, Veronica und die Passion Disco. Letztere, cool designt und mit einer Mischung aller Altersgruppen, Einheimischen und Touristen, Business und Urlaub, gehört zu den größten in der Provinz Malaga und in ganz Andalusien. Im Veronica stehen oft Motto-Abende auf dem Programm. Wer eine rassige Flamenco-Show erleben möchte, geht in das Pepe Lopez. In den spanischen Diskotheken wird meist nur am Wochenende Eintritt genommen, wobei Frauen oder Frauengruppen selten bezahlen müssen.

Anzeige

Sehenswürdigkeiten in Torremolinos