Granada Stadtführung: 10 tolle Tipps & Ideen

Lust auf eine Stadtführung in Granada? Der berühmte Ort im Herzen Andalusiens lässt sich dank seiner überschaubaren Größe wunderbar bei einem Rundgang erkunden. Damit du dir einen Überblick über das Angebot in Granada machen kannst, habe ich hier die besten Angebote für Stadtführungen aufgelistet.
Granada Stadtführung
Nicht verpassen: Ein Rundgang durch den Albaicín in Granada ( © DW )

Granada bei einem Stadtrundgang erkunden

Das Granada weltweit bekannt ist, liegt vor allem an der Alhambra, der unvergleichlichen maurischen Burg, die hoch über der Stadt thront und zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Europa gehört. Aber Granada hat noch viel mehr zu bieten, gehört doch die Altstadt zu den schönsten in ganz Andalusien.

Die Größe der 230.000-Einwohner-Stadt ist recht überschaubar und perfekt geeignet für den ein oder anderen Stadtrundgang. Die meisten Attraktionen befinden sich in der Altstadt und sind nur wenige Minuten zu Fuß voneinander entfernt. Passendes Schuhwerk solltest du dennoch auswählen, vor allem im Albaicín und in Sacromonte muss man einige Höhenmeter zurücklegen.

Tickets für Stadtrundgänge kaufst du am besten online beim deutschen Anbieter GetYourGuide. Hier findest du eine große Auswahl, hast gute Möglichkeiten zur Stornierung, falls etwas dazwischen kommt und du bekommst deine Tickets direkt aufs Smartphone geschickt.

Und jetzt geben wir dir einen Überblick über die besten Stadtführungen durch das wunderschöne Granada.

Stadtführung im Albaicín

Der Albacín ist das älteste Stadtviertel von Granada und gehört zusammen mit der Alhambra seit 1984 zum Weltkulturerbe der UNESCO. Ein Rundgang durch das Labyrinth aus unzähligen kleinen Gassen ist absolut Pflicht. Die Atmosphäre im Albaicín erinnert an die vergangenen Zeiten, als Granada unter arabischer Herrschaft stand. Heute kannst du dieses Flair in den zahlreichen Tapas-Bars, Teestuben und Gewürzläden nachempfinden.

Im Stadtviertel findest du zudem zahlreiche Sehenswürdigkeiten, wie den Mirador de San Nicolás, der die schönste Aussicht auf die Alhambra bietet. Zum Sonnentunergang wird es hier richtig voll. Am besten nicht zu spät hingehen!

Im Albaicín geht es meistens bergauf und bergab. Passenden Schuhe und etwas Kondition solltest du deshalb mitbringen.

» Alle Albaicín Touren im Überblick

Geführter Rundgang durch Sacromonte

Sacromonte grenzt direkt an den Albaicín und ist bekannt für seine Höhlenwohnungen und die vielen Flamenco-Shows, die hier jeden Abend stattfinden. Im Museo Cuevas del Sacromonte kannst du alles über die Geschichte und das Leben der Zigeuner in Granada erfahren. Sacromonte bietet zudem einige herrliche Aussichtspunkte.

Sehr zu empfehlen ist eine Kombi-Tour für beide Stadtviertel. Unten stehend findest du dafür drei gute Angebote.

Führungen und Touren auf Deutsch

Die Auswahl deutschsprachigen Stadtführungen in Granada ist nicht allzu groß. Wenn du aber gerne eine Führung auf Deutsch machen möchtest, findest du auch in Granada ein paar schöne Angebote. Eine kleine Auswahl habe ich dir hier mal aufgelistet. Alle Touren kannst du online buchen:

  • Privater Stadtrundgang durch Granada
    Bei diesem 3-stümdigen geführter Stadtrundgang durch Granada besichtigst du die Stadtviertel Albaicín, Sacromento und Realejo und genießt einen wunderschönen Ausblick auf die Alhambra und das Stadtzentrum.
  • Altstadtspaziergang durch Granada
    Bei diesem interessanten Spaziergang durch die Altstadt von Granada entdeckst du Sehenswürdigkeiten wie den Corral del Carbón, die Alcaicería und die Kathedrale. Ab 18 Euro pro Person.

Tipp: Es gibt auch deutschsprachige Führungen für die Alhambra.

Tapas-Touren in Granada

Bei einer »Food Tour« bekommst du Möglichkeit, nicht nur die leckersten regionalen Gerichte kennenzulernen, sondern auch die besten Tapas-Bars, Restaurants und Cafés der Stadt.

In Granada wird die Tradition der Tapas noch richtig zelebriert. In den meisten Bars gibt es zu jedem Getränk automatisch ein paar Häppchen mit dazu. Eine schöne Möglichkeit einige der lokalen Gerichte kennenzulernen.

Einige Anbieter kombinieren ihre kulinarischen Touren mit einem Sightseeing-Rundgang, z.B. durch den Albaicín.

Wenn du jetzt Appetit auf eine Tapas-Tour durch Granada bekommen hast, habe ich hier zwei Empfehlungen für dich:

  • Granada: Kulinarischer Rundgang
    Bei diesem 3,5-stündigen Rundgang erlebst du die besten Käsesorten, Weine und typischen Gerichte Granadas. Außerdem kannst du pionono probieren, ein Dessert, das speziell für den Besuch von Papst Pius im Jahr 1854 kreiert wurde. Ab 65 Euro pro Person.
  • Granada: Führung mit Verkostung von Gourmet-Tapas
    Bei dieser 2,5-stündigen Tour durch Granada kannst du einige der besten Tapas der Stadt probieren. Inbegriffen sind zudem 4 Getränke. Ab 38 Euro pro Person.

Stadtführungen am Abend und bei Nacht

Schon am Tag besitzt Granada einen wunderbaren Charme. Doch wenn die Sonne langsam untergeht, die Alhambra erst in satten Rottönen und anschließend in ihrer herrlichen Beleuchtung erstrahlt und sich die Bars und Restaurants der Stadt zu füllen beginnen, wirst die schönen Viertel und Plätze nochmal ganz anders wahrnehmen.

Auch die Alhambra kannst du am Abend bei geführten Tour besichtigen. Da diese Führungen nicht so oft angeboten werden, solltest du rechtzeitig reservieren. Schöne Touren sind »Nasridenpaläste der Alhambra: Tour bei Nacht« und »Granada: Nachtbesuch der Alhambra und Nasridenpaläste«.

Toll sind auch abendliche Touren durch die Altstadt, mit dem Albaicín und Sacromonte. Granada Tours a pie bietet jeden Tage eine zweistündige Insider-Tour an. Diese kannst du online bereits ab 7 Euro pro Person buchen.

Alhambra Granada Sonnenuntergang
Die Alhambra beim Sonnenuntergang ( © DW )

Alhambra + Führung durch die Altstadt

Wenn du nicht viel Zeit in Granada hast, kannst du auch an einem Tag eine Führung durch die Alhambra und anschließend einen Rundgang durch die Altstadt machen.

Das beste Angebot dafür heißt »Geführte Tour: Alhambra, Nasridenaläste und Albaicín«. Bei dieser Tagestour triffst du dich mit deinem Guide direkt an der Alhambra, wo du eine ausführliche Führung inklusive Nasridenpaläste bekommst. Anschließend hast du Zeit für ein Mittagessen, bevor es dann weiter zum Altstadtviertel Albaicín geht. Diese Tour kostet ab 75 Euro pro Person.

Granada mit dem Fahrrad oder Segway entdecken

Fahrrad fahren in den engen, steilen Gassen von Granada ist nur etwas für Sportbegeisterte. Du triffst im Albaicín regelmäßig auf Mountainbikefahrer, die wie verrückt die Straßen herunterbrettern.

Für alle anderen, die Städte gerne per Fahrrad entdecken, wurden ja zum Glück die E-Bikes erfunden. Diese und auch die Segways sind perfekt geeignet, um die schönsten Stadtviertel schnell und bequem zu erkunden.

Der Anbieter EXPLORER GRANADA hat dafür gleich mehrere Touren im Angebot. Bei einer 5-stündigen Führung kannst du zwischen E-Bike und Segway wählen, inklusive eines Alhambra-Besuchs. Du kannst aber auch eine 1,5 bis 3-stündige Segway-Tour durch Granada buchen oder mit einem Miet-E-Bike die Stadt auf eigene Faust erkunden.

Hop-on Hop-off Zug

Granada ist nicht sehr groß und lässt sich super zu Fuß erkunden. Wenn du aber keine Lust zu laufen hast oder in deiner Bewegung eingeschränkt bist, ist der Hop-on Hop-off Zug in Granada genau das Richtige für dich.

Der kleine Touristenzug verkehrt zur Alhambra und auch im Albaicín, was dir jeweils den anstrengenden Aufstieg zu Fuß erspart. Es gibt zwei Linien – die Grüne (Alhambra Route) und die Rote (Stadtzentrum).

Die Haltestellen beider Linien im Überblick:

Alhambra Route (Grüne Linie)

  • Alhambra
  • Cuesta Gomérez
  • Plaza Nueva
  • Paseo de los Tristes
  • Plaza Abad / Mirador de San Nicolás
  • Plaza San Miguel Bajo
  • Plaza Romanilla / Kathedrale
  • Calle Alhóndiga
  • Plaza Mariana Pineda
  • Calle Molinos /Campo del Príncipe

Züge der grünen Linie fahren alle 15-20 Minuten von März bis Oktober von 09:30 Uhr bis 21:30 Uhr und von November bis Februar von 09:30 Uhr bis 19:30 Uhr.

City Center Route (Rote Linie)

  • Plaza Nueva
  • Paseo de los Tristes
  • Plaza Abad /Mirador de San Nicolás
  • Plaza San Miguel Bajo
  • Plaza Romanilla / Kathedrale
  • Fray Leopoldo / Jardines del Triunfo
  • Monasterio de San Jerónimo
  • Calle Alhóndiga
  • Plaza Mariana Pineda

Züge der roten Linie fahren alle 30-35 Minuten, ganzjährig von 19:30 bis 22:30 Uhr.

Ein Tagesticket kostet 8 Euro, zwei Tage 12 Euro, jeweils inklusive mehrsprachigen Audioguide.

Ticket kaufen

Private Stadtführungen in Granada

Die meisten geführten Touren finden in kleinen oder großen Gruppen statt. Wenn du einen Guide für dich oder für deine Gruppe alleine haben willst, musst du eine private Stadtführung buchen. Für wenige Leute ist das deutlich teurer als eine Gruppenführung, wird aber immer günstiger je mehr Leute teilnehmen.

Die Auswahl an privaten Führungen in Granada ist nicht sehr groß, diese zwei Angebote solltest du dir aber mal anschauen:

1. Granada: 2-Stunden-Historisches Zentrum Führung
Bei dieser privaten Tour entdeckst die Gegend rund um die Kathedrale, mit allen wichtigen Sehenswürdigkeiten wie den Palacio de la Madraza und den Corral del Carbón. Die 2-stündige Tour findet täglich statt und ist auch in deutscher Sprache möglich.

2. Granada Albaicín: Privat-Tour am Abend
Bei diesem Rundgang mit einem privaten Guide siehst du die Höhepunkte im Albaicín. Du erkundest die Gassen, Plätze und faszinierenden Orte der Umgebung und bekommst Informationen zur Geschichte und den Traditionen des Viertels. Die Tour dauert rund 2,5 Stunden und kostet ab 40 Euro pro Person.

Kostenlose Stadtführungen in Granada

Wie in vielen anderen Städten auf der Welt, gibt es auch in Granada kostenlose Stadtführungen – sogenannte Free Walking Tours. Die Veranstalter heißen Feel the City Tours, Walk in Granada Tours oder Followme Granada. Free Walking Tours sind kostenlos, ein Trinkgeld wird aber am Ende der Tour erwartet.

Diese Touren starten meistens einmal am Vormittag und einmal am Nachmittag. Treffpunkte sind die bekannten Plätze in Granada, wie der Plaza Isabel Católica und der Plaza del Carmen. Die Guides erkennst du in der Regel an den verschiedenfarbigen Regenschirmen.