Was ist bei Online Wetten in Spanien erlaubt?

Der spanische Markt für Online-Wetten ist erst seit 2011 gesetzlich reguliert.

Seither müssen Anbieter von Online-Wetten in Spanien eine Lizenz erwerben. Damit soll sichergestellt werden, dass die Wettanbieter seriös arbeiten. Du erkennst registrierte spanische Webseiten an der Domain-Endung ».es«. Für jedes Wettangebot ist eine eigene Lizenz erforderlich. Daher bieten die meisten spanischen Wett-Webseiten nur ein Wettprodukt an, z.B. Sportwetten.

Die Registrierungspflicht gilt ebenfalls für jede in Spanien gemeldete Person, die solche Online-Wetten nutzen möchte. Der Spieler muss sich mit seiner spanischen DNI und einem Foto identifizieren und registrieren. Damit wird sichergestellt, dass der Spieler seinen eventuellen Gewinn ordentlich versteuert.

Theoretisch ist spanischen Steuerpflichtigen die Nutzung ausländischer Online-Wetten nicht erlaubt, kann aber kaum kontrolliert werden. Das betrifft insbesondere die vielen Wettanbieter aus Gibraltar. In Gibraltar gibt es ebenfalls eine strenge Registrierungspflicht für Online-Wettseiten. Die schützt den Spieler vor unseriösen Angeboten wahrscheinlich sogar besser als die spanische Aufsichtsbehörde, kümmert sich aber nicht darum, ob jemand seinen Wett-Gewinn auch versteuert.

Verfasst am 29. Juli 2019
Anzeige

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben
Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten findest du in unserer Datenschutzerklärung.
Anzeige
Anzeige

Reisegutscheine

Aktuelle Gutscheine und Rabatte für deinen Andalusien-Urlaub:

Andalusien Reiseführer

Andalusien Reiseführer

13 Städte, 15 weiße Dörfer, 9 Natur-Highlights, 4 Küsten, 4 Routen und jede Menge echte Geheimtipps – das alles findest du im großartigen Andalusien Reiseführer von Sara und Marco, den beiden Gründern von Love and Compass.

» Mehr Informationen