Sehenswürdigkeiten in Andalusien

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Andalusien. Hier kannst du ausführlich informieren, was du in deinem Andalusien Urlaub nicht verpassen solltest. Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Sevilla, Granada, Málaga, Córdoba und Co.

Du kannst gezielt nach Sehenswürdigkeiten suchen oder bequem nach Provinzen, Regionen, Städten und Kategorien filtern. Viel Spaß!

Sehenswürdigkeiten suchen
Für deine Auswahl wurden 377 Sehenswürdigkeiten in Andalusien gefunden.

Markt in Cádiz

Der Markt in der Altstadt ist von der Plaza Libertad aus zu erreichen. Das Bauwerk gilt als einer der ersten Märkte in ganz Spanien und wurde nach Bauplänen von Torcuato Benjumeda in Form einer dorischen Säulenhalle errichtet.

Hospital de los Venerables Sacerdotes in Sevilla

Das Hospital de los Venerables Sacerdotes befindet sich direkt im Herzen der sevillanischen Altstadt, genauer im beliebten Touristenviertel Santa Cruz. Von den beiden bekanntesten Attraktionen Sevillas ist das Hospital de los Venerables zu Fuß in wenigen Minuten erreichbar.

Rathaus von Sevilla

Im 16. Jahrhundert erbaut, ist das Rathaus von Sevilla einer der schönsten Renaissance-Bauten Andalusiens. Errichtet auf den Grundmauern eines ehemaligen Franziskanerklosters, ist vor allem der Plenarsaal ein echter Hingucker. Die Decke aus behauenem Stein ist ein wunderschönes Fotomotiv.

Palast Las Dueñas in Sevilla

Der Palast Las Dueñas in Sevilla, die Residenz des Herzogs von Alba, ist einer der großen Schätze Sevillas. Die über fünfhundertjährige Historie des Gebäudes kannst du bei einem Spaziergang durch seine geschichtsträchtigen Gärten, Salons und Innenhöfe entdecken.

Burg Bil-Bil in Benalmádena

Das Castillo Bil-Bil ist eine maurische Burg, direkt gelegen am Strand Bil-Bil in Benalmádena.

Stierkampfmuseum von Córdoba

Im Stierkampfmuseum von Córdoba erfährt man alles Wissenswerte zur Geschichte des Stierkampfs in Andalusien.

Es ist derzeit wegen Renovierung geschlossen.

Diözesemuseum in Córdoba

Das Diözesemuseum in Córdoba (Museo Diocesano) zeigt Kunstwerke aus den Kirchen Córdobas. Das Museum befindet sich in einem alten Bischofspalast.

Stadtpark Parque de Málaga

Der Parque de Málaga liegt nicht weit vom Stadtzentrum entfernt und er erstreckt sich im Westen von der Plaza de La Marina bis zur Plaza del General Torrijos in Malagueta im Osten. Er gilt als die grüne Seele der Stadt und erinnert mehr an eine Promenade als an einen Park.

Schloss Colomares in Benalmádena

Selbst wer schon mehrmals in Andalusien war, hat wohl noch nie vom Schloss Colomares in Benalmádena gehört. Umso beeindruckender ist dann oft der erste Blick auf das zwischen 1987 und 1994 errichtete Bauwerk.

Motorsport-Rennstrecke in Jerez de la Frontera

Die im Jahr 1986 für die Austragung des Formel-1-Grand-Prix von Spanien gebaute Motorsport-Rennstrecke „Circuito Permanente de Jerez“ liegt nordöstlich der Stadt in der Nähe des Flughafens unweit der Autobahn A-382 und der Landstraße CA-4103.

Botanischer Zoo in Jerez

Der „Zoobotánico Jerez“ (vormals Zoológico y Jardín Botánico Alberto Durán) in der Calle Madreselva, im Westen der Stadt nahe der Umgehungsstraße N-IV, wurde 1953 eröffnet. Heute umfasst er ein Gelände von 60.000 m² und soll in Zukunft doppelt so groß werden.

Kutschenmuseum in Jerez del Frontera

Das „Museo del Enganche“ im Gebäude der Königlich-Andalusische Reitschule im Recreo de las Cadenas (Palacio de Abrantes) an der Avenida Duque de Abrantes, im nördlichen Zentrum von Jerez, wurde 2002 in den sechs Räumen einer alten Weinhandlung aus dem 19. Jahrhundert eröffnet.

Kloster La Cartuja in Sevilla

Die ehemalige Klosteranlage des Kartäuserordens, La Cartuja, gehört zu den sehenswertesten Attraktionen Sevillas. Im Rahmen der 1992 ausgetragenen Weltausstellung waren die verschiedenen Themenbereiche rund um dieses Kloster aufgebaut.

Hospital de la Santa Caridad in Sevilla

Auf die Spuren des barocken Zeitalters begibst du dich am besten in der Calle Temprado in Sevilla. Dort befindet sich das Hospital de la Santa Caridad. Das war nicht nur Sitz der gleichnamigen Bruderschaft, die im 15. Jahrhundert gegründet wurde.

Pfarrkirche Santa Ana in Sevilla

Eine der wohl schönsten Sehenswürdigkeiten Sevillas liegt im Viertel Triana. Die Pfarrkirche Santa Ana wurde im Auftrag Alfonso X. des Königs von Kastilien und León errichtet. Baubeginn war 1276.

Museum für Volkstümliche Kunst und Bräuche von Sevilla

Mehr über Bräuche, Handarbeit und Kunst aus der Region Andalusien erfahren möchte, sollte sich einen Besuch des Museums für Volkstümliche Kunst und Bräuche in Sevilla nicht entgehen lassen.

Kapelle San José in Sevilla

Aus dem 17. Jahrhundert stammt ein weiteres Highlight Sevillas - die "Kapelle San José". Das kleine Gotteshaus vereint Tradition mit Moderne. Das älteste Fenster der Kirche stammt aus dem Jahr 1479. Das jüngste wurde erst 1932 angefertigt.

Alameda de Hercules in Sevilla

Die parallel zum Guadalquivir verlaufende Prachtstraße hat eine lange Geschichte. Im 16. Jahrhundert ordnete der Graf von Barajas an, hier eine Reihe Bäume zu pflanzen. Schon vor 800 Jahren durchzog ein Nebenarm des Flusses das Areal, es gab also genug Wasser.

Hammam Aire in Sevilla

Wenn dir der Sinn nach luxuriösem Badevergnügen und Erholung steht, bist du im Hammam Aire de Sevilla genau richtig. Die 1.000 m² große Anlage ist einer der schönsten Orte, um nach einer Stadtbesichtigung zu entspannen.

Königliche Tabakfabrik in Sevilla

Die ehemalige Königliche Zigarettenfabrik („Real Fábrica de Tabacos de Sevilla“) in der Calle San Fernando nahe der Puerta de Jerez und der Grünanlagen Alcázar und Jardines del Christina wurde in mehreren Bauabschnitten zwischen 1728 und 1770 erbaut.

Macarena in Sevilla

Wie lebt eigentlich der typische Sevillaner? Und wie verbringt er seinen Alltag? Wer mehr darüber erfahren will, begibt sich am besten in das Viertel La Macarena.

Schlucht Los Cahorros in Monachil

Die Schlucht von Los Cahorros ist ein Naturreservat in der Provinz Granada in den nordwestlichen Ausläufern des Nationalparks Sierra Nevada und bietet dir als Wanderurlauber zahlreiche Routen und einzigartige Ausblicke in die Natur.

Gato-Höhle in Benaoján

Die Cueva del gato („Katzenhöhle“) liegt im Naturpark Parque Natural de Grazalema in der Provinz Málaga zwischen den beiden Orten Montejaque und Benaoján, gut 15 Kilometer westlich von Ronda.

Stausee Zahara-El Gastor

Der als Badegewässer in der Region beliebte Stausee „Embalse de Zahara-El Gastor“ oder „Presa de Zahara“ liegt in den Gemeindegebieten von Zahara de la Sierra und El Gastor im Nordosten der Provinz Cadíz.

Oasys Mini Hollywood in Tabernas

Wer im Spanienurlaub einen Hauch Wilden Westen erleben möchte, ist im Oasys Mini Hollywood in Tabernas bestens aufgehoben. Der Freizeitpark liegt etwa 20 Autominuten nördlich von Almeria, mitten in der Wüste.

Burg von Zahara de la Sierra

Das Castillo de Zahara de la Sierra wurde vermutlich im 13. Jahrhundert von den damaligen maurischen Herren der Gegend errichtet. Das weitere Schicksal der heute nur noch als Ruine zu besichtigenden Burg ist seit 1407 dokumentiert.

Dolmen del Gigante in El Gastor

Im Gemeindegebiet von El Gastor befinden sich drei prähistorische Megalithkomplexe, namentlich in den Bereichen Algarrobales, El Charcón und Algarín.

Burg-Palast Ribera in Bornos

Inmitten pittoresker Dorfgässchen findest du den Castillo-Palacio de los Ribera in Bornos. Dieser wurde auf die Mauerreste eines arabischen Palastes gebaut. Der Burg-Palast besitzt einen liebevoll angelegten Renaissance-Garten.

Gran Teatro Falla in Cádiz

Das Gran Teatro Falla befindet sich im Herzen der Altstadt von Cádiz und ist eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten der andalusischen Hafenstadt.

Burg von La Calahorra

Mit der Burg von La Calahorra befindet sich in dem gleichnamigen Dorf in der Provinz Granada eine der schönsten Bauten Andalusiens. Wenngleich längst nicht so bekannt wie die maurische Alhambra, kann auch die Burg von La Calahorra mit architektonischer Schönheit und Vielfalt punkten.