IS1: Rundwanderung von Istán zum Río Molinos und Río Verde

Diese Tour ist ein guter Einstieg um das Wandergebiet Istán kennen zu lernen.
Rundwanderung Istán Río Molinos Río Verde
Tourende im Bergdorf Istán ( Foto: Wolfgang Zöllner )
Schwierigkeitsgrad: Moderat
Länge: 9.57 km

Die gemütliche Rundwanderung eröffnet immer wieder aus verschiedenen Blickwinkeln Ausblicke auf das Bergdorf Istán. Während du dich durch die abwechslungsreiche Vegetation bewegst, dringt von unten das dezente Rauschen des Río Molino und des Río Verde an dein Ohr.

Anreise

Die A-7, die Málaga mit Algeciras verbindet und im Norden um die Stadt Marbella herumführt, verlässt du in Marbella an der Ausfahrt »Puerto Banús«. Du folgst nun den Schildern »Istán« nach Norden durch den Stadtteil Nueva Andalucia in Richtung der noch weit entfernten Berge.

An einem Kreisel im Nordosten von Nueva Andalucia biegst du in die A-7176 ab, die dich kurvenreich bis nach Istán bringt. Am Ortseingang des Bergdorfes befindet sich eine scharfe Linkskurve. Sofort nach dieser Kurve fährst du halbrechts eine schmale Teerstraße bergauf und parkst das Auto oben links auf der Plaza El Calvario.

Tourbeschreibung

Vom Parkplatz gehst du auf der Calle Calvario leicht bergab an der großen Metallskulptur und dem Centro Cultural vorbei in Richtung Ortsmitte. Nach 150 m biegst du scharf rechts in eine Betonsackgasse ab, die etwas unterhalb parallel zur Calle Calvario in die Richtung verläuft, aus der du gerade gekommen bist. Nach 150 m geht sie an einem Holzzaun in einen Erdpfad über, dem du immer entlang eines alten maurischen Bewässerungskanals folgst.

Du befindest dich nun in der Zona Recreativa El Coto. Links unten rauscht der Rio Molinos. Zwei Minuten, nachdem du rechts ein Pumpwerk (Estación Bombeo Agua Potable) passiert hast, nimmst du die Treppe, die scharf rechts nach oben führt.

An der Einmündung in einen Schotterpfad biegst du scharf nach links ab. Der Schotterpfad führt an einem weiteren Bewässerungskanal entlang und mündet schließlich an einer Säule, die auf den Naturpark Sierra de las Nieves hinweist, in den Forstweg »Camino Rural Istan-Monda« (Ruta 2).

Dieser Betonstraße folgst du nach links. Nach 150 m geht die Straße am Nacimiento (Quelle) des Río Molinos nach links in langen Serpentinen gemächlich bergauf.

Kurz nachdem am linken Straßenrand eine hölzerne Leitplanke auftaucht, suchst du rechts nach einem versteckten Bergpfad, der in einem spitzen Winkel in die Forststraße mündet. Diesen Pfad gehst du bergauf und erkennst an einem gelb markierten Pfahl, dass du hier richtig bist. An der Einmündung in einen Forstweg gehst du rechts weiter.

Auf einem Bergsattel neben einer schwarzen Windfahne folgst du dem Hauptweg halbrechts leicht bergab. Bald geht es wieder steiler bergauf. Auf einer zweiten Anhöhe mündet rechts ein Pfad ein. Hier gehst du weiter geradeaus auf ein Haus mit rotem Dach zu. Neben diesem Häuschen, dem Gebäude Casa del Diego Rosa, biegst du halb rechts in einen Bergpfad ab.

Der Pfad mündet in das Ende eines breiten Forstwegs, den »Camino del Cercado«. Hier folgst du nach links dem Forstweg bergab. (Rechts würde es auf dem Wanderweg PR-A136 weitergehen zum Canada del Infierno.)

Der Weg mündet unten im Tal hinter einer Absperrkette in eine helle Schotterstraße, in die du nach links einbiegst.

Nach einer weiteren Viertelstunde zweigt scharf rechts eine Schotterstraße ab, die mit Rutas 3,4,5,6 ausgeschildert ist. Hier biegst du nach rechts ab. Nach 10 Minuten quert eine große Starkstromleitung. Hier biegst du scharf links ab in die schmale Schotterstraße »Camino Istán a Tolox«, die unterhalb und parallel zum bisherigen Weg als Wanderweg Nr. 6 wieder in Richtung Istán führt. In der Tiefe rauscht nun rechts der Río Verde.

Weiter geht es auf dieser Schotterstraße durch eine abwechslungsreiche Landschaft mit Avocado-, Orangen-, Zitronen- und Granatapfelbäumen. Nach ca. 45 Minuten erreichst du eine schmale Steinbrücke über den Río Molinos. Dahinter geht es scharf rechts hinauf nach Istán zur Plaza Puerta del Cha. Hier hast du einen schönen Ausblick auf das Tal des Río Molinos und die Berge der Sierra de las Nieves.

Von der Plaza gehst du am Spielplatz halb links weiter in die Calle del Chorro. Vor dem Supermercado San Miguel gehst du nach links die Gasse hoch. Vor dem Haus Nr. 14 wendest du dich nach rechts und hinter dem Brunnen El Chorro nach links in die Calle Calvario. An der Weggabel vor Haus Nr. 6 gehst du halbrechts weiter und erreicht kurz darauf das auf der Plaza del Calvario geparkte Auto.

Falls du Istán noch nicht kennst, lohnt sich ein Bummel durch das Dorf. Hinter der Kirche gehst du am Friedhof vorbei auf den Stausee zu, bis du auf einem kleinen Hügel den Mirador de las Herrizas erreichst. Von hier hast du eine tolle Aussicht auf den Stausee La Concepción, der Marbella mit Trinkwasser versorgt.

Auf dem Rückweg kommst du an einer Kopie von Picassos berühmtem Gemälde Guernica vorbei, das jemand auf eine Hauswand gemalt hat.

Karte und Höhenprofil

GPS-Daten herunterladen bei Wikiloc

Anzeige