Hafen von Algeciras

Puerto de Bahía de Algeciras

Algeciras Hafen
Algeciras ist der zweitgrößte Containerhafen in Spanien ( megastocker / Shutterstock.com )

Der Hafen von Algeciras in Andalusien liegt am Mittelmeer in der Provinz Cádiz. Er ist ein Hauptverbindungspunkt zwischen Südspanien und Nordafrika. Die Zonen des Seehafens – Handelshafen, Fischereihafen, Personenverkehr und Sportboothafen – verteilen sich rund um die Bucht von Gibraltar. Zahlreiche Schifffahrtsgesellschaften betreiben hier Fähren und bringen Personen und Kraftfahrzeuge nach Nordafrika.

Informationen zum Hafen von Algeciras

In der Stadt Algeciras verteilen sich die Zonen des Hafens rund um die Bucht von Algeciras. Neben den Kais, Docks und Lagerhallen findest du Restaurants, Geschäfte, Warteräume und umfangreiche Service-Dienstleistungen vor und auch den einen und anderen Strand.

Der Hafen von Algeciras zählt zu den größten in Europa und spielt weltweit als Handelshafen eine bedeutende Rolle. Kein Wunder, er liegt strategisch günstig an der Straße von Gibraltar zwischen Mittelmeer und Atlantik.

Trotzdem ist er erst 100 Jahre alt. Im Vergleich dazu: Der Hafen von Málaga wurde von den Phöniziern im Jahr 1.000 vor Christus gegründet und von den nachfolgenden Völkern wie den Römern rege genutzt.

Ein großer Teil der Drogen in Europa wird von Afrika aus angeliefert und der Hafen von Algeciras ist ein wichtiges Einfallstor für die Schmuggler. Jahr für Jahr werden mehrere Tonnen Kokain und andere Drogen in Algeciras beschlagnahmt.

Fakten zum Hafen (Stand 2018):

  • Passagiere: 5.952.840
  • Verschiffte Container: 2.988.603
  • KFZ und Lastwagen: 1.515.623
  • Überfahrten Algeciras-Tanger-Algeciras: 2.210.379

(Quelle: apba.es)

Die Stadt Algeciras

In der Stadt Algeciras mit rund 120.000 Einwohnern dominiert der Hafen das Bild und das Leben. Dennoch gibt es auch schöne historische Gebäude, Parks und Strände zu sehen.

Die Industrie- und Hafenstadt Algeciras wird von vielen Reisenden in erster Linie für Überfahrten nach Afrika genutzt. Nur wenige Touristen bleiben länger als eine Nacht.

Obwohl hier so viel los ist und immer Tanker in der Bucht ankern, sind immer Wale und Delfine der Bucht zu sehen. Beliebt sind Ausflugsfahrten zur Walbeobachtung in der, die im Hafen von Algeciras starten. In der Nähe befinden des Hafens von Algeciras liegen schöne Naturparks wie Los Alcornocales und El Estrecho.

Zonen im Hafen von Algeciras

Der Hafen von Algeciras setzt sich aus vielen verschiedenen Zonen zusammen: Die Terminals für den Personenverkehr, Fischereihafen, Yachthafen, Container-Terminals, Reparaturbetriebe und Lagerhallen.

Passagier- und KFZ-Terminals: Das 12.000 qm große Passagierterminal Estación Marítima bietet im Erdgeschoss einen Ticketverkauf, Schifffahrtsbüros und Geschäftsräume. Im Obergeschoss befinden sich ein Café, die Gepäck- und Passkontrolle, Warteräume sowie Banken, Reisebüros und andere Läden.

Folgende Fähren starten im Hafen von Algeciras

Fähre Algeciras nach Tanger Med

Reedereien:

  • Balearia – 4 Überfahrten pro Tag
  • Trasmediterranea – 6 Überfahrten pro Tag
  • FRS – 8 Überfahrten pro Tag
  • Inter Shipping – 8 Überfahrten pro Tag
  • Africa Morocco Link (AML) – 4 Überfahrten pro Tag

Die einfache dauert ca. 90 Minuten.

Die Überfahrt kostet pro Person ca. 30 bis 40 Euro (ohne Auto) und ungefähr 120 bis 150 Euro mit Fahrzeug.

Tickets online buchen


Fähre Algeciras nach Ceuta

Reedereien:

  • Balearia – 10 Überfahrten pro Tag
  • Trasmediterranea – 5 Überfahrten pro Tag
  • FRS – 5 Überfahrten pro Tag

Die einfache dauert ca. 60 Minuten.

Die Überfahrt kostet pro Person ca. 30 bis 40 Euro (ohne Auto) und ungefähr 120 bis 150 Euro mit Fahrzeug.

Tickets online buchen

Für Ausflugsfahrten gibt es gesonderte Anlegeplätze für Schnellboote und Ausflugsschiffe. Von hier aus geht es los zu spannenden Entdeckungsfahrten nach Tarifa, Nordafrika oder zur Walbeobachtung auf hoher See. Wenn du in Algeciras bist, solltest du dir eine Bootstour nicht entgehen lassen!

Sportboothafen: Am 35 ha großen Hafendock von »El Saladillo« finden rund 1.250 Sportboote einen Liegeplatz. Er ist die Heimat verschiedener Wassersport- und Tauchvereine. Darunter die renommierten Yachtclubs Real Club Náutico und Real Club Náutico Saladillo.

Fischereihafen: Der Fischereihafen bietet Anlegemöglichkeiten für Küsten- und Tiefseefischer. Während die Fischerei immer mehr zurückgeht, nimmt der Import von gefrorenem Fisch aus anderen Häfen und deren Lagerung in Markt- und Tiefkühlhallen immer mehr zu.

Container-, Fracht- und Tankerhafen: Der Hafen von Algeciras besitzt einen der größten Containerhäfen von Europa. Auch in der Verschiffung von festen und flüssigen Frachtgütern liegt er ganz weit vorne.

Anreise zum Hafen von Algeciras?

Am nächsten liegt der Flughafen von Gibraltar, wird aber nur von britischen Fluggesellschaften bedient. Ebenfalls nicht weit entfernt liegen die Flughäfen Aeropuerto de Málaga und Aeropuerto de Jerez. Der Heliport auf dem Hafengelände von Algeciras wird für Transfers nach Ceuta genutzt.

Mit der Bahn gelangst du mit Zügen der RENFE über Ronda nach Antequera. Dort steigst du um in einen Zug nach Málaga. Vom Eisenbahn-Knotenpunkt Bobadilla in der Nähe von Antequera aus fahren Züge nach ganz Andalusien und Spanien.

Der Busbahnhof befindet sich im Stadtteil San Bernardo. Er wird von allen großen Buslinien bedient: ALSA, Portillo oder Comes u.a. Von dort geht es entlang der Küste Richtung Málaga und Marbella, Tarifa und auch ins Landesinnere nach Córdoba und Granada.

Mit dem Auto fährst du auf der Autobahn A-7/AP-7 (Autovía del Mediterráneo) – teilweise mautpflichtig – oder auf der Bundesstraße N-340 nach Algeciras. Die A-381 führt nach Jerez de la Frontera, die CA-34 nach La Línea und Gibraltar.

Die Anreise mit dem Schiff ist mit Fähren und dem eigenen Segel- oder Motorboot möglich.

Parken am Hafen von Algeciras

Es gibt mehrere Parkplätze und Parkhäuser am Hafen von Algeciras. Ein Tag parken kostet ungefähr 20 Euro, drei Tage bekommst du für knapp 40 Euro. 

Reiseinfos
Adresse

Puerto de Bahía de Algeciras
Avenida Hispanidad, 2
11207 Algeciras
Provinz Cádiz, Andalusien
Spanien

36.140788, -5.429859