Burgen & Schlösser in Andalusien

Hier findest du eine Übersicht über die wichtigsten Burgen & Schlösser in Andalusien.

Alhambra in Granada

Die Alhambra in Granada auf dem Sabikah-Hügel ist die berühmteste Sehenswürdigkeit in Andalusien. Sie gehört seit 1984 zum UNESCO Weltkulturerbe und ist das meistbesuchte Monument in Spanien.

Burg Castillo de Gibralfaro in Málaga

Oberhalb der andalusischen Stadt Málaga befindet sich eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten des Ortes. Das Castillo de Gibralfaro liegt auf dem 130 Meter hohen Hügel inmitten des Stadtgebietes.

Burg Yedra in Cazorla

Das Castillo de la Yedra in Cazorla ist römischen Ursprungs und thront auf dem höchsten Punkt über dem Ort. Von hier hast du einen schönen Panoramablick auf die Stadt und ihre Umgebung. In der Burg ist auch das örtliche Volkstumsmuseum untergebracht.

Burg San Marcos in El Puerto de Santa María

König Alfonso X. ließ die Burg im 13. Jahrhundert über der ehemaligen Hauptmoschee errichten. Seit 1920 gehört sie als Nationalmonument zum spanischen Bien de Interés Cultural.

Burg Castillo de Sohail in Fuengirola

Das Castillo de Sohail ist ein Burg in Fuengirola, erbaut im Jahr 956 auf Anordnung vom ersten Kalifen von Córdoba, Abd ar-Rahman III. Die Burg gilt als eines der Wahrzeichen Fuengirolas.

 

Castillo de Castellar de la Frontera

Das Castillo de Castellar de la Frontera ist eine maurische Burg aus dem 13. Jahrhundert und liegt auf einem Berg über dem Stausee von Guadarranque am Rande des Naturparks Los Alcornocales in der Provinz Cádiz.

Burg von Almodóvar del Río

Almodóvar del Rio ist eine nördlich des Flusses Guadalquivir und etwa 24 Kilometer westlich von Córdoba entfernt liegende Gemeinde in Andalusien.

Burg San Miguel in Almuñécar

Das Castillo de San Miguel ist der höchste Punkt in Almuñécar. Die Burg wurde im 1. Jahrhundert vor Chr. von den Römern erbaut und später von den Arabern zu einer imposanten Festungsanlage erweitert.

Alcazaba von Antequera

Die über dem Ort thronende Alcazaba von Antequera gehört zu den größten und beeindruckendsten Festungen des Mittelalters in ganz Spanien. Sie ist neben den zahlreichen Kirchen die Hauptattraktion der 40.000-Einwohner-Stadt im Norden der Provinz Málaga.

Burg von Alcaudete

Die Landschaft um Alcaudete ist von Olivenbäumen überzogen und auf dem Hügel über dem Städtchen thront stolz eine gewaltige Festungsanlage: das Castillo de Alcaudete (Burg von Alcaudete).

Burg von Baena

Die Burg von Baena ist neben dem Casa del Monte sicherlich das Wahrzeichen der Stadt. Sie wurde auf den Fundamenten römischer Bauwerke aus der Antike von den maurischen Eroberern im 9. Jahrhundert errichtet.

Schloss Colomares in Benalmádena

Selbst wer schon mehrmals in Andalusien war, hat wohl noch nie vom Schloss Colomares in Benalmádena gehört. Umso beeindruckender ist dann oft der erste Blick auf das zwischen 1987 und 1994 errichtete Bauwerk.

Burg von Marqués de los Vélez in Cuevas del Almanzora

Am Plaza de la Libertad in Cuevas del Almanzora befindet sich Burg von Marqués de los Vélez aus dem 16. Jahrhundert. Heute beherbergt das Castillo zwei Museen: Das Museum Antonio Manuel Campoy, mit einer Sammlung wichtiger zeitgenössischer Kunst aus Andalusien und das Archäologische Museum.

Castillo de Luna in Rota

Das Castillo de Luna in Rota (Provinz Cádiz) liegt direkt am Meer und bietet einen wunderbaren Blick auf die Bucht von Cádiz. Die Burg wurde Ende des 13. Jahrhunderts auf den Überresten eines muslimischen Klosters errichtet.

Burg von Vejer

Das Castillo de Vejer ist ehemalige maurische Burg aus dem 10./11. Jahrhundert. Im 14./15. Jahrhundert wurde die christliche Burg dort errichtet.

Burg von Guardias Viejas in El Ejido

Die Burg Castillo de Guardias Viejas in Ejido wurde im 18. Jh. errichtet. Die Burg diente der Verteidigung der Küste von Guardias Viejas.

Burg Castillo del Aguila in Gaucín

Der Bau des Castillo del Aguila ("Adler-Burg") soll schon von den Römern begonnen wurden sein. Im 9. Jahrhundert waren es die Mauren, die wesentlichen Teile der heute als Ruine erhaltenen Anlage erbauten. 1848 wurde die Burg durch eine Explosion zu großen Teilen zerstört.

Burg von Vélez-Blanco

Was verbindet das Metropolitan Museum of Art in New York und das Castillo de Vélez-Blanco? Einen Patio aus purem Marmor, der einst das Schmuckstück des Castillos war. Aber auch der Louvre darf einige Stücke der Burg sein Eigen nennen.

Burg von Zahara de la Sierra

Das Castillo de Zahara de la Sierra wurde vermutlich im 13. Jahrhundert von den damaligen maurischen Herren der Gegend errichtet. Das weitere Schicksal der heute nur noch als Ruine zu besichtigenden Burg ist seit 1407 dokumentiert.

Burg Santa Ana in Roquetas de Mar

Das Castillo de Santa Ana in Roquetas de Mar ist eine Burg aus dem 17. Jahrhundert. Die Reste der Burg werden heute für Malerei- und Fotografieausstellungen genutzt. In Sommermonaten finden im schönen Innenhof oft Konzerte und Aufführungen statt.

Burg von La Calahorra

Mit der Burg von La Calahorra befindet sich in dem gleichnamigen Dorf in der Provinz Granada eine der schönsten Bauten Andalusiens. Wenngleich längst nicht so bekannt wie die maurische Alhambra, kann auch die Burg von La Calahorra mit architektonischer Schönheit und Vielfalt punkten.

Burg von Jimena

Das Castillo von Jimena de la Frontera stammt aus dem 8. Jahrhundert und war eine mittelalterliche arabische Burganlage. Heute können nur noch die Ruinen der Burg besichtigt werden.

Burg Bil-Bil in Benalmádena

Das Castillo Bil-Bil ist eine maurische Burg, direkt gelegen am Strand Bil-Bil in Benalmádena.

Burg Santa Catalina in Jaén

In der nord-andalusischen Provinz Jaén, unweit der gleichnamigen Stadt, befindet sich die Burg Santa Catalina. Errichtet im 13. Jahrhundert, bietet die Burg einen tollen Ausblick auf die Altstadt von Jaén sowie die angrenzenden, neueren Stadtbezirke.

Arabische Burg in Salobreña

Das Castillo Árabe war einst Sommerresidenz der maurischen Könige, Gefängnis für entthronte Sultane und diente als Verteidigungsanlage zu christlichen Herrschaftszeiten.

Burg von Álora

Im Süden von Álora befindet sich diese imposante Burg. Sie ist verhältnismäßig schlicht gehalten, aber begeistert durch einen spektakulären Ausblick auf das Guadalhorce-Tal. Schon allein deswegen sollte sie bei einer Besichtigungstour durch diesen Teil von Andalusien nicht fehlen.

Burg von Huebro in Níjar

Das Castillo de Huebro ist eine kleine Burg in der Gemeinde Níjar. Sie wurde im 12. Jahrhundert von Almohaden errichtet. Die Überreste der Burg gehören zum Bien de Interés Cultural in Spanien.

Burg von Arcos de la Frontera

Das Castillo de Arcos ist eine Burg im weißen Dorf Arcos de la Frontera. Sie befindet sich am Plaza del Cabildo, dem höchsten und wichtigsten Platz der Altstadt.

Castillejo del Madroño in Sorvilán

Das Castillejo del Madroño in Melicena, einem Ortsteil von Sorvilán, wurde wahrscheinlich schon im 10. oder 11. Jahrhundert errichtet. Die kleine, nur 9 Meter hohe Burg diente der Bewachung der Küste.

Burgruine von Setenil

Die Fortaleza Nazarí de Setenil ist eine alte maurische Burgruine aus dem 13. Jahrhundert.