Stadtpark von Málaga

Parque de Málaga

Parque de Málaga
Der Parque de Málaga gehört zu den schönsten Orten Málagas ( © DW )

Der Parque de Málaga liegt nicht weit vom Stadtzentrum entfernt und er erstreckt sich im Westen von der Plaza de La Marina bis zur Plaza del General Torrijos in Malagueta im Osten. Er gilt als die grüne Seele der Stadt und erinnert mehr an eine Promenade als an einen Park.

Skulpturen und Denkmäler von besonderer Schönheit

Die Grundlagen des heutigen Parque de Málaga entstanden bereits 1899, doch er wurde in den folgenden Jahrzehnten immer wieder ergänzt, bis er seine heutige Form annahm. Neben den vielen hohen Bäumen, zwischen denen man hindurch wandern kann, schmücken zahlreiche Skulpturen, Brunnen und Denkmäler die Anlage. So findet man verschiedene Pavillons und Brunnen, aber vor allem viele Skulpturen, die den Persönlichkeiten der Stadt gewidmet sind. Das Denkmal für Antonio Muñoz Degrain gehört ebenso dazu wie die Skulptur von Bernardo Ferrándiz oder das Denkmal des Marquis de Guadiaro.

Ruhe und Entspannung inmitten der Stadt

Gerade in der Mittagszeit ist der Park während der Woche gut besucht, wenn Angestellte ihre Pause hier verbringen und auf den Parkbänken etwas essen oder zwischen den Bäumen einfach nur nach etwas Erholung suchen. Die Namen der tropischen und subtropischen Pflanzen sind auf Schildern vermerkt, so dass jeder Besucher direkt weiß, worum es sich bei den Pflanzen und Bäumen handelt.

Reiseinfos
Adresse

Parque de Málaga
Paseo Parque, 1
29015 Málaga
Provinz Málaga, Andalusien
Spanien

36.718969, -4.416268