Internationales Filmfestival in Málaga

Festival de Cine Español de Málaga

Filmfestival Málaga
Das Teatro Cervantes in Málaga ( © DW )

Internationales Filmfestival in Málaga 2019

bis

Die spanische Stadt Málaga ist jedes Jahr im Frühjahr Gastgeber des großen, spanischen Filmfestivals. Es findet im Cervantes Theater in der Altstadt von Málaga statt, welches durch seine imposante und festliche Architektur beeindruckt. Das erste Filmfestival in Málaga wurde im März 1998 ausgetragen und sollte das spanische Kino fördern und die Welt auf die Filme aus Spanien aufmerksam machen.

Ehrengast bei der ersten Veranstaltung war der spanische Schauspieler und Regisseur Fernando Fernán Gómez und die Retrospektive war dem spanischen Filmemacher Montxo Armendáriz gewidmet.

Obwohl in den Anfangsjahren das Festival irgendwann zwischen März und Juni stattfand, öffnet es seit dem Jahr 2008 seine Tore stets im März oder April. Während des Festivals werden diverse Filme vorgestellt, welche in den kommenden Monaten herauskommen werden. Dies beinhaltet nicht nur Spielfilme in Kinolänge, sondern auch diverse Dokumentarfilme und Kurzfilme.

Zudem werden Auszeichnungen für die besten Filme des Jahres sowie Ehrenpreise verliehen, dessen Übergabe mit Spannung von den Beteiligten und Besuchern erwartet wird. Der Hauptpreis nennt sich »Biznaga de Oro« und zeichnet den besten Film des Jahres aus. Ferner gibt es die Auszeichnung »Biznagas de Plata«, mit der der beste Filmdirektor und der Film mit den besten Kritiken gekrönt werden.

Neben den Filmvorführungen gibt es zudem Podiumsdiskussionen über die aktuellen Entwicklungen des spanischen Kinos.

Eventinfos
Adresse

Festival de Cine Español de Málaga
Calle Ramos Marín, s/n
29012 Malaga
Provinz Málaga, Andalusien
Spanien

36.724456, -4.418542