Andalusien-Rundfahrt

Vuelta a Andalucía - Ruta del Sol

Andalusien-Rundfahrt
Bereits 1925 fand die erste Ausgabe der Andalusien-Rundfahrt statt ( © Antonio Ciero - www.photaki.com )

Andalusien-Rundfahrt 2018

bis

Die Andalusien-Rundfahrt (Vuelta a Andalucía) ist ein mehrtägiges Radrennen, das jedes Jahr im Februar ausgetragen wird. Die erste Ausgabe der Vuelta a Andalucía fand 1925 statt. Der Premierensieger hieß Ricardo Montero. Es dauerte allerdings bis 1955, ehe die Andalusien-Rundfahrt erneut ausgetragen wurde. Bis auf 1978 fand sie seit dem jedes Jahr statt.

In die Siegerliste konnten sich auch bereits vier Deutsche eintragen. 1964 gewann Rudi Altig als erster Nicht-Spanier die Vuelta. Ihm folgten Dietrich Thurau (1977, 1979), Rolf Gölz (1985, 1987) und Erik Zabel (1997).

Die Etappen der Andalusien-Rundfahrt 2018:

  • 1. Etappe: Mijas (Provinz Málaga) - Granada (197,6 km)
  • 2. Etappe: Otura (Provinz Granada) - La Guardia de Jaén (Alto de Allanadas) (Provinz Jaén) (140 km)
  • 3. Etappe: Mancha Real (Provinz Jaén) - Herrera (Provinz Sevilla) (165,1 km)
  • 4. Etappe: Sevilla - Alcalá de los Gazules (Provinz Cádiz) (191,2 km)
  • 5. Etappe: Barbate (Provinz Cádiz) (14,2 km) > Zeitfahren

Alle Sieger der Andalusien-Rundfahrt seit 2000

2000 Miguel Ángel Peña (Spanien)
2001 Erik Dekker (Niederlande)
2002 Antonio Colom (Spanien)
2003 Javier Pascual Llorente (Spanien)
2004 Juan Carlos Domínguez (Spanien)
2005 Francisco Cabello (Spanien)
2006 Carlos García (Spanien)
2007 Óscar Freire (Spanien)
2008 Pablo Lastras (Spanien)
2009 Joost Posthuma (Niederlande)
2010 Michael Rogers (Australien)
2011 Markel Irízar (Spanien)
2012 Alejandro Valverde (Spanien)
2013 Alejandro Valverde (Spanien)
2014 Alejandro Valverde (Spanien)
2015 Christopher Froome (Großbritannien)
2016 Alejandro Valverde (Spanien)
2017 Alejandro Valverde (Spanien)

Eventinfos
Adresse

Vuelta a Andalucía - Ruta del Sol
Andalusien
Spanien

Reiseziele
Veranstaltungen & Events
Anzeige