Museum Casa de Sefarad in Córdoba

Casa de Sefarad

Museum Casa de Sefarad Córdoba
Der Eingang zum Casa de Sefarad in Córdoba ( © DW )

In der Calle Judios, im Herzen des früheren jüdischen Viertels Judería, liegt das 2006 eröffnete Museum zur Geschichte und Kultur der Juden auf der Iberischen Halbinsel.

Das Schicksal der sog. »Sephardim« (deutsch Sepharden), die fast 1.500 Jahre in allen Regionen Spaniens lebten, bevor sie Ende des 15. und Anfang des 16. Jahrhunderts von dort mehrheitlich vertrieben wurden, wird in dem Gebäude in neun thematischen Ausstellungsräumen anschaulich und detailliert erläutert.

Dabei werden zum Beispiel wichtige Aspekte jüdischen Alltagslebens wie Familien- und religiöse Feste, Hochzeiten und Beschneidungen, Musik und Sprache sowie die Historie des umliegenden Viertels illustriert.

Auch der Inquisition, dem seinerzeit einflussreichen andalusisch-jüdischen Philosoph Moses Maimonides (1138–1204) und dem zeitgenössischen Maler José Luis Muñoz sind eigene Räume gewidmet.

Reiseinfos
Adresse

Casa de Sefarad
Calle Judíos
14004 Córdoba
Provinz Córdoba, Andalusien
Spanien

37.879861, -4.783301