Federico García Lorca Zentrum Granada

Centro Federico García Lorca

Centro Federico García Lorca Granada
Das Centro Federico García Lorca in Granada ( © DW )

Das Ende Juli 2015 auf einer Fläche von 4.700 m² eröffnete Kulturzentrum Centro Federico García Lorca am Plaza Romanilla im Zentrum Granadas ist nach dem wohl berühmtesten Sohn der Stadt, dem spanischen Dramatiker und Lyriker Federico García Lorca (1898–1936) benannt, der zu Beginn des Spanischen Bürgerkrieges von den Faschisten ermordet wurde.

Das futuristische Gebäude besteht aus einer Bibliothek mit 20.000 Büchern und Dokumenten, davon alleine ca. 5.000 Manuskripte von Lorca selbst, einem Theatersaal mit Platz für über 400 Zuschauer, einem 500 m² großen Ausstellungsraum sowie diversen Büros und Werkstätten.

Ein thematischer Schwerpunkt der Einrichtung ist die Museumspädagogik für Kinder und Jugendliche.

Anzeige
Andalusien Reiseführer

Andalusien Reiseführer

13 Städte, 15 weiße Dörfer, 9 Natur-Highlights, 4 Küsten, 4 Routen und jede Menge echte Geheimtipps – das alles findest du im großartigen Andalusien Reiseführer von Sara und Marco, den beiden Gründern von Love and Compass.

» Mehr Informationen