Königspalast in Madrid

Der Palacio Real in Madrid ist – obwohl er von den heutigen Monarchen nicht mehr bewohnt wird – die offizielle Residenz der spanischen Könige.
Madrid Königspalast
Außenansicht des Königspalastes in Madrid ( sepavone / Depositphotos.com )

Palacio Real – das Madrider Stadtschloss

Der Königspalast in Madrid ist wahrlich majestätisch. Den royalen Prunk kannst du bei einem Rundgang erkunden und dabei die zahlreichen pompösen Möbel, Teppiche und Gemälde bestaunen.

Der Palacio Real liegt am Westrand der Madrider Innenstadt. Der Palast gehört zu den größten Schlössern in Westeuropa und ist annähernd doppelt so groß wie der Buckingham Palace oder das Schloss Versailles.

Zwar ist er die offizielle Residenz der spanischen Könige, aber die Königsfamilie lebt schon lange nicht mehr hier, sondern in einem viel kleineren Palast, dem Palacio de Zarzuela.

Den Besuch des Palastes kannst du wunderbar mit einem Spaziergang durch die wunderschöne Gartenanlage Campo del Moro verbinden..

Geschichte und Architektur des Königspalastes

Bevor an der Königspalast errichtet wurde, stand an gleicher Stelle der Alcázar, eine Festung, die zwar unter Philipp II. zur offiziellen Residenz der spanische Könige ernannt wurde, allerdings nicht wirklich die passende Residenz für den Herrscher eines Weltreiches war. Am Heiligabend des Jahres 1734 brannte der Alcázar vollständig ab. Philipp V. gab daraufhin einen deutlich prunkvolleren Neubau in Auftrag.

Im Jahr 1738 begannen die Arbeiten am neuen Palast durch den italienischen Architekten Filippo Juvarra (1678–1736), die der italienische Baumeister Giovanni Battista Sacchetti erst 1764 beendete.

Das Ergebnis der langen Bauzeit war ein prächtiger Barockbau mit Einflüssen der italienischen Renaissance. Für die Ausgestaltung der Innenräume wurden ausschließlich die besten Spezialisten ihrer Zeit beauftragt.

Der Königspalast besitzt mehr als 3.000 Räume, von denen nur ein kleiner Teil besichtigt werden kann. Er ist 130 Meter lang und 33 Meter hoch. Des Weiteren verfügt der Palacio Real über 870 Fenster, 240 Balkone, 44 Treppen und 110 Türen.

Während der Regentschaft von König Karl III. (1716–1788) fanden umfangreiche Erweiterungen und Umbauten unter der Leitung des Haus- und Hofarchitekten Francesco Sabatini (1722–1797) statt.

Um den Palast zu besichtigen, musst du zunächst den weitläufigen Hauptplatz überqueren und auf das Gebäude mit dem Haupteingang unterhalb der großen spanischen Fahne zugehen. Über die beeindruckende Haupttreppe (Escalera Principal) – ein Werk von Sabatini, gefertigt aus feinstem Marmor – gelangst du in den Königspalast.

Die Außenmauern des Palastes sind aus Granit und Kalkstein errichtet und in strahlendem Weiß gehalten.

    Comedor de Gala Palast Madrid
    Der Speisesaal (Comedor de Gala) ( s4visuals / Depositphotos.com )

    Die wichtigsten Räume im Madrider Königspalast

    Der Thronsaal

    Der wichtigste Raum des Palastes für offizielle Zeremonien ist der Thronsaal (Salón del Trono). Er ist geschmückt mit Fresken des venezianischen Malers Giovanni Battista Tiepolo (1696–1770). Im Saal befinden sich auch die beiden königlichen, mit Samt überzogenen Thronsessel. Im Thronsaal gibt es zudem zwölf prächtige Spiegel, mehreren Bronzeskulpturen und Kronleuchter sowie vier äußerst wertvolle Uhren.

    Salón de Gasparini

    Der Salón de Gasparini ist im spätbarocken Stil eingerichtet, mit Marmorböden und Stuckdecken. Erschaffen wurde alles vom italienischen Architekten Matías Gasparini, dem Namensgeber des Salons.

    Gabinete de Porcelana

    Im Porzellankabinett (Gabinete de Porcelana) wird unter anderem wertvolles Porzellangeschirr ausgestellt. Auch die Decke und die Wände des Raumes sind aus Porzellan gefertigt.

    Salón de Columnas

    Im »Säulensaal« unterzeichnete im Juni 2014 König Juan Carlos seine Abdankung.

    Comedor de Gala

    Der Speisesaal (Comedor de Gala) im königlichen Schloss in Madrid kann für bis zu 144 Personen festlich eingedeckt werden. Hingucker sind die prunkvollen Fresken und Wandteppiche sowie die Riesenleuchter, die von der Decke hängen. Der Raum wurde unter König Alfons XII. im Jahre 1879 umgestaltet.

    Die Königliche Kapelle

    In der Königlichen Kapelle (Capilla Real), direkt vor dem Hauptaltar, befindet sich der Königsthron. Imposant ist die großen Kuppel, die mit allegorischen Fresken des italienischen Malers Corrado Giaquinto (1703–1766) verziert ist.

    Sala de los Stradivarius

    Im Stradivari-Saal kannst du einige Originale des berühmten italienischen Geigenbaumeisters bewundern.

    Salón de Alabarderos

    Im oberen Stock befindet sich der ehemalige Wachraum Salón de Alabarderos, mit einem wunderschönen Deckenfresko des bereits erwähnten Giovanni Battista Tiepolo.

    Die königliche Küche

    Auch die königliche Küche gehört zu den sehenswerten Räumlichkeiten im Palacio Real. Die sehr gut erhaltenen historischen Einrichtungen erstrecken sich über einen kompletten Seitenkomplex im ersten Untergeschoss. Isabella II. und Alfons XII. ließen zwischen 1861 und 1880 einen Großteil davon renovieren. Nach einer Komplettsanierung der Räume und Ausstellungsstücke ist die Küche seit 2017 auch für Besucher zugänglich.

    Wachablösung

    Die Wachablösung am Königspalast in Madrid findet jeden Mittwoch und Samstag zwischen elf und vierzehn Uhr (außer an Tagen mit offiziellen Veranstaltungen oder widrigen Wetterbedingungen) vor dem Puerta del Príncipe (Prinzentor) statt.

    Eintrittspreise & Tickets

    • 12 Euro – normaler Eintrittspreis
    • 6 Euro – Kinder von 5 bis 16 Jahren, Personen über 65 Jahre und Studenten bis 25 Jahre
    • Freier Eintritt – Montag bis Donnerstag ab 17 Uhr (im Winter ab 16 Uhr) für Staatsbürger der Europäischen Union, Kinder unter 5 Jahre, am 18. Mai (Internationaler Museumstag), Menschen mit Behinderung und Arbeitslose

    Tickets und Führungen für den Königspalast in Madrid

    Öffnungszeiten

    April bis September

    • Montag bis Samstag: 10 bis 19 Uhr
    • Sonntag: 10 bis 16 Uhr

    Oktober bis März

    • Montag bis Samstag: 10 bis 18 Uhr
    • Sonntag: 10 bis 16 Uhr

    Letzter Einlass ist jeweils eine Stunde vor Schließung.

    Der Königspalast ist an folgenden Tagen geschlossen: 1. Januar, 6. Januar, 1. Mai, 24. Dezember (ab 15:00 Uhr), 25. Dezember, 31. Dezember (ab 15:00 Uhr).

    Am 12. Oktober, dem spanischen Nationalfeiertag, gibt es eine Sonderöffnung von 17:30 bis 22 Uhr.

    Anreise

    Adresse: Calle de Bailén, s/n, 28013 Madrid

    Metro: Ópera (L2, L5, R), Plaza de España (L2, L3, L10)

    Bus: 3, 25, 39, 46, 62, 75, 138, 148, C1, C2, SE712, N16, N18, N19, N20

    S-Bahn (Cercanías): Madrid-Sol

    Fahrradverleih (BiciMad): Stationen: 24, 30, 36

    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Booking.com
    Andalusien Reiseführer

    Andalusien Reiseführer

    13 Städte, 15 weiße Dörfer, 9 Natur-Highlights, 4 Küsten, 4 Routen und jede Menge echte Geheimtipps – das alles findest du im großartigen Andalusien Reiseführer von Sara und Marco, den beiden Gründern von Love and Compass.

    » Mehr Informationen