Kirche Santa Marina in Córdoba

Iglesia de Santa Marina de Aguas Santas

Kirche Santa Marina Córdoba
Die Iglesia de Santa Marina de Aguas Santas stammt aus dem 13. Jahrhundert ( © DW )

Die Iglesia de Santa Marina de Aguas Santas befindet sich an der Calle Moriscos nördlich des Zentrums von Córdoba zwischen den Vierteln Ollerias und San Andres-San Pablo.

Das imposante Gotteshaus gehört zu den insgesamt 12 »iglesias fernandinas«, die von König Ferdinand el Santo (1199–1252) nach der Reconquista in Córdoba in Auftrag gegeben wurden. Das Gotteshaus wurde im späten 13. Jahrhundert erbaut.

Architektonisch verfügt der Sakralbau über gotische und romanische Elemente, auch der islamische Mudéjarstil ist gut zu erkennen. 1680 und 1755 verursachten Erdbeben Schäden an der Bausubstanz. Im Jahr 1880 wurde die Kirche fast vollständig von einem Feuer zerstört, bis 1882 aber wieder aufgebaut.

Im Inneren der Kirche ist vor allem das von dem Maler und Bildhauer Antonio del Castillo y Saavedra (1616–1668) geschaffene Altarretabel sehenswert.

Reiseinfos
Adresse

Iglesia de Santa Marina de Aguas Santas
Plaza de Santa Marina
14001 Córdoba
Provinz Córdoba, Andalusien
Spanien

37.889932, -4.774742

Anzeige
Andalusien Reiseführer

Andalusien Reiseführer

13 Städte, 15 weiße Dörfer, 9 Natur-Highlights, 4 Küsten, 4 Routen und jede Menge echte Geheimtipps – das alles findest du im großartigen Andalusien Reiseführer von Sara und Marco, den beiden Gründern von Love and Compass.

» Mehr Informationen

Anzeige