Strand Zahora

Playa Zahora

Strand Zahora Barbate
Feiner Sandstrand mit Blick auf das Cabo de Trafalgar ( © DW )
Wassersportler aufgepasst: Playa Zahora in Barbate bietet nicht nur feinsten Sand, sondern auch exzellente Bedingungen zum Surfen, Windsurfen, Segeln und Sportfischen.

Der Strand der Costa de la Luz in der andalusischen Provinz Cádiz ist ca. 3.000 m lang und 40 m breit.

Ländliches Hinterland

Am westlichsten Strand von Barbate treffen sich vor allem die Aktivisten unter den Strandbesuchern - viele reisen im eigenen Wohnmobil an. Den semiurbanen Strand Playa Zahora rahmen kleine Pinienwäldchen und weite Wiesen betupft mit Farmhäusern und Villen ein. Er endet am Kap Trafalgar.

FKK-Zonen

Der Strand mit dem feinen goldgelbem Sand ist mit ruhigen Wasserbedingungen gesegnet. Das kann man vom Wind nicht gerade behaupten. Dieser bläst kräftig - das freut besonders die Surfer und die Segler. Auch FKK-Anhängern bietet Playa Zahora verschwiegene Plätzchen, Pinien und Wacholder wachsen teilweise bis ans Meer. Im Wasser wechseln sich sandige und felsige Zonen ab.

Surfzonen

Plagt dich der Hunger oder der Durst - kein Problem: Chiringuitos und Cafés bieten etwas für jeden Geschmack. Toiletten befriedigen andere Bedürfnisse und Abfallbehälter und ein Team von Strandpflegern halten den Strand schön rein. In den ausgewiesenen Surfzonen kannst du Sportsgeist beweisen.

Mit dem Auto oder Bus

Am besten kommst du mit dem Auto her oder zu Fuß von Los Caños de Meca. Von Conil de la Frontera oder Barbate aus nimmst du mit dem Auto die A-2233 oder den Autobus. Bis zum nächsten Sportboothafen in Barbate ist es etwas weiter - rund 18 km.

Strand Zahora: Angebote und Service

  • FKK
  • Liegestühle
  • Parkplatz
  • Rettungsschwimmer
  • Naturstrand
Länge: 3.000 m Breite: 40 m
Reiseinfos
Anfahrt

Playa Zahora
Barbate
Provinz Cádiz, Andalusien
Spanien

36.201534, -6.050981