Klöster in Andalusien

Hier findest du eine Übersicht über die wichtigsten Klöster in Andalusien.

Kloster Monasterio de San Jerónimo in Granada

Das Kloster Monasterio de San Jerónimo in Granada befindet sich im Westen des Stadtzentrums nur 10 Minuten vom Bahnhof entfernt. Wenn du die Kirche betrittst, richte deinen Blick vor allem nach oben auf die reichverzierte Kassettendecke und in den Altarraum.

Kloster Monasterio de la Cartuja in Granada

Das Karthäuser-Kloster Monasterio de la Cartuja in Granada, dort "La Cartuja" genannt, gilt als eines der bedeutendsten Barock-Bauwerke in Spanien. Es wurde im Jahr 1507 von Gonzalo Fernández de Córdoba y Aguilar - kurz Gran Capitán genannt - erbaut. Was 1506 begann, kam erst im 18.

Kloster Encarnación in Osuna

Mit dem Kloster Encarnación befindet sich im Altstadtkern von Osuna ein Bauwerk außergewöhnlicher Schönheit. Vor allem den Innenhof mit seinen Bäumen und bezaubernden Blumen solltest du dir unbedingt ansehen und dabei etwas zur Ruhe kommen.

Kloster La Cartuja in Sevilla

Die ehemalige Klosteranlage des Kartäuserordens, La Cartuja, gehört zu den sehenswertesten Attraktionen Sevillas. Im Rahmen der 1992 ausgetragenen Weltausstellung waren die verschiedenen Themenbereiche rund um dieses Kloster aufgebaut.

Kloster Santa Isabel in Granada

Das Kloster Santa Isabel in Granada zählt zum bedeutenden Kulturerbe der Stadt. Es stammt aus dem 16. Jahrhundert - erst 1989 erfolgte eine aufwendige Sanierung. Du erreichst es in wenigen Schritten von der Plaza de San Miguel im Viertel Albaicín.

Kloster La Cartuja in Jerez

La Cartuja ist ein Kartäuserkloster aus dem 15. Jahrhundert. Das Kloster liegt rund 5 km südöstlich vom Zentrum Jerez entfernt.

Kloster von La Rábida in Palos de la Frontera

Das Franziskanerkloster La Rábida wurde im 13. Jahrhundert errichtet. Das Bauwerk im gotischen Mudéjarstil hatte 1490 mit Christoph Kolumbus seinen wohl bekanntesten Gast. Der Seefahrer kam ins Kloster, nachdem seine Forschungsexpedition abgelehnt wurde.

Buddhistisches Kloster O Sel Ling in Pampaneira

O Sel Ling ist ein buddhistisches Kloster und Meditationszentrum in Pampaneira in den Alpujarras im Süden der Sierra Nevada.

Kloster Virgen de las Flores in Àlora

In einer Entfernung von rund 2 km von der Gemeinde Àlora liegt das Kloster Virgen de las Flores, welches aus dem 16. Jahrhundert stammt. Wenn du es besichtigt, solltest du dir den Hauptraum des Kirchenbaus genau ansehen.

Kloster Corpus Christi in Bornos

Das Kloster Corpus Christi in Bornos wurde Ende des 16. Jahrhunderts mit Genehmigung des Papstes Clemens VII. erbaut. Ursprünglich lebten in dem Konvent Nonnen.