Museen in Andalusien

Hier findest du eine Übersicht über die wichtigsten Museen in Andalusien.

Manzanilla Museum in Sanlúcar de Barrameda

Im Museo Barbadillo de la Manzanilla erfährst du alles Wichtige zum berühmten Manzanilla-Sherry aus Sanlúcar de Barrameda.

Casa de la Memoria in Sevilla

Das Centro Cultural Flamenco im Casa de la Memoria gehört ohne Zweifel zu den bekanntesten Schauplätzen traditioneller Flamenco-Tänze in ganz Spanien. Der Flamenco hat in Andalusien eine lange Geschichte und Tradition und erzählt meist Geschichten von den traurigen Momenten im Leben.

Centre Pompidou Málaga

Seit Ende März 2015 gibt es in Málaga einen neuen kulturellen Hotspot, den du bei deinem nächsten Besuch nicht versäumen darfst – das Centro Pompidou Málaga. In den nächsten Jahren werden hier, neben einer Dauerausstellung auch Wanderausstellungen und Leihgaben anderer Galerien gezeigt.

Archäologisches Museum Málaga

Die arabische Festung Alcazaba thront auf einem Hügel im südöstlichen Bereich der Innenstadt Málagas. Im Areal des inneren Palastbereiches der Festung hat das Archäologische Museum seine Ausstellungsräume gefunden.

Zentrum für zeitgenössische Kunst Málaga

Das Zentrum für zeitgenössische Kunst (CAC) liegt etwa zwei Kilometer vom Stadtzentrum entfernt an der Calle Alemania, nur unweit des durch die Stadt fließenden Río Guadalmedina. Es wurde im Jahr 2003 eröffnet und beherbergt zahlreiche Ausstellungen junger und internationaler Kunst.

Stierkampfmuseum in Estepona

Das Stierkampfmuseum in Estepona bietet Wissenswertes rund um den Stierkampf in Spanien. Zu bestaunen sind u.a. mehrere Anzüge, die von den besten Stierkämpfern des Landes gespendet wurden.

Museum Castillo de San Jorge in Sevilla

Direkt am Fluss Guadalquivir im Stadtviertel Triana liegt das Museum Castillo de San Jorge.

Museum Revello de Toro in Málaga

Das Museum Revello de Toro liegt direkt im Stadtkern in der Nähe der Alcazaba und der Kathedrale. Durch seine versteckte Lage in der Calle Afligidos ist es ein echter Geheimtipp für Málaga-Besucher.

Keramikmuseum von Triana in Sevilla

Das Centro Ceramica Triana findest du an der Antillano Campos 14 im Stadtteil Triana. Ziel war es, nicht nur die Geschichte der Töpfertradition in Triana darzustellen, sondern das Haus zum Publikumsmagneten machen.

Gezeitenmühle in Isla Cristina

Die Molino de Mareas ist eine in ein Besuchzentrum umgewandelte ehemalige Mühle, welche früher die Wasserkraft der Gezeiten nutzte. Eine Dauerausstellung zeigt die Möglichkeiten der umweltfreundlichen Energiegewinnung. Die Mühle befindet sich im Naturpark Marismas de Isla Cristina

Archäologisches Museum von Úbeda

Das Archäologische Museum von Úbeda ist ein Haus im Mudéjar-Stil aus dem 14. Jahrhundert. Seit 1973 stellt das Archäologische Museum Funde von Ausgrabungsstätten rund um Úbeda aus der Zeit der Iberer und Römer aus.

Thunfisch-Museum in Barbate

Im Centro de Interpretación del Atún de Almadraba gibt es eine Dauerausstellung über die 3.000 Jahre alte Fangmethode des Thunfischfangs.

Honig- und Bienenmuseum in Jerez

In dem liebevoll und kompetent gestalteten Honig- und Bienenmuseum in Jerez de la Frontera werden mit Ausstellungen und Führungen sämtliche Aspekte des Honigs, der Imkerei und der Bienenzucht beleuchtet.

Museum für Sitten und Bräuche in El Gastor

Das malerisch direkt neben dem Rathaus in der kleinen, nur Fußgängern vorbehaltenen Calle Alta gelegene und liebevoll eingerichtete „Museo de usos y costumbres populares“ in der kleinen 1.800-Einwohnergemeinde El Gastor ist nach dem berühmten Straßenräuber José María „El Tempranillo“ benannt.…

Alpujarras-Museum in Bubión

Das Museo Casa Alpujarreña in Bubión ist ein Volkskundemuseum, in dem du einen spannenden Einblick in das frühere Leben der Alpujarras bekommst.

Adra Museum

Im Adra Museum kannst du alles über das Erbe der phönizischen, punischen und römischen Kulturen erfahren. Es gibt drei permanente Ausstellungsräume.

Pavillon der Schifffahrt in Sevilla

Der „Pavillon de la Navegación“ am Camino de los Descubrimientos entstand anlässlich der Weltausstellung 1992 in Sevilla. Der Entwurf stammt vom renommierten einheimischen Architekten Guillermo Vázquez Consuegra.

Moscatel-Museum in Chipiona

Etwas für alle Weinliebhaber unter euch, die in der Region Cádiz unterwegs sind, gibt es in Chipiona. Unweit des historischen Stadtkerns erwartet euch das Moscatel-Museum.

Stiftung Rafael Alberti in El Puerto de Santa María

Die Stiftung Rafael Alberti ist eine bedeutende Attraktion von El Puerto de Santa María und hat sich ganz auf das Leben und Wirken des großen Dichters Rafael Alberti spezialisiert.

Ökomuseum in Benaocaz

Ein sehenswertes Museum an der "Route der weißen Dörfer" ist das Ökomuseum in Benaocaz. Seit Ende der 1990er Jahre erfährst du hier nicht nur mehr über Andalusiens Geschichte, sondern auch über die vergangenen Jahrhunderte der spanischen Landwirtschaft.

Museum Juan Ramón Jiménez in Moguer

In diesem Herrenhaus in Moguer aus dem 18. Jahrhundert verbrachte der Literaturnobelpreisträger Juan Ramón Jiménez große Teile seiner Kindheit und Jugend. Im Museum werden unter anderem persönliche Gegenstände, Fotografien, Dokumente und die Privatbibliothek des Dichters gezeigt.

Schinkenmuseum von Aracena

In zentraler Lage in Aracena befindet sich mit dem Schinkenmuseum eine Sehenswürdigkeit, das den Gourmet in der weckt. Es offenbart dir, welche spannende Geschichte hinter dem köstlichen Schinken steckt, der vom Iberischen Schwein stammt.

Gemeindemuseum von Écija im Benamejí-Palast

Der im ersten Drittel des 18. Jahrhunderts von dem Adelsgeschlecht der Grafen von Benamejí an der Stelle der heutigen Calle Cánovas del Castillo in Auftrag gegebene Palast wurde während der französischen Besatzung zu Anfang des 19. Jahrhunderts als Gefängnis genutzt.

Museum Historico del Dique in Puerto Real

Im Museo Historico del Dique in Puerto Real erfährst du alles zur Geschichte des Schiffbaus in Spanien.

Pfarrkirche San Pedro in Benaocaz

Eines der malerischsten Bauwerke im kleinen Örtchen Benaocaz ist die Pfarrkirche San Pedro. Der weißgetünchte Sakralbau überragt die übrigen Gebäude von Benaocaz um einige Meter.

Museum Pedro Antonio de Alarcón in Capileira

In Capileira - in den Bergen der Alpujarras - liegt eines der sehenswertesten Museen Andalusiens. Das ethnologische Museum zeigt nicht nur die typische Ausstattung eines andalusischen Hauses mit verschiedenen Alltagsgegenständen.

Puppenmuseum Marín in Chiclana de la Frontera

Die 1928 von Pepe Marín gegründete Fabrik beherbergt ein interessantes Puppenmuseum, dass handgefertigte Exponate, Geschenkpuppen, Sammlerpuppen und alte Entwürfe zeigt.

Weinmuseum in Ojén

Im Weinmuseum in Ojén dreht sich alles um den roten und weißen Rebensaft. Der Weinbau hat in Andalusien eine lange Tradition und so wird auch der diesbezüglichen Historie genügend Platz auf den Schaukästen eingeräumt.

Museum Antiquarium in Sevilla

Das archäologische Museum Antiquarium in Sevilla befindet sich an der Plaza de la Encarnación 37, ein paar Kilometer nördlich vom Zentrum Sevillas. Der moderne Museumsbau wurde erst im März 2011 eröffnet und beherbergt die bedeutendsten römischen Ausgrabungen der Stadt.

Museum José Cruz Herrera in La Línea

Das Museo Cruz Herrera ist ein Kunstmuseum zu Ehren des spanischen Malers José Cruz Herrera. der 1890 in a Línea de la Concepción geboren wurde. Das Museum wurde 1975, drei Jahre nach seinem Tod, eröffnet.