Märkte in Andalusien

Hier findest du eine Übersicht über die wichtigsten Märkte in Andalusien.

Atarazanas Markt Málaga

Der älteste und größte Markt der zweitgrößten Stadt Andalusiens und Hauptstadt der Provinz Málaga befindet sich östlich des Flusses Guadalmedina und nördlich der Avenida de Andalucia sowie der Stadtautobahn N 340 an der gleichnamigen Calle Ataranzanas.

Markt in Cádiz

Der Markt in der Altstadt ist von der Plaza Libertad aus zu erreichen. Das Bauwerk gilt als einer der ersten Märkte in ganz Spanien und wurde nach Bauplänen von Torcuato Benjumeda in Form einer dorischen Säulenhalle errichtet.

Markt von Triana in Sevilla

An der Plaza del Altozano, gleich neben der neben der Puente de Triana, liegt der Mercado de Abastos mit dazugehöriger Markthalle. Sie wurde auf den Überresten der Burg von San Jorge errichtet, die ab 1481 Sitz der Inquisition war.

Markthalle in Jerez

Das Gebäude des „Mercado Central de Abastos de Jerez“ in der Calle Doña Blanca wurde auf dem Grundstück des alten Klosters San Francisco von 1873 bis 1885 erbaut. Damit ist die Markthalle eine der ältesten in der gesamten Provinz Cádiz.