Strand Fuentebravía

Playa Fuentebravía

Taucher, Angler und Windsurfer treffen sich am langen Sandstrand Fuentebravía der Gemeinde El Puerto de Santa María in der Provinz Cádiz.

Der Strand zählt zur Costa de la Luz und ist ca. 700 m lang und 40 m breit.

Mit Segelschule

Der Strand Playa de Fuentebravía erstreckt sich in einem Teilbereich am Fuß einer Dünenklippe, an der es sich Pinien und andere Strandgewächse gemütlich machen. Den anderen Teil nimmt das gleichnamige Wohnviertel ein. Etwa auf der Mitte des Strandes findest du eine Segelschule vor - an Strandbars und Restaurants herrscht kein Mangel. Dementsprechend hoch ist auch die Auslastung. Vom Strand geht der Blick auf die Anlegestelle der Base Naval der spanischen Marine in Rota. Der angrenzende Playa del Almirante liegt bereits innerhalb der Militärbasis und ist deshalb gesperrt.

Goldgelber Sand und moderate Wellen

Hier legst du dein Handtuch in goldenen, feinen Sand. Die Wellen sind moderat und zum Schwimmen ideal. Zu Fuß und auch mit Auto kannst du den barrierefreien Strand gut erreichen.

Surf- und Tauchzone

Der Strand Fuentebravía bietet dir ein großes Dienstleistungsangebot und eine umfassende Ausstattung mit Toiletten, Duschen, Fernsprechern und Abfallbehältern. Surfer und Taucher gehen ihrem Sport in ausgewiesenen Zonen nach und auch die Kiddies haben ihre Spielzone. Es werden Sonnenschirme, Liegen und Wassersportgeräte verliehen.

Zufahrt über die CA-603

Die nächste Straße ist die Av. de Fuentebravía und Parkplätze sind ausreichend vorhanden. Auch mit dem örtlichen Linienverkehr kommst du her. Zum Hafen Puerto Sherry läufst du 5 km.

Strand Fuentebravía: Angebote und Service

  • Bar / Kiosk
  • Barrierefrei
  • Duschen
  • Liegestühle
  • Parkplatz
  • Rettungsschwimmer
  • WC
Länge: 700 m Breite: 40 m
Reiseinfos
Anfahrt

Playa Fuentebravía
El Puerto de Santa María
Provinz Cádiz, Andalusien
Spanien

36.6129, -6.29006