Punta Umbría an der Costa de la Luz

Punta Umbría, liegt in der Nähe der Provinzhauptstadt Huelva und besitzt neben tollen Stränden noch eine Innenstadt britischen Ursprungs.

Punta Umbría ist eine kleine Stadt in Andalusien, die in der Provinz Huelva liegt. Der kleine Ort ist vor allem wegen der wunderschönen Strände in Ortsnähe und seiner landschaftlichen Schönheit bei Touristen sehr beliebt. Auch die kurze Entfernung von 20 Kilometern bis nach Huelva sorgt für einen unbeschwerten Badeurlaub in schöner Umgebung.

Einflüsse der Kolonialzeit

Dass Punta Umbría lange Zeit unter britischer Herrschaft stand, zeigt sich noch heute im Stadtbild. Das Haus der Engländer, Casa de los Ingeleses, gehört wie der Torre Umbría zu den Attraktionen des Ortes. Viele Häuser sind noch heute im typischen Kolonialstil erhalten. Vor allem die Umgebung, die in weiten Teilen unter Naturschutz steht, zieht vor allem Naturliebhaber in die Region. Der Naturpark Marismas del Odiel wurde von der UNESCO zum Biosphärenreservat ernannt.

Strände in Punta Umbría

Viele Badestrände bieten ein umfangreiches Angebot an Wassersportaktivitäten. El Portil, La Bota, La Mata Negra und der Playa Punta Umbría sind die vier Strände der Stadt.

Kulinarische Vielfalt

Die Stadt lebt vom Fischfang, und das macht sich auf den Speisekarten der vielen Lokale bemerkbar. Das Angebot an Fisch und Meeresfrüchten ist riesig, sodass alle Feinschmecker auf ihre Kosten kommen.