Sehenswürdigkeiten in Andalusien

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Andalusien. Hier kannst du ausführlich informieren, was du in deinem Andalusien Urlaub nicht verpassen solltest. Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Sevilla, Granada, Málaga, Córdoba und Co.

Du kannst gezielt nach Sehenswürdigkeiten suchen oder bequem nach Provinzen, Regionen, Städten und Kategorien filtern. Viel Spaß!

Sehenswürdigkeiten suchen
Für deine Auswahl wurden 377 Sehenswürdigkeiten in Andalusien gefunden.

Thermalbad Alhama de Granada

Das Thermalbad liegt ca. 3 km vom Zentrum Alhama de Granadas entfernt. Schon seit der Zeit der Römer wird es zur Heilung genutzt. Das Wasserbecken stammt aus der Herrschaftszeit der Almohaden (12. Jahrhundert).

Vulkaninseln Terreros und Negra in Pulpí

Die beiden Vulkaninseln Terreros und Negra befinden sich an der Costa de Almería ud gehören zur Gemeinde Pulpí. Die Isla de Terreros ist größte Felseninsel vor der Küste Almerías.

Kirche Iglesia de la Encarnación in Alhaurin el Grande

Die Bau der Kirche begann 1485 auf dem Gelände der ehemaligen arabischen Moschee. Im späten 16. Jahrhundert wurde des Gotteshaus fertiggestellt.

Castillo de Sabinillas in Manilva

Die Festung von Sabinillas in Manilva wurde im Jahre 1767 errichtet, um die Gegend gegen die ständigen Angriffe der Piraten zu schützen.

Arabische Burg in Salobreña

Das Castillo Árabe war einst Sommerresidenz der maurischen Könige, Gefängnis für entthronte Sultane und diente als Verteidigungsanlage zu christlichen Herrschaftszeiten.

Gezeitenmühle in Isla Cristina

Die Molino de Mareas ist eine in ein Besuchzentrum umgewandelte ehemalige Mühle, welche früher die Wasserkraft der Gezeiten nutzte. Eine Dauerausstellung zeigt die Möglichkeiten der umweltfreundlichen Energiegewinnung. Die Mühle befindet sich im Naturpark Marismas de Isla Cristina

Stadtmuseum Raíces Conileñas in Conil de la Frontera

Das 1979 eröffnete Museum zeigt die Bräuche und Traditionen rund um die Region.

Gemeindemuseum von Algeciras

Im Gemeindemuseum von Algeciras erfährst du alles zur Geschichte der Stadt. Es gibt insgesamt sieben Ausstellungsräume für die verschiedenen Epochen Algeciras.

Stierkampfmuseum in Estepona

Das Stierkampfmuseum in Estepona bietet Wissenswertes rund um den Stierkampf in Spanien. Zu bestaunen sind u.a. mehrere Anzüge, die von den besten Stierkämpfern des Landes gespendet wurden.

Archäologisches Museum von Úbeda

Das Archäologische Museum von Úbeda ist ein Haus im Mudéjar-Stil aus dem 14. Jahrhundert. Seit 1973 stellt das Archäologische Museum Funde von Ausgrabungsstätten rund um Úbeda aus der Zeit der Iberer und Römer aus.

Arabische Bäder in Córdoba

Die arabischen Bäder "Baños califales" in Córdoba stammen aus dem 10. Jahrhundert. Sie waren damals die wichtigsten Bäder der Stadt. 1903 wurden sie zufällig entdeckt, kurz danach aber wieder verschüttet.

Kunstzentrum Centro de Arte Museo in Almería

Das Centro de Arte Museo de Almería (CAMA) ist ein Kunst- und Kulturzentrum im Herzen Almerías, erbaut im Neomudéjar-Stil im Jahre 1927. Im CAMA kann man ganzjährig Ausstellungen von zeitgenössischen Künstlern begutachten.

Murillo Gärten in Sevilla

Die idyllischen, fast 9.000 m² großen Murillo Gärten unweit der historischen Altstadt von Sevilla wurden 1911 von den Alcázar Gärten abgeteilt. Sie begeistern durch ihre Pflanzenvielfalt und romantischen Gestaltungselemente.

Centro de Interpretación Judería in Sevilla

Dieses kleine Museum gibt spannende Einblicke in das jüdische Leben der aktiven Gemeinde im mittelalterlichen Sevilla. Es liegt unweit der Kathedrale, in einer kleinen Seitengasse. Einen Rundgang durch das jüdische Viertel solltest du unbedingt daran anschließen.

Hammam Andalusí in Jerez de la Frontera

Das nach historischen Vorbildern gestaltete und außergewöhnlich luxuriös ausgestattete arabische Dampfbad in der Calle Salvador neben der Kathedrale von Jerez liegt mitten in der historischen Altstadt.

Archäologisches Museum in Jerez

Das „Museo Arqueológico de Jerez“ an der historisch bedeuteden Plaza del Mercado im Barrio San Mateo, in unmittelbarer Nachbarschaft des Palacio Riquelme, der Pinacoteca Rivero und der Kirche San Mateo, wurde 1873 eröffnet.

Sherry Bodega Tradición in Jerez

Offiziell wurden die Bodegas Tradición zwar erst 1998 von Joaquín Rivero gegründet, die eigentlichen Ursprünge des Unternehmens reichen aber bis zum Jahr 1650 zurück.

Burg von Cortegana

Die vermutlich im frühen 12. Jahrhundert als Bollwerk gegen die Portugiesen errichtete Burg von Cortegana liegt im Osten der gleichnamigen 5.000-Einwohnergemeinde im Norden der andalusischen Provinz Huelva.

Burg Los Guzmanes in Niebla

Die mittelalterliche Festungsanlage Castillo de los Guzmanes befindet sich als integraler Bestandteil der ebenso alten Stadtmauer an der Calle Campo Castillo im Zentrum der andalusischen Stadt Niebla im Südosten der Provinz Huelva.

Stiftung Rafael Alberti in El Puerto de Santa María

Die Stiftung Rafael Alberti ist eine bedeutende Attraktion von El Puerto de Santa María und hat sich ganz auf das Leben und Wirken des großen Dichters Rafael Alberti spezialisiert.

Kirche Mayor Prioral in El Puerto de Santa María

Die Kriche Mayor Prioral befindet sich direkt an der Plaza de España, dem zentral gelegenen Hauptplatz von El Puerto de Santa María. Sie wurde bereits in der frühen Epoche der Gotik errichtet, im 17. Jahrhundert dann allerdings signifikant zerstört.

Burg von Arcos de la Frontera

Das Castillo de Arcos ist eine Burg im weißen Dorf Arcos de la Frontera. Sie befindet sich am Plaza del Cabildo, dem höchsten und wichtigsten Platz der Altstadt.

Rathaus von Arcos de la Frontera

Das Rathaus, das im 17. Jahrhundert erbaut wurde, liegt an der Plaza del Cabildo und vor der Alcazaba. Hier befindet sich gewissermaßen das Zentrum der Altstadt. Der Platz selbst wird zwar als Parkplatz benutzt, allerdings ist die Zufahrt sehr eng und er ist fast immer überfüllt.

Plaza del Cabildo in Arcos de la Frontera

Inmitten der Altstadt von Arcos de la Frontera liegt die Plaza del Cabildo, umgeben von historischen Gebäuden wie dem Rathaus und der Basilika Santa María de la Asunción.

Casa del Mayorazgo in Vejer de la Frontera

Wenn du in Vejer de la Frontera unterwegs bist, solltest unbedingt mal das Casa del Mayorazgo besuchen. Das Herrenhaus wurde im 15. Jahrhundert errichtet. Hier bekommst du nicht nur Einblicke in das urtümliche andalusische Leben.

Pfarrkirche Divino Salvador in Vejer de la Frontera

Die Pfarrkirche Divino Salvador ist eine der Hauptattraktionen der "weißen Stadt" Vejer de la Frontera. Die "Kirche des Göttlichen Erlösers" liegt im höheren Teil der Stadt. Sie gehört zu den historisch-künstlerischen Kostbarkeiten Andalusiens.

Leuchtturm von Rota

Einen Leuchtturm hatte der Küstenort Rota bereits seit 1909. Der erste Leuchtturm war etwa neun Meter hoch und befand sich 15 Meter über dem Meeresspiegel. Konstruiert wurde der alte Leuchtturm vom Ingenieur Francisco García de Sola.

Kirche Nuestra Señora de la O in Rota

Eine der schönsten Kirchen der Provinz Cádiz befindet sich in der Stadt Rota. Die Iglesia Nuestra Señora de la O wurde im 16. Jahrhundert errichtet.

Moscatel-Museum in Chipiona

Etwas für alle Weinliebhaber unter euch, die in der Region Cádiz unterwegs sind, gibt es in Chipiona. Unweit des historischen Stadtkerns erwartet euch das Moscatel-Museum.

Cruz del Mar in Chipiona

Das Cruz del Mar in Chipiona ist ein mächtiges Eisenkreuz, das vor den Toren der Stadt thront. Das Kreuz erinnert nicht nur an ein Erdbeben im 18. Jahrhundert. Es wurde außerdem errichtet, um "Jesus dem Barmherzigen" zu danken.