Winterurlaub in Andalusien: Das gehört ins Reisegepäck

Der mitteleuropäische Winter ist für viele Deutsche ein Grund, die Flucht in wärmere Gefilde anzutreten. Während bei uns Minusgrade und nasskaltes Wetter vorherrschen, zeigt Andalusien eine Vielzahl bunter Facetten: Um die 20 Grad und Sonnenschein an der Küste, Schnee und gefrorene Pisten in der Sierra Nevada. Bei so viel Auswahl ist es gar nicht so einfach, die passende Ausrüstung zu finden - insbesondere, wenn du mehrere Orte besuchen möchtest. Die folgenden Dinge sollten in keinem Reisegepäck fehlen.
Winterurlaub Andalusien Reisegepäck
Strandspaziergang im andalusischen Winter ( pikselstock/ Depositphotos.com )

Winterjacke und Sonnenschutz

Klingt vielleicht zuerst paradox, ist es aber nicht. In Andalusien gibt es auch im Winter viele Ausflugsziele zu entdecken, die über das Land verteilt und dadurch großen Temperaturschwankungen unterworfen sind. An vielen Orten betragen die Temperaturen in der Sonne 25 bis 30 Grad – selbst im T-Shirt kommst du also leicht ins Schwitzen.

Am Meer kann es daher sogar sinnvoll sein, Badesachen dabeizuhaben, um sich eine kurze Abkühlung zu genehmigen. Da die Sonne auch im Winter eine hohe Intensität hat, ist es besonders wichtig, auf einen ausreichenden Sonnenschutz zu achten. Im Schatten jedoch wird es mit 10 bis 15 Grad recht schnell kühl. Niedriger fallen die Temperaturen tagsüber eher selten – in der Nacht kann die Temperatur jedoch sogar unter den Gefrierpunkt sinken.

Bist du einmal länger unterwegs, wirst du schnell merken, wie kalt es wird, sobald die Sonne untergegangen ist. Wenn du also keine Unterkühlung riskieren willst, gehe lieber auf Nummer sicher und packe für jede Temperatur: Kurze Sachen für den Strand, Jeans und Langarmshirts für den Alltag, einen warmen Pullover und eine Jacke für den Abend oder kalte Tage.

Für alle Fälle

Insbesondere, wenn du zu den Aktivurlaubern gehörst, die in den Ferien wandern, klettern oder Radfahren wollen, ist eine Erste-Hilfe-Reiseapotheke Pflicht. Für Wanderausflüge ist außerdem festes Schuhwerk zu empfehlen. Neben Medikamenten, die du regelmäßig benötigst, gehören Schmerzmittel, Pflaster und Mückenschutz in jedes Gepäck. Auch Desinfektionsmittel, Verbandsmaterial und Mittel gegen Reiseübelkeit – wenn du denn dazu neigst – sollten in der Reiseapotheke nicht fehlen.

Hältst du dich viel im Freien auf, ist eine Sonnenbrille zu jeder Jahreszeit eine gute Idee, genauso wie eine Kopfbedeckung, die vor Hitze schützt. Wenn du gern aktiv bist, packe nicht unbedingt deine besten und teuersten Kleidungsstücke ein. Sollte doch einmal ein Malheur passieren, erfährst du hier, wie du am besten Flecken auf Reisen entfernst.

Wichtige Dokumente

Da Spanien ebenso wie Deutschland Teil der Europäischen Union ist, ist die Einreise für Deutsche grundsätzlich recht einfach und ohne Passkontrolle möglich. Einen Reisepass oder ein Visum benötigst du daher nicht, den Personalausweis solltest du jedoch immer mitführen.

Für den Fall, dass ein Haustier mit an Bord ist, gilt Folgendes: Die Tiere dürfen nicht jünger als drei Monate alt sein und Hunde benötigen bei der Einreise ein amtstierärztliches Gesundheitszeugnis sowie eine Tollwutimpfbescheinigung. Außerdem muss bei allen Reisen innerhalb Europas ein EU-Heimtierausweis – eine Art Reisepass für Haustiere – vorgelegt werden.

Du selbst solltest deine Krankenkassenkarte dabeihaben. Die europäische Krankenversicherungskarte (EHIC) ist als Nachweis ausreichend, um im Krankheitsfall von Ärzten, Zahnärzten und Krankenhäusern behandelt zu werden. Unter Umständen kann es sinnvoll sein, zusätzlich eine Auslandsreise-Krankenversicherung abzuschließen. Informiere dich dazu vorab, welche Leistungen deine reguläre Krankenkasse übernimmt und welche Zusatzleistungen für dich relevant sein könnten.

Bezahlen kannst du überall in Spanien in bar mit dem Euro. Einkäufe und Bargeldabhebungen sind mit den gebräuchlichsten EC- und Maestro-Karten möglich. Andalusien ist ein sehr sicherer Teil Spaniens. Vor allem im Winter, abseits der touristischen Hochzeiten, geschehen wenige Straftaten. Hüte dich in Menschenansammlungen dennoch vor Taschendiebstählen. Deponiere alle wichtigen Dokumente und Wertsachen – wenn möglich – sicher in einem Safe. Außerdem ist es ratsam, vor der Reise Kopien aller relevanten Dokumente anzufertigen, um sich dennoch im Fall von Diebstahl oder anderweitigem Verlust ausweisen zu können.

Anzeige