Hilfreiche Tipps gegen Flugangst

Wer die schöne andalusische Küste und die vielfältige Natur der Region entdecken möchte, ist mit einem Flugzeug am schnellsten am Ziel. Doch was tun, wenn einem allein bei dem Gedanken daran, ein Flugzeug zu besteigen, der Schweiß ausbricht? Wir haben die besten Tipps gegen Flugangst für dich zusammengefasst.
Tipps gegen Flugangst
Entspannt in den Urlaub fliegen ( © asawinklabma - Fotolia.com )

Die Flugvorbereitung

Eines sei vorweg gesagt: Das Flugzeug gilt bis heute als das sicherste Verkehrsmittel. Bei vielen Menschen lösen die Gedanken daran, was beim Fliegen passieren könnte, dennoch Angst aus. Statistisch gesehen steigt rund jeder Dritte mit wackeligen Knien ins Flugzeug. Viele Menschen fühlen sich sicherer, wenn sie bereits vorab wissen, wo sich im Flugzeug die Notausgänge befinden.

Sobald du weißt, mit welchem Flugzeugtyp du fliegst, kannst du das problemlos auf der jeweiligen Internetseite der Airline nachlesen. Am häufigsten werden Andalusien-Flüge von TUI fly, Germania, EasyJet, Ryanair, Condor und Eurowings angeboten.

Ebenso beruhigend kann es sein, sich vorab beim Online-Check-In einen passenden Sitzplatz auszusuchen. Wenn du das Gefühl erzeugen möchtest, mitsteuern zu können, solltest du dich für einen Platz am Fenster entscheiden. Neigst du wiederum zu Panikattacken oder gar Platzangst, solltest du besser einen Sitzplatz am Gang wählen. Hier hast du mehr Platz, um die Füße auszustrecken und kannst schneller mal für einen Moment auf die Toilette flüchten.

Auch wenn passende Kleidung nicht unbedingt die Nervosität nehmen kann, so sorgt sie zumindest für ein wenig Gemütlichkeit – schließlich gibt es nichts Schlimmeres, als bei Anspannung auch noch mit einer kneifenden Hose zu kämpfen. Zieh dir am besten eine Jogginghose mit bequemem Bund an und pack dir eine Strickjacke ins Handgepäck. Die Jacke kannst du überziehen, wenn dir kalt ist – zum Beispiel weil die Klimaanlage zu kalt eingestellt ist – und wieder ausziehen, wenn du ins Schwitzen gerätst.

Das richtige Handgepäck

Die wohl größte Hilfe bei Angst ist Ablenkung. Wenn du keine Lust auf Gespräche mit deinen Sitznachbarn hast, solltest du dein Handgepäck bestmöglich ausstatten, um dich von dem Geschehen um dich herum abzulenken. Dabei ist es egal, ob du liest, Musik hörst oder einen Film guckst – Hauptsache, du denkst nicht die ganze Zeit daran, dass du gerade fliegst.

Auch Gerüche können dir dabei helfen, zu entspannen. Wenn du beispielsweise den Duft eines bestimmten Parfums oder einer Creme mit einem tollen Erlebnis verbindest, kannst du mit seiner Hilfe viel schneller abschalten und in schönen Erinnerungen schwelgen. Dabei solltest du jedoch nicht vergessen, dass Flüssigkeiten im Handgepäck lediglich in Behältern mit einem Fassungsvermögen von maximal 100 ml erlaubt sind. Bei manchen Kosmetikanbietern wie Easycosmetics kannst du in der Suchleiste gezielt nach »100 ml« suchen und findest direkt alle Produkte, die es in der kleinen Größe gibt.

Entspannungsübungen

Wenn du dich innerlich verkrampfst und dein Puls in die Höhe schießt, kann die richtige Sitzhaltung Abhilfe schaffen. Setz dich am besten gerade hin und atme bewusst tief ein und aus. Wenn du unter besonders starken Panikattacken leidest, kann dir auch progressive Muskelentspannung helfen, die du in Kursen erlernen kannst.

Alternativ könntest du auch deinen Urlaub in Andalusien dafür nutzen, an deiner inneren Ruhe zu arbeiten. So gibt es rund um Sevilla, Málaga und Granada immer mehr Anbieter, die sich auf Yoga-Urlaube spezialisiert haben und mit ihren Gästen in der malerischen Landschaft meditieren. Tiefenentspannt kannst du dann auch dem Rückflug vielleicht etwas gelassener entgegen blicken.

Anzeige
Anzeige
Andalusien Reiseführer

Andalusien Reiseführer

13 Städte, 15 weiße Dörfer, 9 Natur-Highlights, 4 Küsten, 4 Routen und jede Menge echte Geheimtipps – das alles findest du im großartigen Andalusien Reiseführer von Sara und Marco, den beiden Gründern von Love and Compass.

» Mehr Informationen