Sommerurlaub in Andalusien – Tipps für Städte, Strände & Kulinarik

Sommerurlaub Andalusien Tipps
Strandvergnügen im Sommer an der Costa del Sol ( © DW )

Der Sommer ist endlich da! Mit ihm steigt auch die Vorfreude auf Sonne, Strand und Meer. All das und noch viel mehr bietet Andalusien, im aufregenden Süden Spaniens! Ob feuriger Flamenco, lange Sandstrände oder andalusische Gaumenfreuden – hier kannst du Neues entdecken und dich trotzdem wie zu Hause fühlen. Wir zeigen dir, was einen Sommer in Andalusien so besonders macht!

Städtehighlights im Süden Spaniens

Ob Sevilla, Granada, Córdoba oder Marbella – andalusische Städte laden zum Träumen ein! Die meisten denken hierbei sofort an die weltbekannte Alhambra in Granada. Aber andalusische Städte bieten noch vieles mehr!

Du interessierst dich für außergewöhnliche Architektur? Dann ist Sevilla die richtige Destination für dich! Neben orientalischen Palästen findest du hier viele weitere architektonische Highlights wie den Königspalast Alcázar, das Wahrzeichen der Stadt. Der Palast wirkt wie aus einer Geschichte aus 1001 Nacht und gehört heute zu den schönsten Bauwerken Europas. Oder du genießt ein Eis unter den Orangenbäumen der andalusischen Hauptstadt – hier kannst du die Seele baumeln lassen!

So auch in Tarifa, der südlichsten Stadt Spaniens. Hier treffen sich Europa und Afrika, lediglich 14 km voneinander entfernt. Die beiden Kontinente werden nur durch die Straße von Gibraltar getrennt. Diese Meerenge verbindet nicht nur das Mittelmeer mit dem Atlantik, sondern wirkt tatsächlich wie ein Nabel zwischen Spanien und Marokko. So kannst du am südlichsten Festlandspunkt Europas bei einer Reise nach Andalusien nicht nur Märkte und Kirchenbauten bestaunen, sondern auch einen Blick in Richtung Afrika werfen! Besonders beliebt ist der Ort bei Windseglern und Kitesurfern, da die Küste für seine starken Winde bekannt ist.

Weitere Highlights bieten Córdoba oder Marbella. Hier kannst das das historische Erbe sowie die maurischen Bauwerke Córdobas entdecken. Auch wartet die berühmte Mezquita-Catedral auf dich, welche seit 1984 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. In Marbella findest du den bekannten Altstadtkern mit seinen Straßenrestaurants, die aus der Stadt nicht mehr wegzudenken sind! Genieße hier besonders fangfrischen Fisch, denn die andalusische Stadt ist bekannt für seine Fischerei- und Jachthäfen.

Jede Menge Kultur und kulinarische Highlights finden Sie auch in Málaga, der »Hauptstadt« der Costa del Sol. Hier finden sich auch großartige Shoppingmöglichkeiten, aber auch ein besonders buntes Treiben, denn die Stadt ist vor allem für ihr pulsierendes Nachtleben bekannt. Es gilt: andalusische Städte warten vor allem im Sommer darauf, entdeckt zu werden!

Badespaß in Andalusien

Einige der schönsten Strände befinden sich an der Costa del Sol. Die Mittelmeerküste der Provinz Málaga bietet wundervolle Strände und ganzjährig angenehme Temperaturen. Der Name ist hier Programm, denn Costa del Sol steht für »Sonnenküste« – Sommer, Sonne, Sonnenschein wohin das Auge reicht! Traumhafte Strände mit wundervollem Bergkettenblick findest du zum Beispiel in Nerja, östlich von Málaga. Mit der romantischen Altstadt lädt Nerja – nach einem wundervollen Tag am Strand – zu wundervollen Abendspaziergängen ein.

Oder du verbringst einen Tag am Strand von Cabopino, einem der bekanntesten Strände der Costa del Sol. Hier kannst du deinen Gedanken freien Lauf lassen, während fu im nahen Naturschutzgebiet die wunderschönen Dünen von Artola besichtigen kannst. Das lässt jedes Entdeckerherz höherschlagen!

Möchtest du mit deiner Familie Urlaub machen, bietet sich Torre del Mar an. Das familienfreundliche Strandareal bietet sich vor allem für Familien mit Kindern an, das Highlight: lange Sandstrände sowie Abschnitte mit dunklem Sand, der für Abwechslung sorgt!

Kulinarische Highlights

Die andalusische Küche punktet mit allem, was die Region zu bieten hat! Die regionale Küche im Süden Spaniens wird vor allem durch seine Küste geprägt. Hier finden Sie die Mittelmeerküche im großen Stil: Fisch, aber auch fangfrische Meeresfrüchte in allen Variationen dürfen nicht fehlen! Probiere arroz a la marinera (Reis mit Meeresfrüchten) oder auch den Klassiker gazpacho andaluz (kalte Sommersuppe aus Tomaten und Paprika).

Etwas deftiger aufgetischt wird im Hinterland Andalusiens – besonders bekannt sind herzhafte Eintöpfe mit Schinken oder Wurst, so wie der besonders beliebte Kichererbseneintopf. International bekannt und auch bei uns beliebt ist der luftgetrocknete Schinken Jamón Ibérico des freilaufenden Iberico Schweins. Ob zu Käse und Wein, einem Stück Brot oder einfach zwischendurch – in Andalusien wird der kulinarische Genuss großgeschrieben!

Entdecke die Schönheiten der südspanischen Landschaft und überzeuge dich selbst. Reisen nach Andalusien sind stets ein ganz besonderes Highlight, welches dir viele wundervolle Momente und Erinnerungen bringen wird! Die bunte Mischung aus Strand, Kultur, Geschichte und Kulinarik lässt deinen Sommer unvergesslich werden. Getreu dem Motto: ab in den Süden!

Verfasst am 23. Juli 2021
Anzeige

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben
Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten findest du in unserer Datenschutzerklärung.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Andalusien Reiseführer

Andalusien Reiseführer

13 Städte, 15 weiße Dörfer, 9 Natur-Highlights, 4 Küsten, 4 Routen und jede Menge echte Geheimtipps – das alles findest du im großartigen Andalusien Reiseführer von Sara und Marco, den beiden Gründern von Love and Compass.

» Mehr Informationen