Vélez-Málaga

Vélez-Málaga, Haupstadt des Bezirkes Axarquia, liegt im Osten der Provinz Málaga und gehört zu den am schnellsten wachsenden Städten in Andalusien.
Vélez-Málaga
Vélez-Málaga liegt knapp 30 km entfernt von Málaga
Arena Photo UK / Shutterstock.com

Vélez-Málaga - Ruhiger Urlaubsort im Süden Andalusiens

Im Südosten der Provinz Málaga, an der Costa del Sol, liegt die Stadt Vélez-Málaga. Dank einer hohen Durchschnittstemperatur von 18 Grad sowie der geringen Niederschlagsmenge herrscht nahezu jeden Tag ein angenehmes Klima. Vor allem die Überschaubarkeit und spürbare Gelassenheit machen Vélez-Málaga für Besucher attraktiv. Mit nur knapp 65.000 Einwohnern, die als Veleños bezeichnet werden, ist dies verständlich.

Alte Kolonie der Phönizier

Bereits aus dem 8. Jahrhundert vor Christi Geburt datiert die erste Erwähnung einer phönizischen Kolonie auf dem Gebiet des heutigen Vélez-Málaga. Der heutige Name geht auf die Mauren zurück. Nach deren Eroberung von spanischen Gebieten gründeten sie die Stadt, die sich zügig entwickelte - größtenteils zwischen dem 13. und 14. Jahrhundert. Zwei Ereignisse sollten Vélez-Málaga später verändern: 1487 verdrängte Ferdinand II. den Maurischen Herrscher sowie die muslimischen Einwohner. Folglich wurde die Stadt in den kommenden Jahrzehnten christlich geprägt. Besonders schwer wurde die Stadt im 19. Jahrhundert getroffen, als über die Hälfte der Bevölkerung an Gelbfieber starb. Glücklicherweise konnte sich der Ort davon erholen und genießt seit den 1960er-Jahren einen Aufschwung durch den Tourismus.

Traditionsreiche Gebäude

Das auffälligste Bauwerk aus den vergangenen Zeiten ist das alte Schloss, welches sich auf einem Hügel über der Stadt befindet. Außerdem lässt sich die bereits erwähnte christliche Prägung wiederfinden. So stehen die vier Kirchen Santa María la Mayor, St. Francis, Nuestra Señora de la Encarnación und San Juan Bautista in Vélez-Málaga. Erwähnenswert ist speziell die Kirche Santa María la Mayor, denn sie wurde über eine alte Moschee gebaut, deren Minarett seitdem als Glockenturm der Kirche fungiert.

Freizeit genießen im Stadtteil Torre Del Mar

Torre Del Mar ist ein Teil von Vélez-Málaga und liegt direkt an der Costa del Sol. Der Badeort ist für Touristen ein beliebtes Ziel, da diese hier viel erwartet. Es steht nicht nur ein Erlebnis-Wasserpark zur Verfügung, sondern außerdem ein riesiges Einkaufszentrum mit integriertem Kino, zahlreiche Bars und Restaurants sowie der nächtlich geöffnete Sommer-Markt.

Die beste Adresse für den Besuch von Bars ist El Copo. Über 500 Meter erstreckt sich das lange Gebiet, welches lediglich von Bars besiedelt ist. Ruhigeren Gemütern kommt die Paseo de Larios gelegen: eine traumhafte Promenade, mitten in der Stadt.

Anzeige

Sehenswürdigkeiten in Vélez-Málaga

Die Axarquía überrascht den Besucher mit schneebedeckten Gipfeln, schroffen Steilküsten, fruchtbaren Ebenen und engen Tälern. An den Berghängen kleben malerische, blumengeschmückte weiße Dörfer, in denen die Tradition noch lebendig ist und in zahlreichen Festen und Feiern Ausdruck findet. Und alles ist eingetaucht in das magische andalusische Licht.