Museum der Schönen Künste von Sevilla

Museo de Bellas Artes de Sevilla

Museum der Schönen Künste Sevilla
Museum der Schönen Künste Sevilla
Eingang zum Museo de Bellas Artes de Sevilla
Adresse:
Plaza del Museo, 9,
41001 Sevilla, Andalusien, Spanien
Provinz: Provinz Sevilla

Das Museum der Schönen Künste Sevillas befindet sich am bekannten Museumsplatz. Es ist wohl eines der Bauwerke mit der wechselvollsten Geschichte der Stadt. Heute ist es die zweitwichtigste Pinakothek Spaniens, nach dem Prado in Madrid. Es beherbergt Gemälde, Möbel, Statuen und Keramiken aus mehr als fünf Jahrhunderten und bietet so einen repräsentativen Querschnitt der spanischen Malerei und Bildhauerei.

Die wechselvolle Geschichte des Museums der Schönen Künste

Die Geschichte des Museums geht bis ins Jahr 1247 zurück. Nach dem Sieg der Heiligen Könige und der Zurückeroberung Andalusien stiftete Fernando III. aus Dank dem Orden der Mercedarier ein Konvent. Im 19. Jahrhundert fand mit der Desamortisation eine Enteignung des Ordens statt und das Gebäude ging 1835 in stattliches Eigentum über. 1841 erfolgte dann die Einweihung des Museums der Schönen Künste. In ihm fanden vor allem religiöse und sakrale Werke aus der Kirchenenteignung ein neues zu Hause. Insgesamt zählte man über 2.000 Kunstwerke. Bis 1993 verringerte sich der Bestand durch Raub, Misswirtschaft und Verkauf auf 300 Bilder. Durch die Stiftung privater Kunstsammler und die Hilfe eines eigenen Vereines konnte das Museum allerdings seinen guten Ruf als zweitwichtigste Pinakothek des Landes wiederherstellen.

Werke aus fünf Jahrhunderten

Heute kannst du die Werke einiger der bedeutendsten Maler und Skulpteure Spanien hier finden. Auf zwei Etagen verteilt ist jeder Saal einer eigenen Epoche gewidmet. Besonders stolz ist man auf die umfangreiche Sammlung von Bildern des 19. und 20. Jahrhunderts. Hier finden sich Namen wie Gonzalo Bilbao, Valeriano Bécquer und Eugenio Hermoso. Zu den Werken des 16. Jahrhunderts gehören Bilder von Cranach und El Griego. Das 17. Jahrhundert ist durch Murillo, Velázquez und Zurbarán vertreten. In der ruhigen, entspannten Atmosphäre des Konventes kannst du hier Kunst auf einzigartige Weise genießen.

Anzeige

Lage und Anfahrt: