Wale und Delfine beobachten in Tarifa

Nicht nur Urlauber lieben Andalusier, sondern auch die größten Meeressäuger: Wale und Delfine. Sie passieren die Meerenge von Gibraltar oder leben hier. Nirgendwo in Europa gibt es mehr Wale und Delfine zu sehen als in Tarifa im Süden von Andalusien.

Wale Delfine beobachten Tarifa
Ein Schwertwal in der Straße von Gibraltar (Foto: Stiftung firmm/Sebastian Kanzler)

Whale Watching Andalusien – auf Augenhöhe mit Moby Dick

Die Südküste von Andalusien mit der Meerenge von Gibraltar zieht zahlreiche Wale und Delfine an, die du hier in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten kannst. Das liegt an den geografischen Besonderheiten, den günstigen Umweltbedingungen und dem Nahrungsreichtum vor Ort. Die Straße von Gibraltar verbindet Afrika mit Europa sowie das Mittelmeer und den Atlantik und ist an ihrer schmalsten Stelle gerade mal 14 km breit. In diesem Nadelöhr ist vor allem im Sommer die Wahrscheinlichkeit groß, dass du die Meeresgiganten siehst. Eine Sichtung ist aber das ganze Jahr über möglich und zu allen Zeiten finden Boots-Touren statt.

Tarifa – Hotspot für die Sichtung von Walen und Delfinen

Tarifa ist weltweit einer der Orte, an dem du täglich Delfine und Wale siehst. Den größten Erfolg verspricht eine Bootstour mit lokalen Führern, die ihr Revier genau kennen. Auch im Mittelmeer siehst du Delfine auf Bootstouren in Marbella, Benalmádena oder Fuengirola. Neben den 2 bis 3-stündigen Beobachtungstouren, bieten Organisationen Kurse und Weiterbildungen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene an. Sie vermitteln den neuesten Stand der Forschung und wichtige Erkenntnisse über die faszinierenden Tiere. Wer die Meeressäuger in sein Herz schließt, übernimmt eine Patenschaft: Das Geld fließt in Forschungsprojekte und Aufklärung in Spanien.

Diese Wale und Delfine siehst du hier

Die Wahrscheinlichkeit, dass du in Tarifa Wale und Delfine siehst, ist sehr hoch. Regelmäßig gesichtet werden Blau-Weiße Delfine, Gewöhnliche Delfine, Große Tümmler und Grindwale. Gelegentlich sind Pottwale, Finnwale und Orcas zu sehen.

Delfine
Delfine sind in der Straße von Gibraltar sehr häufig anzutreffen – bis zu 3 Arten bekommst du hier zu sehen. Delfine sind neugierig und verspielt, sie nähern sich dem Boot und wollen spielen. Der bekannteste Delfin ist der Große Tümmler – du erkennst ihn an seinen akrobatischen Sprüngen.

Orcas, Schwertwale
In der Zeit von Juli bis August passieren die faszinierenden Orcas die Südküste Andalusiens. Sie folgen den großen Thunfischschwärmen und machen den Fischern Konkurrenz. Orcas sind die größten Mitglieder der Familie der Delfine und werden bis zu 10 m lang. Sie erreichen eine Geschwindigkeit von 55 km/h.

Pottwale
Ein Pottwal, der größte der Zahnwale, kann bis zu 18 m lang und 50 Tonnen schwer werden. Bei seinen Tauchgängen erreicht er eine Tiefe bis zu 1.200 m. In Tarifa siehst du Pottwale von April bis August. Sie tauchen an den tiefsten Stellen der Meerenge nach 10 m langen Riesenkalmaren.

Das Wohl der Tiere steht an erster Stelle

Boote und Schiffe, die zur Sichtung von Walen und Delfinen ausfahren, achten besonders darauf, die Tiere nicht zu stören und halten sich an die gesetzlichen Bestimmungen zum Schutz der Meerestiere. So muss ein Mindestabstand eingehalten werden und es sind nicht mehr als 3 Boote in der Nähe der Wale erlaubt. Auch ist es nicht erlaubt, die Meeressäuger zu füttern oder mit ihnen zu schwimmen. So ist sichergestellt, dass sich die faszinierenden Tiere in ihrer natürlichen Umgebung wohlfühlen und ihre Freiheit genießen.

Bootstouren und Forschungsprojekte

In Tarifa findest du etliche Einrichtungen und Organisationen, die sich dem Schutz der Meeressäuger und des Umweltraumes widmen und Whale Watching Touren anbieten.

Stiftung firmm
Firmm (foundation for information and research on marine mammals) bietet mehrmals täglich 2 - 3 stündige Ausfahrten sowie einwöchige Kurse mit Beobachtungstouren, Vorträgen von Meeresbiologen, Kursunterlagen und Unterkunft. Die Gründerin Katharina Heyer ist unermüdlich im Einsatz für das Wohl der Tiere in der Straße von Gibraltar. Einen Einblick in ihre Arbeit gibt ihr Buch "Herzenssache - Mein Leben mit den Walen und Delphinen in der Straße von Gibraltar."
www.firmm.org

Whale Watch Tarifa
Die gemeinnützige Gesellschaft gilt als Pionier für die Sichtung von Walen und Delfinen in der Straße von Gibraltar und bietet tägliche Ausfahrten von März bis Oktober an. Geboten werden ausführliche Informationen auch für Schulklassen.
www.whalewatchtarifa.net

Turmares
Bei Turmares fährst du mit erfahrenen Seemännern und Kennern der Meerenge aufs Meer hinaus. Das Besondere hier ist die Ausfahrt auf einem Glasbodenschiff zur Unterwasserbeobachtung. Die ganzjährig angebotenen Bootstouren kosten ab 30€ für Erwachsene.
www.turmares.com

Die Teilnahme an einer Sichtung von Walen und Delfinen gehört zu den einmaligen und sehr emotionalen Erlebnissen in einem Andalusienurlaub. Die Begegnung mit den großen Tieren sorgt für unvergessliche Erinnerungen und übertrifft oft jede Erwartung. Die Sichtung von Walen lässt sich gut mit einem Urlaub an der Costa de la Luz verbinden. Von Marbella aus fährst du eine Stunde mit dem Auto nach Tarifa.

Anzeige

Weitere Touren & Ausflüge in Andalusien