Sanlúcar de Barrameda Sehenswürdigkeiten

In dieser Liste findest du alle wichtigen Sehenswürdigkeiten in Sanlúcar de Barrameda. Die schönsten Kirchen, Museen, Burgen, Festungen in Sanlúcar de Barrameda und Umgebung.

» Alle Sehenswürdigkeiten in Andalusien.

Palast der Herzöge von Medina-Sidonia in Sanlúcar de Barrameda

Der Palast der Herzöge von Medina-Sidonia ist eines der ältesten Gebäude von Sanlúcar de Barrameda und kann auf eine mittlerweile über 500-jährige Geschichte zurückblicken.

Manzanilla Museum in Sanlúcar de Barrameda

Im Museo Barbadillo de la Manzanilla erfährst du alles Wichtige zum berühmten Manzanilla-Sherry aus Sanlúcar de Barrameda.

Palast von Orleans-Borbón in Sanlúcar de Barrameda

Der Palast von Orleans-Borbón ist die einstige Sommerresidenz der Herzöge von Montpensier e infantes de España und entstand in der Mitte des 19. Jahrhunderts.

Bodegas Barbadillo in Sanlúcar de Barrameda

Barbadillo ist ohne Zweifel einer der bekanntesten Hersteller von hochwertigen Brandys und Weinen und lädt im romantischen Städtchen Sanlúcar de Barrameda zu einer Tour rund um die Geschichte der Firma ein.

Kirche Nuestra Señora de la O in Sanlúcar de Barrameda

Nuestra Señora de la O ist die beeindruckende Hauptkirche von Sanlúcar de Barrameda und entstand nach der erfolgreichen Reconquista im 16. Jahrhundert. Neben dem Mittelschiff aus der Gotik kombiniert die Kirche heute verschiedene Baustile, da sie immer wieder erweitert und ausgebaut wurde.

Burg Santiago in Sanlúcar de Barrameda

Die Burg Santiago ist zweifelsfrei das auffälligste und beeindruckendste Bauwerk von Sanlúcar de Barrameda. Sie wurde Ende des 15. Jahrhunderts auf Befehl Herzogs Medina Sidona II. errichtet und überragt den Ort von einem kleinen Berg aus.

Bodegas La Cigarrera in Sanlúcar de Barrameda

Die Bodegas La Cigarrera befindet sich im historischen Kern von Sanlúcar de Barrameda und ist insgesamt rund 1.600 Quadratmeter groß. Bis zum Jahr 1998 wurde hier noch ausschließlich fremde Weine gelagert, wie es bei den andalusischen Weinkellern einst üblich war.