Osuna

Osuna in der Provinz Sevilla besitzt zahlreiche sehenswerte Bauwerke und erlangte kürzlich Bekanntheit als Drehort von "Game of Thrones".
Osuna
Blick auf Osuna
gvictoria / Shutterstock.com

Osuna - Andalusien von seiner schönsten Seite

Gelegen im Herzen der Provinz Sevilla, gehört Osuna zu den Geheimtipps Andalusiens. Dabei erwartet dich in Osuna nicht nur ein architektonisch besonders eleganter Ort, sondern auch ein pulsierendes Nachtleben. Zahlreiche Bars und Gaststätten warten an angenehm warmen Sommerabenden auf Besucher und bieten dir die Gelegenheit, die Seele spanischen Gesellschaftslebens zu entdecken.

Anreise nach Osuna

Osuna liegt knapp 90 Kilometer westlich von Sevilla. Über die A-92 benötigst du nur eine Stunde. Auch von Málaga (120 km) und Córdoba (90 km) kannst du Osuna relativ schnell erreichen. Das macht die Stadt zu einem perfekten Ziel für einen Tagesausflug.

Unter der Woche gibt es fast stündliche eine Busverbindung von Sevilla nach Osuna. Die Fahrt dauert 1 Stunden und 20 Minuten. Von Málaga über gibt es über Antequera ebenfalls ein bis zwei tägliche Busverbindungen nach Osuna.

Osuna verfügt zudem über einen Zugbahnhof. Von Sevilla-Bernardo verkehren regelmäßig Züge nach Málaga und zurück, die jeweils Halt in Osuna machen. Die Fahrtzeit beträgt knapp über eine Stunde von Sevilla und etwas mehr als neunzig Minuten von Málaga. Weitere Verbindungen gibt es von Sevilla über Osuna nach Antequera, Granada und Almería.

Eine Stadtgeschichte, die bis in die Antike reicht

Wie viele andere Städte der Region auch, war Osuna bereits in der Zeit des Römischen Imperiums von Menschen besiedelt. Damals dienten noch der Handel mit Seife, Oliven und weiteren andalusischen Produkten sowie die Landwirtschaft als wichtigste Wirtschaftszweige. Wenngleich Andalusien als ganzes wissenschaftlich von der islamischen Besatzung profitieren konnte, galt dies zunächst nicht für Osuna. Hier wurde erst im Jahr 1548 eine Universität gegründet, die die Stadt dann schnell aufblühen ließ. Besonders im 17. Jahrhundert gab es dann einen regelrechten Bauboom, dessen Gebäude auch heute noch das Stadtbild prägen.

Tipp: Teile der der 5. Staffel von "Game of Thrones" wurden auf den Straßen und Plätzen Osunas gedreht. Unter anderem in der Stierkampfarena Plaza de Toros de Osuna.

Kultur, wohin das Auge reicht

Trotz einer verhältnismäßig geringen Einwohnerzahl von 18.000 Menschen kann Osuna mit zahlreichen Kulturgütern überzeugen. Beispielsweise das Convento de la Encarnación, ein Nonnenkloster, dessen Gemäuer aus dem 16. Jahrhundert stammt. Es ist dabei nicht allein die romantische Backsteinarchitektur, die Eindruck macht, nein auch der kleine Laden des Klosters lässt die Herzen höher schlagen. Hier bekommst du Produkte, die von den Nonnen auf traditionelle Art und Weise von Hand hergestellt werden wie zum Süßigkeiten aus den unterschiedlichsten Zutaten der andalusischen Landwirtschaft. Auch regionale Weine sind erhältlich. Ebenfalls im Ort beheimatet ist ein Archäologisches Museum, das den Schwerpunkt auf die Epochen der Römer und Iberer legt.

Ein Ausflug in die andalusischen Berge

Nur wenige Kilometer außerhalb des Stadtzentrums von Osuna erheben sich bereits die Berge des Parque Natural de las Sierras Subbeticas. Dort kannst du einige beeindruckende Wanderungen mit Aussicht auf die dortige Naturlandschaft machen. Auch Touren mit dem Mountain-Bike sind möglich, wobei du dich im Vorfeld über etwaige gefährliche Streckenabschnitte informieren solltest.

Neben Wildschweinen und Wildkatzen sind im Naturpark auch Steinadler beheimatet, die du mit etwas Glück bei ihren Rundflügen beobachten kannst. Ursprünglich in großer Zahl hier zu finden waren auch die Pfingstrosen, deren Bestand heute jedoch nicht mehr allzu groß ist.

Tapas für jeden Anlass

Der Plaza de Toros ist das Herz Osunas und in seiner Nähe befinden sich auch die schönsten Bars und Gaststätten. Es gehört zur andalusischen Lebensart, die Abende ab etwa 21 Uhr bis Mitternacht in einer Tapas-Bars ausklingen zu lassen. Du bekommst dort Getränke zum kleinen Preis, die oft auch noch gemeinsam mit einer kleinen Vorspeise ("Tapa") gereicht werden. Klassische Tapas sind Serrano-Schinken, Oliven oder Salchichons, also pikante spanische Würstchen.

Anzeige

Sehenswürdigkeiten in Osuna