Olvera

Olvera ist ein kleines Weißes Dorf im Norden der Provinz Cádiz. Die Pfarrkirche und die Burgruine sind herausragendsten Bauwerke der Gemeinde.
Olvera
Die weißen Häuser von Olvera
Matt Trommer / Shutterstock.com

Olvera - Olivenöl und Kornfelder

Um die 8.500 Menschen leben in der Gemeinde Olvera in der Comarca de la Sierra de Cádiz, im nordöstlichen Zipfel der Provinz Cádiz. Die zur Ruta de los Pueblos Blancos (Straße der weißen Dörfer) zugehörige Stadt, nördlich von Ronda, ist über die Fernstraßen A-92, A-384, A363, N-342 und CA- 447 mit dem Auto erreichbar. Die Flughäfen von Sevilla, Málaga und Jerez de la Frontera sind alle jeweils ca. 80 bis 100 Kilometer entfernt.

Der historische Ursprung der heute vor allem für ihr hervorragendes Olivenöl bekannten Stadt liegt mangels genauer Quellen etwas im Dunkeln. Archäologische Funde deuten aber darauf hin, dass dort einst und in dieser Reihenfolge Kelten, Westgoten, Römer und Mauren siedelten. Erstmalig urkundlich erwähnt wurde Olvera im Jahr 1327.

Noch heute primär von Ackerbau, Landwirtschaft und Viehzucht lebend, galt die Stadt lange Zeit als ausgesprochenes Auswanderungsgebiet. Lokale Emigranten verschlug es in die ganze Welt, interessanterweise heißt die älteste Stadt im US-amerikanischen Los Angeles Olvera Street.

Seit 1983 genießt die Stadt den besonderen spanischen Denkmalschutzstatus eines Conjunto histórico-artístico. Dafür ausschlaggebend sind etwa die Kirche Parroquia de Nuestra Señora de la Encarnación aus dem 17. Jahrhundert, die Klöster Santuario de Nuestra Señora de los Remedios und Convento de Caños Santos aus dem 16. Jahrhundert, die auf dem höchsten Punkt Olveras gelegene ehemalige arabische Festung Castillo de Olvera aus dem 12. Jahrhundert und der über 700 Jahre alte Stadtteil Barrio de la Villa mit seinen engen Gassen und eng beieinander stehenden Häusern.

Beliebtes Ausflugsziel in der näheren Umgebung ist das Naturschutzgebiet Reserva Natural del Peñón de Zaframagón. Durch bzw. bei Olvera verlaufen auch die weiteren Ferienstraßen Vía Verde de la Sierra und die Ruta de los Almorávides y Almohades, welche sich den Stätten der iberisch-maurischen Kultur widmet.

Anzeige

Sehenswürdigkeiten in Olvera