Sprachschulen in Granada

Granada - die orientalischste unter Andalusiens Städten ist wunderbarer Ort Spanisch zu lernen. Tipps für gute Sprachschulen bekommst du in diesem Artikel.

Sprachschulen Granada
Der Plaza de Romanilla in Granada

Granada: Spanisch lernen in maurischen Gemäuern

Wer sich vor allem für Kultur interessiert und orientalisches Flair schätzt, ist in Granada genau richtig. Noch heute liegen rund um die Kathedrale die Läden arabischer Händler und bieten Waren und Kaligrafien an. Teestuben servieren zum Licht bunter Lampen köstliches Gebäck und edle Teesorten. Weltbekannt ist die Alhambra und am einfachsten über eine gebuchte Tour zu besuchen. Hinter ihr leuchten die Gipfel der Sierra Nevada im Winter schneebedeckt. In nur einer Stunde von Granada aus kannst du die weißen Hänge hinabgleiten.

Zahlreiche Sprachschulen bieten in Granada Sprachkurse und ein vielfältiges Angebot an Ausflügen, Flamenco-Kursen oder Aquarell-Kursen an. Vielleicht möchtest du erste Sprachkenntnisse erwerben, um dich um Urlaub besser zu verständigen. Oder ein bisschen Spaß im Urlaub haben und neue Leute kennenlernen. Vielleicht bereitest du dich auf eine Sprachprüfung an einer Uni vor. Sprachschulen in Granada bieten Standard-, Intensiv- und Wirtschaftsspanisch-Kurse sowie Examens-Vorbereitungen. Nach dem Unterricht hast du genug Zeit, um deine neu erworbenen Kenntnisse gleich vor Ort auszuprobieren.

Der Flughafen von Granada liegt 20 km entfernt: Jede Stunde fährt ein Transfer- Bus in 90 Minuten von dort ins Zentrum. Auch vom Flughafen Málaga gibt es eine Direktverbindung nach Granada.

Eine kleine Auswahl an Sprachschulen in Granada

Don Quijote
Dort findest du die Sprachschule Don Quijote. Auf ganze fünf Stockwerke verteilen sich die Räume der international renommierten Sprachakademie. Die Schule liegt in einer verkehrsberuhigten Zone nahe dem Fluss Río Genil und dem Kongresszentrum. Zur Ausstattung gehören helle und freundliche Klassenräume, Aufenthaltsraum und ein Multimediaraum mit Fernseher, Videos und DVD. Wifi ist in der ganzen Schule zugänglich.

Die Sprachschule Don Quijote liegt nahe der Altstadt. Bis zur Kathedrale von Granada mit ihren Seidenbasaren läufst du 15 Minuten zu Fuß. Keinesfalls versäumen darfst du einen Besuch des Viertels Albaicín. In direkter Nähe der Schule liegt der Plaza de Humilladero mit einem kleinen Park, der sich gut zum Spazierengehen und Relaxen eignet.

Bei einem Sprachkurs bei der Don Quijote gehst du überhaupt kein Risiko ein, was Sprachkurse, Ausstattung und Lehrer betrifft. Die Kette unterhält weltweit Sprachschulen in denen Schüler aus aller Welt nach bewährten Methoden Sprachen lernen.

Adresse:
Calle Azhuma, 5
18005 Granada

Escuela de Montalbán
Escuela Montalbán ist eine kleine aber feine Sprachschule im Zentrum von Granada, nicht weit vom Kongresszentrum und der Altstadt entfernt. In der Escuela Montalbán lernen Schüler aus aller Welt seit 1986 Spanisch. Die Schule bietet neben viel Atmosphäre eine Bibliothek und Videothek, WLAN und einen Fahrradverleih.

Mit dem Bike kannst du zahlreiche nahe liegende Sehenswürdigkeiten erkunden: Die Kathedrale, die Königliche Kapelle und die Alhambra oben am Berg. Zu ihr gelangst du nach 2 km durch das idyllische, typisch spanische Viertel Realejos.

Die kooperativ organisierte Sprachschule Montalbán punktet mit persönlicher und familiärer Atmosphäre. Schön ist der typisch andalusische Innenhof. Auch das Programm kann sich sehen lassen - etwa Spanisch für Body & Mind, bei dem Wandern und Klettern in der Sierra Nevada mit auf dem Programm stehen.

Adresse:
Calle Conde Cifuentes, 11
18005 Granada

Escuela Carmen de las Cuevas
Hat sich dir der Rhythmus des Flamenco tief in Seele und Füße eingegraben und du willst Spanisch lernen, dann bist du bei Carmen de las Cuevas richtig. Die Sprachschule ist ein bedeutendes Flamenco-Zentrum und liegt im tiefsten Herzen von Sacromonte. Dorthin bringt dich ein Bus, der am Plaza Isabel la Católica und der Gran Via startet. Den Fußweg von dort kannst du mit 20 Minuten veranschlagen. Die Sprachschule befindet sich in einem schönen mehrstufig angelegten Haus mit Sonnenterrassen, Patio und Blick auf die gegenüberliegende Alhambra. Rechne mit Klassenräumen, einer Bibliothek und einem Aufenthaltsraum. Gitarren und Kastagnetten ertönen in authentischen Flamenco-Höhlen.

Von Carmen de las Cuevas aus kannst du gut die Flamenco-Höhlen und das Museum von Sacromonte erkunden - du bist ja mittendrin. In die andere Richtung gelangst du tief in das Viertel Albaicín. Dort bietet dir der Mirador San Nicolás einen besonders fotogenen Ausblick auf die Alhambra. Ebenfalls sehenswert ist das Monasterio Santa Isabel la Real.

Zugegeben, diese Sprachschule hat Suchtpotenzial. Wer einmal hier war zum Spanischlernen, einem Gitarrenkurs oder zum Flamenco tanzen lernen, den lässt das andalusische Fieber nicht mehr los. Die Schule weiß das und hält Leihgitarren bereit, um die Zeit bis zum nächsten Schultag zu überbrücken. Qualität und Leidenschaft im Spanisch unterrichten und die Rhythmen des Flamenco machen einen Aufenthalt in dieser Schule zum unvergesslichen Erlebnis.

Adresse:
Cuesta de los Chinos, 15
18010 Granada

Anzeige