Festival de la Cueva in Nerja

Festival Internacional de Música y Danza Cueva de Nerja

Festival de la Cueva Nerja
Festival de la Cueva Nerja
Die berühmten Höhlen von Nerja (Alexander Cherednichenko / Shutterstock.com)
Wo:
Nerja, Andalusien, Spanien
Festival de la Cueva in Nerja 2017
Juli

Seit mehr als 53 Jahren dienen die über eintausend Jahre alten Tropfsteinhöhlen von Nerja als Kulisse für ein ganz besonderes Festival. Das Internationale Musik und Tanzfestival findet im Juli in den Höhlen von Nerja in der Nähe des malerischen Dorfes Marco statt, das ungefähr vier Kilometer von Nerja entfernt ist.

Seit dem ersten Festival 1960 sind viele renommierte Künstler in den Höhlen des Komplexes aufgetreten. Wegen der besonderen Atmosphäre und des wunderbaren Klangs in den unterirdischen Säle gilt das Festival als einer der kulturellen Höhepunkte des andalusischen Sommers. Auf einer Fläche von 140.000 Quadratmetern mit einer Länge von 700 Metern bietet die „natürliche Kathedrale“ reichlich Platz für Künstler und Besucher. Neben der wunderbaren Kulisse beeindruckt vor allem die Akustik der Tropfsteinhöhlen Musikliebhaber aller Stilrichtungen.

Berühmte Sänger beeindrucken während des Festivals mit ihren schönen Stimmen. Tänzer und Ballettgruppen zeigen traditionelle Tänze wie den Flamenco oder auch klassisches Ballett. Seit 1960 hier das Sinfonieorchester Málaga mit dem Ballett „Le Tour de Paris" beim allerersten Festival auftrat, zieht das Ereignis jeder Jahr zahlreiche Besucher an.

Im Jahr 2013 wird der Auftritt von Startenor José Carreras für einen weiteren Höhepunkt sorgen. Die natürliche Schönheit und die hervorragende Akustik der Höhlen bieten den passenden Rahmen für ein Festival der Spitzenklasse.

Anzeige

Lage und Anfahrt: