Fest der Unbefleckten Empfängnis in Sevilla

Festividad de la Inmaculada Concepción

Unbefleckte Empfängnis Sevilla
Unbefleckte Empfängnis Sevilla
Fresko der Jungfrau Maria in der Basílica de la Macarena in Sevilla (Renata Sedmakova / Shutterstock.com)
Wo:
Sevilla, Andalusien, Spanien
Fest der Unbefleckten Empfängnis in Sevilla 2017
Freitag, 8. Dezember 2017

Alljährlich findet das Fest der Unbefleckten Empfängnis (spanisch „Festividad de la Inmaculada Concepción“), das hierzulande auch „Mariä Empfängnis“ oder „Hochfest der ohne Erbsünde empfangenen Jungfrau und Gottesmutter Maria“ genannt wird, in Sevilla statt. Am Vorabend der eigentlichen Festveranstaltung in der Kathedrale der Stadt wird die Jungfrau Maria durch Gesänge auf dem „Plaza de la Inmaculada“ geehrt.

Am Festtag, dem 08.12. findet dann die eigentliche Feier statt. Im Rahmen derer gibt es einen Tanz der Chorknaben vor dem Hochaltar der Kathedrale von Sevilla. Dieser Tanz, der „Baile de los Seises“ („Tanz der Chorknaben“) genannt wird, ist ein Jahrhunderte alter Brauch. Die Jungen tragen dabei traditionelle silber-blaue Kostüme. Ursprünglich waren es 16 Kinder, die diesen Tanz vortrugen. Heute sind es noch zehn.

Aber nicht nur im Rahmen des Festes der Unbefleckten Empfängnis gibt es den „Baile de los Seises“, auch in der Karnevalszeit, während des Triduos, sowie in der Fronleichnamswoche tanzen die Jungen in der Kathedrale von Sevilla. Wenn du diese Tradition schon immer einmal sehen wolltest, ist das Fest der Unbefleckten Empfängnis am 08.12. zwar eine gute aber nicht die einzige Möglichkeit dazu.

Anzeige

Lage und Anfahrt: